Tischtennis-Nachwuchs von Jugend 70 muss Niederlagen einstecken
Merfeld ohne Siegchance

Merfeld. Mit einer 1:9-Auswärtsniederlage gegen den souveränen Tabellenführer der zweiten Jugend-Kreisklasse, VfL Rhede, kehrte der Tischtennis-Nachwuchs von Jugend 70 Merfeld in die Heimat zurück. Lediglich Spitzenspieler Steffen Borchers gewann sein drittes Einzel nach hartem Kampf mit 11:9 im Entscheidungsdurchgang. Sara Mühlenbäumer, Nico Berning und Fabian Brocks blieben ohne Erfolgserlebnis. In der Tabelle fiel das Jugend 70-Quartett auf den sechsten Platz zurück.

Dienstag, 24.10.2017, 19:09 Uhr

Keine Überraschung gelang Ole Böcker mit Jugend 70 Merfeld beim Spitzenreiter TuB Bocholt.
Keine Überraschung gelang Ole Böcker mit Jugend 70 Merfeld beim Spitzenreiter TuB Bocholt. Foto: Steinbrenner

In der ersten Schüler-Kreisklasse war die Merfelder Mannschaft beim noch ungeschlagenen Liga-Primus TuB Bocholt ohne Siegchance. Ole Böcker, Mads Böcker und Fynn Pflüger kassierten eine 1:9-Niederlage. Ole Böcker, der zuvor bereits eine Begegnung knapp mit 9:11 im letzten Abschnitt verloren hatte, sorgte in der letzten Partie mit einem 3:1-Erfolg für den Ehrenpunkt. Mit 20:40 Partien sowie 7:17-Zählern belegt das Trio in der Tabelle Position sieben.

Trotz einer zwischenzeitlichen 3:1-Führung reichte es für die Jugend 70-Drittvertretung in der dritten Schüler-Kreisklasse nicht zu einem Heimsieg gegen den Tabellennachbarn TTC Gronau II.

Janik Mühlenbäumer, Chris Schulze Kalhoff, Patrick Emmerling und Yannick Emmerling unterlagen nach großem Kampf mit 4:6. Kleiner Trost: Das Ballverhältnis sprach mit 332:321 für die Gastgeber. Spitzenspieler Mühlenbäumer gewann seine beiden Einzel souverän mit 3:0 und entschied auch das Doppel mit Schulze Kalhoff für sich, der wiederum eine Partie im oberen Paarkreuz siegreich beendete. Trotz der Niederlage bleibt das Jugend 70-Team auf dem dritten Rang.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5244363?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker