Parteien
Ziemiak: «Wir müssen die Partei des Rechtsstaats sein»

Hamburg (dpa) - Mit einem Bekenntnis zu klassisch konservativen Werten hat sich der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Paul Ziemiak, um das Amt des neuen CDU-Generalsekretärs beworben. Vor den Delegierten des Bundesparteitages in Hamburg forderte er die Erneuerung der Partei «mit einem klaren Kurs und einer klaren Sprache. Wir müssen die Partei des Rechtsstaats sein». Er sprach sich unter anderem für eine konsequente Abschiebung terroristischer Gefährder aus.

Samstag, 08.12.2018, 10:45 Uhr aktualisiert: 08.12.2018, 10:48 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6243302?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F1912977%2F
Nachrichten-Ticker