Umbauarbeiten im Sportzentrum Süd nehmen Formen an
Neue Heimat für Basketballer

Dülmen. Im Sportzentrum Süd hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten einiges getan. Die geplanten Umbau- und Renovierungsarbeiten nehmen immer konkretere Formen an.

Donnerstag, 18.10.2018, 19:30 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 18.10.2018, 19:09 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 18.10.2018, 19:30 Uhr
Die Körbe auf dem Basketballfeld stehen schon, die Anlage ist eingezäunt und im hinteren Bereich ist die künftige Kletterwand schon zu sehen sowie die blaue Fläche, wo Geräte zum Eigengewicht-Training (Calisthenics) zu stehen kommen. Drei Kugelstoßringe sind auf der ehemaligen Weitsprung-Anlage auch angelegt worden.
Die Körbe auf dem Basketballfeld stehen schon, die Anlage ist eingezäunt und im hinteren Bereich ist die künftige Kletterwand schon zu sehen sowie die blaue Fläche, wo Geräte zum Eigengewicht-Training (Calisthenics) zu stehen kommen. Drei Kugelstoßringe sind auf der ehemaligen Weitsprung-Anlage auch angelegt worden. Foto: Jürgen Primus

Ende des Monats will die Stadt Dülmen in einem Pressetermin die in 2018 geleisteten Arbeiten vorstellen und einen Ausblick in das kommende Jahr machen, was dann noch im Sportzentrum Süd geplant ist. Dann sollen laut Plan noch ein neuer Kunststoffbelag sowie die Entwässerung des Sportplatzes angegangen werden sowie Fitness- und Mehr-Generationgeräte aufgestellt werden.

Während der Bauphase für die neue Kunststoff-Spielfläche bemängelten zwar die Fußballer der DJK Dülmen einige Einschränkungen im laufenden Trainingsbetrieb durch die Baufahrzeuge, mit denen über einen Teil des Aschenplatzes die Materialien und Geräte angeliefert wurden. Dafür kann sich das Ergebnis jetzt sehen lassen.

Die Basketballer haben im Bereich der ehemaligen Weitsprung-Anlage eine neue Heimat gefunden und können im Straßenbasketball jetzt so manche Duelle austragen.

Schon jetzt ist zu erkennen, wo künftig die Kletterer sich an der Wand entlang hangeln können. Und auch die Fläche für Calesthenics, den Übungen mit dem eigenen Körpergewicht ist vorbereitet.

Zuletzt waren unter anderem eine neue Joggingstrecke, eine Weitsprung- und eine Kugelstoßanlage angelegt worden. Gerade die beleuchtete Joggingstrecke im hinteren Bereich des Sportzentrum Süd wird vielen Läufern eine willkommene Gelegenheit sein, auch in der dunklen Jahreszeit dem Hobby nachgehen zu können. Der Rundweg ist beleuchtet und Gefahr durch Autoverkehr besteht auch nicht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6130860?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker