TT in Merfeld
Jugend 70 setzt sich an der Spitze fest

Merfeld. Durch einen 9:1-Auswärtssieg gegen das Schlusslicht der dritten Tischtennis-Kreisklasse Gruppe eins, Westfalia Gemen V, setzte sich Jugend 70 Merfeld III spiel- und punktgleich mit dem TSV Raesfeld III an der Tabellenspitze fest. Die Merfelder Christian Freckmann sowie Stephan Roß blieben ohne Niederlage und gewannen jeweils drei Begegnungen.

Dienstag, 25.09.2018, 19:09 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 25.09.2018, 19:09 Uhr
Aufschlag zur Tabellenführung: Dieter Kreuznacht belegt mit Jugend 70 Merfeld V Platz eins in der dritten Kreisklasse.
Aufschlag zur Tabellenführung: Dieter Kreuznacht belegt mit Jugend 70 Merfeld V Platz eins in der dritten Kreisklasse. Foto: mast

Berthold Kreuznacht punktete zweimal im Einzel und gewann außerdem das Doppel an der Seite von Freckmann.
Weiterhin ungeschlagen bleibt auch die Merfelder Viertvertretung. In der dritten Kreisklasse Staffel drei wurde der SuS Stadtlohn V souverän mit 9:1 besiegt. Überragende Akteure in Reihen der Gäste waren Tim Bartsch und Michael Ebbinghaus mit jeweils drei gewonnenen Einzeln. Das Duo behielt auch im Doppel die Oberhand.

Ebbinghaus gab in diesen Partien nicht einen Satz ab. Stephan Roß kam auf eine 2:1-Bilanz und kassierte in seiner ersten Begegnung trotz eines zwischenzeitlichen 2:1-Satzvorsprungs noch eine unglückliche 2:3-Niederlage (12:14 im fünften Abschnitt). Hinter dem TTV Heiden III (8:0 Punkte) belegt das Jugend 70-Quartett mit 7:1-Zählern den zweiten Rang.

Die fünfte Jugend 70-Mannschaft hat sich in der dritten Kreisklasse Gruppe vier an die Tabellenspitze gesetzt. Gegen die eigene Sechstvertretung sprang ein 9:1-Sieg heraus. Einzig Norbert Kreuznacht unterlag Sara Mühlenbäumer in fünf Sätzen. Dieter Kreuznacht, Klaus Kuhmann und Ulrich Waldeit blieben ohne Niederlage und verloren ebenso keinen Satz.

Nur einen Tag später wurde an gleicher Stelle die Mannschaft von SG Coesfeld 06 V mit 6:4 besiegt. In einer ausgeglichenen Partie avancierte Klaus Kuhmann in Reihen der Gastgeber zum Matchwinner.

Die Nummer drei der Merfelder gewann im unteren Paarkreuz beide Einzel und das Doppel an der Seite von Ulrich Waldeit. Im Einzel kam Waldeit ebenso wie Norbert Kreuznacht und Dieter Kreuznacht am Ende auf eine ausgeglichene 1:1-Bilanz.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6079012?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker