Gelungener Saisonabschluss für G-Judoka
Medaillenregen bei den Deutschen Meisterschaften der Landesverbände

Dülmen. Bei den Deutschen Meisterschaften der Landesverbände im G-Judo in Bad Kreuznach konnten die Athleten aus NRW, die mit fünf Mannschaften antraten, drei Titel sowie zweimal den dritten Platz erkämpfen. Gleich drei G-Judoka der DJK Dülmen waren in der Landesauswahl vertreten.

Mittwoch, 21.11.2018, 18:48 Uhr aktualisiert: 21.11.2018, 18:50 Uhr
Gelungener Saisonabschluss für G-Judoka: Medaillenregen bei den Deutschen Meisterschaften der Landesverbände
Foto: privat

Tobias Weyck startete in der Wettkampfklasse 2 der Männer und gewann die Bronzemedaille. In der Wettkampfklasse 1 waren Michaela Stutz (r.) und Carina Niemeyer (l.) für den NRW-Landesverband aktiv und konnten sich über die Goldmedaille freuen. Für beide gab es zudem noch eine Ehrung für die Erfolge bei den ersten Europameisterschaften, die im August in London stattgefunden hatten. Damit ist die aktuelle Saison beendet. Die DJK-Athleten können auf ein äußerst erfolgreiches Jahr zurückblicken. Mit NRW-Landesmeister, NRW-Einzelmeister, Deutschen und Europameister-Titeln sowie den Erfolgen in der Verbandsauswahl sind Judokas und Trainer sehr zufrieden. „Am Samstag fahren die drei nach Venray zum Kadertraining, um auch in anderen Ländern Erfahrungen zu sammeln“, berichtet Trainer Bernard Freitag. Am 19. Januar bei den Offenen Landes-Mannschaftsmeisterschaften in Buldern haben die DJK-Kämpfer ein Heimspiel.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6207319?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker