Merfelder übernehmen in der TT-Landesliga die Tabellenführung
Jugend 70 zurück an der Spitze

Merfeld. Nach nur 13 Tagen sind die Spieler des Tischtennis-Landesligisten Jugend 70 Merfeld an die Tabellenspitze zurückgekehrt. Der Aufsteiger wurde seiner Favoritenrolle trotz des Fehlens der etatmäßigen Nummer zwei, Joachim Frintrup, beim 9:2-Auswärtssieg gegen das Schlusslicht SuS Neuenkirchen gerecht.

Montag, 19.11.2018, 19:30 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 19.11.2018, 19:09 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 19.11.2018, 19:30 Uhr
Seit vier Einzeln ist Damian Kleinert (Jugend 70 Merfeld) im mittleren Paarkreuz ungeschlagen.
Seit vier Einzeln ist Damian Kleinert (Jugend 70 Merfeld) im mittleren Paarkreuz ungeschlagen. Foto: mast

Gleichzeitig schwächelte der bisherige Liga-Primus, SV Neubeckum, und verlor beim Neunten, DJK TTR Rheine II, mit 7:9. Zwei Begegnungen vor dem Ende der Hinrunde beträgt der Vorsprung des Jugend 70-Teams auf Neubeckum einen Zähler.

Die Gäste bestimmten von Beginn an die Partie. Frank Verbeet/Damian Kleinert und Raphael Schwaag/Hannes Böhnlein feierten souveräne 3:0-Siege. Dafür unterlagen Mathias Hemmer sowie Ersatzspieler Marc Stegehake nach vier Durchgängen. Durch die anschließenden Siege von Schwaag, Verbeet, Hemmer (15:13 im fünften Abschnitt) und Kleinert wurde der Vorsprung schnell auf 6:1 ausgebaut. „Mathias hat endlich mal wieder seine PS auf den Tisch bekommen“, freute sich Merfelds Kapitän Raphael Schwaag und beobachtete, „dass Damian weiter in Topform ist und seinen Gegner auseinander geschossen hat“.

Stegehake konnte eine 2:0-Satzführung nicht nach Hause bringen und verlor noch im fünften Durchgang 9:11. Besser machte es Böhnlein, der nach einem 6:8-Rückstand im letzten Abschnitt noch mit 11:9 die Oberhand behielt. Durch die Erfolge von Raphael Schwaag und Frank Verbeet stand nach einer Spielzeit von zweieinhalb Stunden der siebte Merfelder Saisonsieg fest.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6203058?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker