Dülmen
"Vierte" des SK Dülmen sorgt für Freude

Dienstag, 26.06.2012, 14:00 Uhr

Dülmen. Ein Sieg und eine Niederlage verzeichnete der Schachklub Dülmen. In der vorletzten Runde der Bezirksliga verlor die zweite Mannschaft überraschend deutlich bei SF Telgte II mit 2,5:5,5.

„Begünstigt“ wurde diese Niederlage auch durch die Tatsache, dass die Tiberstädter mit nur sieben Spielern und leicht ersatzgeschwächt antreten mussten. Im Hinblick auf die Wertungszahlen wäre aber trotzdem ein Mannschaftsremis im Bereich des Möglichen gewesen.

Jedoch reichte es nur zu einem Einzelsieg von Sascha Lober sowie drei Remis durch Dr. Horst Gehlen, Andreas Weise und Berthold Reufer. Vor der Abschlussrunde belegen die Dülmener nun einen Mittelfeldplatz. Viel Freude bereitet dem Verein die vierte Mannschaft. Als Aufsteiger belegt das Team vor dem letzten Spieltag einen hervorragenden zweiten Platz in der Kreisliga. Zum Abschluss empfangen die Dülmener den punktgleichen Drittplatzierten aus Billerbeck. Dann haben sie es selbst in der Hand, den zweiten Aufstieg in Folge perfekt zu machen.

Jüngst gewannen die Dülmener sicher mit 4:2 gegen SF Olfen III. Ihre Partien gewinnen konnten Jakob Penner, Mannschaftsführer Gerald Deysenroth, sowie Henk van Rijssen, der damit seine gute Form bestätigte.

Jeweils ein Remis konnten Peter Dolheimer und Routinier Erwin Walterbach beisteuern.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/942528?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F967294%2F967298%2F
Nachrichten-Ticker