66er-Tennisturnier der DJK TC Dülmen knackt alle Rekorde
Jubiläum ausgiebig gefeiert

Dülmen. „Nach dem 66er-Turnier ist vor dem 66er-Turnier“, sagt Marc Höltken aus dem elfköpfigen Organisations-Team der DJK TC Dülmen. Doch im Moment überwiegt noch die Freude über die gelungene Jubiläumsveranstaltung des beliebten Tennis-Doppelturniers. „Wir haben erstmals die Marke von 60 Doppel gerissen. Das war natürlich super.“

Montag, 10.08.2015, 19:42 Uhr

Im Festzelt der DJK TC Dülmen wurden alle Sieger-Teams mit Pokalen und Trophäen ausgezeichnet.
Im Festzelt der DJK TC Dülmen wurden alle Sieger-Teams mit Pokalen und Trophäen ausgezeichnet. Foto: privat

Und bei der 25. Auflage passte einfach alles zusammen. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren waren die Teilnehmerfelder ausgeglichen besetzt, sodass sich spannende Spiele ergaben. Um den Zeitplan einzuhalten, „mussten wir in der Vorrunde auch auf drei Plätzen von GW Hausdülmen spielen. Das hat aber super geklappt.“ Zudem wurde erstmals bereits am Samstagvormittag mit der Zwischenrunde begonnen. „Die Finalspiele waren für 18 Uhr angesetzt und konnten dann auch pünktlich starten. Gegen 21 Uhr erfolgte die Siegerehrung dann im Festzelt.“

Apropos Festzelt: Dieses stand auf einem der Plätze und kam bei den Teilnehmern, aber auch bei den zahlreichen Besuchern sehr gut an. Höltken: „Wir haben schon scherzhaft gesagt, dass wir immer Jubiläums-Turniere spielen, damit wir ein Festzelt haben.“

In dem Festzelt wurde dann auch am Samstagabend ausgiebig die Spieler- und Gäste-Party gefeiert. Dazu fanden sich nicht nur fast alle 120 Sportler ein, sondern auch zahlreiche Gäste. „Das war eine gelungene Geschichte. Die Party ging bis in die frühen Morgenstunden.“ Und war damit auch wirtschaftlich ein Erfolg für den jungen Fusions-Verein.

Abgerundet wurde das Jubiläums-Turnier dann von einem Frühschoppen, zu dem sich neben einigen Aktiven auch Vertreter aus benachbarten Sportvereinen sowie Politiker, ehemalige 66er-Sieger und die Gründer des Tennisturniers einfanden. „Da wurde dann nicht mehr der Schläger geschwungen, sondern einfach nur geklönt“, so Höltken.
In einem sind sich alle Beteiligten aber einig: „Auch im kommenden Jahr soll es wieder das 66er-Doppelturnier bei der DJK TC Dülmen geben.

Folgende Doppel standen im Finale. Das erstgenannte Team hat die Klasse auch gewonnen.
Damen A: Johanna Franke/Petra Stallberg gegen Nina Löbbing/Angelika Beyer.
Damen B: Rabea und Brigitte Mensmann gegen Mechthild Burghoff/Viviane Behrend-Schneider
Herren A: Mathias Baer/ Benjamin Graf gegen Martin Puthen und Oliver Ahrens
Herren B: Manuel Behlert/Dirk Werlein gegen Stefan Peters/Markus Beyer
Herren C: Thorsten Kock/Daniel Goorkotte gegen Lars und Hauke Görmar

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3436656?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker