Terrorismus
Trump: Beteiligter an Bengasi-Attentat festgenommen

Washington (dpa) - Das Weiße Haus hat die Festnahme eines Libyers bekanntgegeben, der 2012 an der Ermordung von vier Amerikanern im US-Konsulat in der Stadt Bengasi beteiligt gewesen sein soll. Der Mann solle unter US-Recht angeklagt werden, teilte US-Präsident Donald Trump am Montag mit. Bei dem Attentat am 11. September 2012 waren der US-Botschafter in Libyen, Christopher Stevens, und drei weitere Amerikaner ums Leben gekommen. Trump gab der damaligen Außenministerin Hillary Clinton eine Mitschuld.

Montag, 30.10.2017, 23:10 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 30.10.2017, 23:08 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 30.10.2017, 23:10 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5257319?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F1912977%2F
Nachrichten-Ticker