Sportfest von TV und DJK Dülmen
Trotz Regengüsse: Ausprobieren war angesagt

Es sollte ein Sportfest für die ganze Familie werden, doch das Wetter spielte nicht mit. Am Sonntagmorgen entschieden die Organisatoren des TV Dülmen und des DJK Dülmen, trotz des angesagten schlechten Wetters den geplanten Ablauf mit Kürzungen durchzuführen.

Montag, 24.09.2018, 19:09 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 24.09.2018, 19:09 Uhr
Das Sportfest der DJK und TV Dülmen litt unter dem Regen. Dennoch hatten die Teilnehmer Spaß.
Das Sportfest der DJK und TV Dülmen litt unter dem Regen. Dennoch hatten die Teilnehmer Spaß. Foto: TV Dülmen

Claudia Hypki, Markus Stevermuer, Frank Klapper und viele Helfer aus beiden Vereinen, waren bereit, auch bei dem inzwischen eingesetzten Nieselregen einige Stationen zu besetzen. Das war auch die richtige Entscheidung.

Denn fast 50 Kinder kamen mit ihren Eltern, um mitzumachen. Die Kinderolympiade mit den zehn Stationen, wo zum Beispiel Fußball, Badminton oder Tennis gespielt werden konnte, wurde von den Mädchen und Jungen begeistert angenommen. Es war kein Wettbewerb, sondern wirklich ein Kennenlernen der einzelnen Sportarten. Eine Belohnung gab es natürlich doch für alle, eine leckere Bratwurst und Getränke. Das Programm für die Erwachsenen konnte leider nicht angeboten werden. Eine Hüpfburg, aufgebaut von der Deutschen Glasfaser, konnte wegen der Nässe ebenfalls nicht benutzt werden.

„Es war eine tolle Idee, dass beide Vereine eine gemeinsame Veranstaltung geplant und durchgeführt haben“, freute sich Markus Schmitz vom Stadtsportring. Gegen 13 Uhr wurde dann aufgrund des stärker werdenden Regens die Veranstaltung abgebrochen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6076770?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker