Luftverkehr
Brandenburg und Bund beharren auf Tegel-Schließung

Potsdam (dpa) - Trotz des Votums beim Berliner Volksentscheid wird ein Weiterbetrieb des Flughafens Tegel nach der Eröffnung des neuen Hauptstadt-Airports BER immer unwahrscheinlicher. Bei einer Gesellschafterversammlung in Potsdam machten der Bund und das Land Brandenburg deutlich, dass sie am Konzept eines «Single-Airports» festhalten. Das teilten Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen und Brandenburgs Finanzminister Christian Görke mit. Görke verwies auf zu hohe Kosten für einen Betrieb zweier Flughäfen.

Donnerstag, 26.10.2017, 11:34 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 26.10.2017, 11:29 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 26.10.2017, 11:34 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5247526?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F1912977%2F
Nachrichten-Ticker