Jugend 70 Merfeld schlägt 1. TTC Münster II
Vier Punkte in der Tasche

Merfeld. Wenn sich Raphael Schwaag die Tabelle der Tischtennis-Landesliga Gruppe drei anschaut, kann sich der Spitzenspieler von Jugend 70 Merfeld ein breites Grinsen nicht verkneifen. Zehn Tage nach dem 9:4-Auftaktsieg gegen den 1. TTC Münster II gewann der Aufsteiger auch das nächste Heimspiel gegen Borussia Münster II mit 9:4. Nur aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses belegt das Jugend 70-Sextett hinter dem TSV Westfalia Westerkappeln den zweiten Platz.

Montag, 10.09.2018, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 10.09.2018, 18:48 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 10.09.2018, 19:00 Uhr
Jugend 70 Merfeld schlägt 1. TTC Münster II: Vier Punkte in der Tasche
Damian Kleinert sorgte beim 9:4-Heimsieg gegen Borussia Münster II für den Schlusspunkt. Foto: Steinbrenner

Wie schon am ersten Spieltag stellten die Gastgeber in den Eingangsdoppeln die Weichen auf Sieg. Zwei der drei Partien wurden gewonnen, wobei diesmal Raphael Schwaag/Hannes Böhnlein trotz einer zwischenzeitlichen 2:1-Satzführung noch im fünften Durchgang mit 8:11 das Nachsehen hatten. Dafür gaben sich Joachim Frintrup/Mathias Hemmer (3:0) und erneut Frank Verbeet/Damian Kleinert (3:1) keine Blöße.
Als im Anschluss Schwaag, Frintrup (11:8 im letzten Durchgang) und Verbeet als Sieger die Box verließen, deutete sich aufgrund der 5:1-Führung ein schnelles Ende an. Doch weit gefehlt, denn die Borussia-Reserve gab sich noch nicht geschlagen. Kleinert, Hemmer (nach 2:1-Satzvorsprung noch 9:11 in Abschnitt fünf) und Böhnlein kassierten Niederlagen.

Mehr zum Spiel von Jugend 70 Merfeld in der Dienstagsausgabe der DZ und im E-Paper.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6041355?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker