Fr., 05.02.2021

Bei Interesse wird das Angebot ausgeweitet SGZ startet mit Online-Kursen

Für die SGZ-Online-Kurse in den eigenen vier Wänden braucht man nur zum Beispiel einen Laptop mit Kamera und Mikrofon sowie stabiles WLAN - und natürlich bei Bedarf Handtuch und Trinkflasche und seine Sportkleidung.

Dülmen. Sport und Entspannung in den eigenen vier Wänden: das Sport- und Gesundheitszentrum Dülmen bietet ab der kommenden Woche Online-Kurse. Bei Interesse wird das Angebot noch ausgeweitet. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Von Jürgen Primus

Do., 04.02.2021

Trainingsbetrieb soll schnell wieder starten Leichtathleten hoffen bei Lockerungen

Trainingsbetrieb soll schnell wieder starten: Leichtathleten hoffen bei Lockerungen

Dülmen. Als Individualsportart hoffen die Leichtathleten, bei den Lockerungen des Lockdowns als erste in den Trainingsbetrieb einsteigen zu können. Der Verband rechnet für Ende März mit einer Rückkehr auf die Laufbahn oder in den Wurfkreis. Von Patrick Hülsheger


Mi., 03.02.2021

Eindeutiges Votum bei Mitgliederbefragung Über 97 Prozent für Ganzjahresplätze

Eindeutiges Votum bei Mitgliederbefragung: Über 97 Prozent für Ganzjahresplätze

Dülmen. Über 97 Prozent haben sich bei der Mitglieder-Befragung der DJK TC Dülmen für die neuen Ganzjahresplätze ausgesprochen. Mit dem klaren Votum im Rücken macht sich der Verein nun an die Umsetzung. Zur Saison 2022 soll alles fertig sein. Von Patrick Hülsheger


Di., 02.02.2021

Tischtennis-Verband denkt über Annullierung der Saison nach Ganz oder gar nicht

Der Tischtennis-Schläger liegt aktuell noch ungenutzt auf der Platte. Aufgrund der Corona-Pandemie ruht der Spielbetrieb. Vor April geht es wohl nicht weiter. Der Verband will die Saison aber nur werten, wenn alle Spielklassen mindestens 50 Prozent der Spiele absolviert haben.

Dülmen. Wenn nicht in allen Spielklassen mindestens 50 Prozent der Spiele absolviert sind, will der Tischtennisverband die Saison nicht werten. Die Dülmener Vertreter rechnen damit, dass es nicht vor April weitergehen kann - und dann wird die Zeit knapp. Von Jürgen Primus


Mo., 01.02.2021

Fußballer haben Verständnis für Corona-Maßnahmen und fiebern dem Start im April entgegen Große Sehnsucht nach Normalität

Mario Espeter (r.), Kapitän der TSG Dülmen, ist hier im Kampf um den Ball mit dem Rödderaner Adrian Potthoff in einem Testspiel. Espeter wünscht sich sehnlich auf den Platz zurück.

Dülmen. Verständnis für die Corona-Maßnahmen haben die Fußballer, aber die Sehnsucht nach Normalität ist groß. Freie Sonntage mit der Familie habe Mario Espeter, Kapitän der TSG Dülmen, genug gehabt. „Wir wünschen uns auf den Platz zurück." Von Jürgen Primus


So., 31.01.2021

Handballer warten auf Rückkehr aus dem Lockdown "Brauchen Training mit Kontakt"

Handballer warten auf Rückkehr aus dem Lockdown: "Brauchen Training mit Kontakt"

Dülmen. Der Handballverband Westfalen hat einen Plan für die Fortsetzung der Saison bekannt gegeben. Beim TV Dülmen hofft man zunächst mal möglichst bald auf die Rückkehr in den Trainingsbetrieb. Denn der sei vor den Spielen dringend nötig. Von Patrick Hülsheger


Fr., 29.01.2021

Verband und Kreise haben weiteres Vorgehen abgestimmt Kein Fußballspiel vor dem 1. April

Verband und Kreise haben weiteres Vorgehen abgestimmt: Kein Fußballspiel vor dem 1. April

Dülmen. Die Saison im Amateurfußball wird frühestens am 1. April fortgesetzt. Darauf haben sich der FLVW und die Kreise geeinigt. Ziel ist es, mindestens 50 Prozent der Saisonspiele in den Meisterschaften zu spielen, damit diese gewertet werden können. Von Patrick Hülsheger


Do., 28.01.2021

Trainerteam bleibt zusammen Marvin Möllers verlängert bei der TSG

Trainerteam bleibt zusammen: Marvin Möllers verlängert bei der TSG

Dülmen. Die TSG Dülmen hat das Trainerteam für die kommende Saison komplett. Nach Manfred Wölpper und Henning Schubert, gab nun auch Marvin Möllers seine Zusage. Von Patrick Hülsheger


Mi., 27.01.2021

Wasserfreunde und DLRG sorgen sich um die Schwimmausbildung Das Nichtschwimmer-Virus

Die Kinder in Dülmen lernen aufgrund des düb-Umbaus und der Corona-Pandemie immer später das Schwimmen. Das bereitet den Wasserfreunden Dülmen und der DLRG Kopfzerbrechen.

Dülmen. Nach düb-Umbaupause und zwei Lockdowns steht es um die Schwimmausbildung schlecht, klagt Astrid Bienhüls von den Wasserfreunden. Von Jürgen Primus


Di., 26.01.2021

Schalke-Fanclub „Steht auf“ leidet unter sportlicher Krise und Corona In guten wie in schlechten Zeiten

Zahlreiche Aktivitäten unternehmen die Mitglieder des Schalke-Fanclubs „Steht auf 97“ um Florian Kübber (r.) im Jahr, wie hier beim Eisstockschießen an der Eisbahn im Rahmen des Dülmener Winters. Pandemiebedingt ruht aber aktuell das Vereinsleben.

Dülmen. Rund 120 Mitglieder hat der Dülmener Schalke-Fanclub „Steht auf 97“. Aktuell leiden die Fans in doppelter Hinsicht. Zum einen läuft es sportlich bei den Knappen nicht, zum anderen ruht aufgrund der Corona-Pandemie das Vereinsleben. Von Jürgen Primus


Mo., 25.01.2021

Speerwerfer David Schepp kämpft bei Bayer Leverkusen mit Rückenproblemen Warten auf den weiten Wurf

Speerwerfer David Schepp startet für Bayer Leverkusen und kämpft gerade mit Rückenproblemen sowie seiner Zwischenprüfung.

Dülmen. Der Dülmener Speerwerfer David Schepp, der mittlerweile zu Bayer 04 Leverkusen gewechselt ist, plagt sich aktuell immer noch mit Rückenproblemen. Daher wartet er auch auf den weiten Wurf, der ihn zurück in den Bundeskader bringt. Von Jürgen Primus


So., 24.01.2021

DJK-Vorstand, Trainer und Mannschaft sind alle zufrieden Ahmed Ibrahim bleibt in Rödder

Ahmed Ibrahim wird auch in der kommenden Saison auf der Kommandobrücke beim A-Ligisten DJK Rödder stehen und die Richtung vorgeben.

Dülmen. Fußball-A-Ligist DJK Rödder und Trainer Ahmed Ibrahim (33) werden auch in der kommenden Saison zusammenarbeiten. Beide Seiten sprechen von unkomplizierten Gesprächen und einer sehr schnellen Entscheidung. Von Jürgen Primus


Fr., 22.01.2021

DJK TC Dülmen will drei Plätze umrüsten und befragt Mitglieder per Mail Das ganze Jahr lang Tennis spielen

Die Plätze 1 bis 3 an der Hülstener Straße will die DJK TC Dülmen für 115.000 Euro umrüsten. Dazu sollen die Mitglieder jetzt befragt werden.

Dülmen. Die Plätze 1 bis 3 will die DJK TC Dülmen für 115.000 Euro umrüsten, damit die Tennissaison unter freiem Himmel deutlich ausgeweitet und die Pflegekosten reduziert werden. Dazu werden die Mitglieder per Mail um Zustimmung gebeten. Von Jürgen Primus


Do., 21.01.2021

Clubheimbau der DJK Rödder schreitet trotz Corona voran Decke und Fliesen sind schon drin

Die Akustikdecke im Veranstaltungsraum ist schon eingezogen.

Dülmen. Der Neubau und die Ausbauarbeiten des Clubheims der DJK Rödder schreiten trotz Corona gut voran. Aktuell sind gerade die Akustikdecke eingezogen und die Fliesen verlegt worden. Die Außenarbeiten müssen coronabedingt warten. Von Jürgen Primus


Mi., 20.01.2021

TSG Dülmen verlängert mit drei Leistungsträgern Stützen des Vereins geben Zusage

Alexander Kock wird auch in der kommenden Saison für die TSG Dülmen auf Torejagd gehen.

Dülmen. Mit Alexander Kock, Dominik Arnsmann und Mario Espeter haben gleich drei Leistungsträger der TSG Dülmen beim Bezirksliga-Tabellenführer für die kommende Saison zugesagt. Gespräche mit den anderen Spielern laufen derzeit. Von Patrick Hülsheger


Di., 19.01.2021

Vereine ziehen zur Halbzeit eine positive Bilanz Soccerwatch auf Hochzeitsreise

Dülmen. Eine positive Bilanz ziehen einige Dülmener Fußballvereine zur „Halbzeit“ von soccerwatch.tv, der Kameratechnik, mit der auch Amateur-Spiele live ins Internet übertragen werden. Von Jürgen Primus


Mo., 18.01.2021

Fußball-Frauen von Adler Buldern stecken im Umbruch „Wir sind auf einem guten Weg“

Die Fußball-Frauen der DJK Adler Buldern mussten in den bisherigen Spielen schon einige Gegentreffer schlucken (wie hier im Testspiel gegen die TSG Dülmen). Dennoch glaubt Trainer Rainer Schmitz an den sportlich errungenen Klassenerhalt, wenn die Spielzeit denn noch fortgeführt werden kann.

Buldern. Im Umbruch sieht Rainer Schmitz, Trainer der Bezirksliga-Fußballerinnen von Adler Buldern, seine Mannschaft. Sein Team sei auf einem guten Weg und werde den Abstieg auch noch verhindern. Aktuell sind die Blau-Weißen Drittletzter. Von Jürgen Primus


Fr., 15.01.2021

50 Jahre Kreisliga A Coesfeld: Zahlen, Fakten und Anekdoten TSG-Reserve ist der Dauerbrenner

Die Reserve der TSG Dülmen, das Foto zeigt Kevin Engbers, hat Sitzfleisch in der Kreisliga A. Die Blau-Gelben waren in 49 von 50 Spielzeiten dabei.

Dülmen. Seit 50 Jahren gibt es die Kreisliga A Coesfeld. Dauergast sind die Fußballer der TSG Dülmen II, die in 49 Spielzeiten vertreten waren. Die Sportfreunde Merfeld sind sechs Mal abgestiegen. Die DJK Rödder ist die „erfolgreichste Fahrstuhl- Mannschaft“. Von Jürgen Primus


Do., 14.01.2021

Hausdülmener Fußballdamen sind Spitze Heiko Güntzel gerät ins Schwärmen

Haben gut Lachen: Sabine Klaas und Heiko Güntzel, die Trainer von GW Hausdülmen.

Hausdülmen. Die Fußball-Frauen von GW Hausdülmen stehen seit Anfang September an der Spitze der Kreisliga A. „So lange wie noch nie“, schwärmt und lacht Trainer Heiko Güntzel. Der 52-Jährige hofft sehr, dass die Saison noch fortgeführt wird. Von Jürgen Primus


Di., 12.01.2021

Wasserfreunde bieten Online-Trainingseinheiten und kürzt den Beitrag Sport per Videokonferenz

Wasserfreunde bieten Online-Trainingseinheiten und kürzt den Beitrag: Sport per Videokonferenz

Dülmen. Die Wasserfreunde Dülmen reagieren auf den Lockdown. So bieten sie Online-Trainingseinheiten für die Aktiven an. Da der Schwimmbetrieb aktuell ruht, wurde auch der Mitgliedsbeitrag für das erste Halbjahr um ein Drittel gekürzt. Von DZ


Mo., 11.01.2021

Nachwuchs-Leichtathleten der TSG Dülmen wurden geehrt Kapuzen-Pullis vom Verband

(Die TSG-Athleten (o.v.l. im Uhrzeigersinn) Clara Werenbeck-Ueding, Nele Kasberg, Mia Bonekamp, Amelie Fauler und Robin Geldard stellten in der abgelaufenen Saison einige Bestleistungen auf und wurden dafür vom Kreisverband mit Urkunden und Kapuzen-Pullis geehrt.

Dülmen. Gleich fünf Nachwuchs-Leichtathleten der TSG Dülmen wurden jetzt vom Kreisverband geehrt. Das Quintett hatte sich nach ganz vorne in die westfälischen Bestenlisten gekämpft. Dafür gab es Urkunden und zudem Kapuzen-Pullis. Von Jürgen Primus


So., 10.01.2021

Bis 1970 war eine heute vergessene Sportart sehr beliebt in Dülmen Handball unter freiem Himmel

Bei den Soldaten in Dülmen war Feldhandball sehr beliebt. Die Sportanlage in der Kaserne wurde mit einem Spiel eingeweiht.

Dülmen. Bis 1970 war eine Sportart sehr beliebt in Dülmen, die heute fast vergessen ist: Feldhandball. Der rasante Sport unter freiem Himmel fand besonders bei den Soldaten in Dülmen viele Anhänger. Aber auch die TSG Dülmen war erfolgreich. Von Jürgen Primus


Fr., 08.01.2021

Friederike „Fritzi“ Schulze-Borgmühl will in die U16-Nationalmannschaft Immer einen Schritt voraus

Friederike „Fritzi“ Schulze-Borgmühl will in die U16-Nationalmannschaft: Immer einen Schritt voraus

Hiddingsel. Friederike Schulze-Borgmühl wird von allen eigentlich nur „Fritzi“. gerufen. Doch so harmlos und niedlich, wie der Name klingt, ist die 14-jährige Hiddingselerin eigentlich gar nicht. Zumindest auf dem Fußball-Platz. Denn in der Abwehr, meist auf der rechten Seite, setzt sich der blonde Wirbelwind zumeist gegen ältere Jungen durch. Von Jürgen Primus


Di., 05.01.2021

DZ-Mini-Serie: Mein Foto des Jahres 2020 Blick in eine ungewisse Zukunft

Den enttäuschten Preußen-Kapitän Julian Schauerte fing der Dülmener Hobby-Sportfotograf Marco Steinbrenner am 1. Juli 2020 ein, als der Abstieg der Adler-Kicker aus der Dritten Liga feststand.

Dülmen. Hobby-Sportfotograf Marco Steinbrenner zeigt sein Bild des Jahres 2020: Es zeigt Preußen-Kapitän Julian Schauerte nach der 0:3-Pleite gegen Meppen, die den Abstieg der Adler-Kicker aus der dritten Liga besiegelte. Von Jürgen Primus


Mo., 04.01.2021

Alexander Möllers wird im Sommer Trainer bei seinem Heimatverein Adler zur alten Stärke führen

An die Erfolge mit Adler Buldern, wie hier mit Omar Mustapha (r.) aus dem Jahr 2015, will Alexander Möllers (l.) als Spielertrainer im Adlerhorst gerne wieder anknüpfen.

Buldern. Im Sommer übernimmt Alexander Möllers bei seinem Heimatverein Adler Buldern das Traineramt. Der 33-Jährige tritt die Nachfolge von Andre Hörsting an. Möllers will den Fußball-A-Ligisten zu alter Stärke führen. Von Jürgen Primus


51 - 75 von 5388 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige