EU
EU-Länder einig über neue Regeln gegen Sozialdumping

Luxemburg (dpa) - Nach jahrelangem Streit haben sich die EU-Länder auf neue Regeln zum Schutz vor Sozial- und Lohndumping geeinigt. So sollen entsandte Arbeitnehmer aus anderen EU-Ländern künftig genauso bezahlt werden wie einheimische Kollegen. Die Sozialminister haben diese Reform der Entsenderichtlinie in der Nacht gebilligt. Damit werden nicht nur die für Einheimische geltenden Lohn- und Entgeltregeln grundsätzlich auf entsandte Arbeitnehmer übertragen. Entsendungen werden auch befristet. Sie sollen künftig in der Regel nicht länger als zwölf Monate dauern, in Ausnahmen 18 Monate.

Dienstag, 24.10.2017, 03:10 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 24.10.2017, 03:06 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 24.10.2017, 03:10 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5242878?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F1912977%2F
Nachrichten-Ticker