Klassenerhalt noch möglich
SK Dülmen verpasst Befreiungsschlag

Dülmen. Enttäuschender Spieltag für den Schachklub Dülmen! Eigentlich wollten die erste und die vierte Mannschaft einen Befreiungsschlag in Sachen Klassenerhalt landen; dies gelang aber nur bedingt.

Mittwoch, 19.03.2014, 19:00 Uhr

Detlef Lödding (r.) erzielte den einzigen Sieg.
Detlef Lödding (r.) erzielte den einzigen Sieg. Foto: Liebing

Die erste Mannschaft des Schachklub Dülmen musste in der 7. Runde der Regionalliga bei SC Rochade Emsdetten eine unnötige 3:5-Niederlage hinnehmen. Es wäre durchaus mehr möglich gewesen, was dann auch den vorzeitigen Klassenerhalt bedeutet hätte. Spitzenspieler Robin Eiersbrock hatte zwischenzeitlich einen Bauern mehr, aber eine kleine Ungenauigkeit nutzte sein Gegner konsequent zu seinen Gunsten aus. Am zweiten Brett konnte Wolfgang Grund mit seinem Schwarz-Remis gegen einen deutlich stärkeren Gegner überraschen. Ebenfalls ein Remis erkämpfte sich Dr. Martin Mohnke. Leider musste sich Reinhard Wewers seinem starken Widerpart - einem der Top-Scorer der Liga - geschlagen geben. Christian Rebber und Mannschaftsführer Norbert Stegemann steuerten jeweils ein Remis bei; beide konnten ihre vorteilhaften Stellungen nicht in einen Sieg ummünzen. Hans-Erich Kötting stellte eine Figur ein und damit leider auch die Partie. Den einzigen Sieg konnte Detlef Lödding erzielen, der eigentlich während der ganzen Partie gut stand. Glück im Unglück hatten die Dülmener, dadurch, dass auch die Sendenhorster überraschend gegen den Tabellenletzten Gronau verloren. Somit haben die Dülmener weiterhin gute Chancen auf den Klassenerhalt. Den nächsten Matchball haben die Tiberstädter im anstehenden Mannschaftskampf gegen das punktgleiche Team aus Olfen. Die vierte Dülmener Mannschaft erzielte ein 4:4 gegen Türme Billerbeck II, das nur mit sechs Spielern antrat. Lediglich Ralf Maharam und Georg Fromme konnten ihre Partien gewinnen; Jakob Penner, Gerald Deysenroth, Michail Zadoroznij und Alexander Marx mussten sich allesamt geschlagen geben. Dülmen bleibt Fünfter.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2335163?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F2159558%2F2606557%2F
Nachrichten-Ticker