Medien
Sender verteidigt Einladung von Muslimin mit Niqab

Hamburg (dpa) - Nach harscher Kritik am Auftritt einer vollverschleierten Muslimin in der Talkshow «Anne Will» hat der Sender die Einladung der Frau verteidigt. Sie sei sorgfältig abgewogen worden, teilte die verantwortliche NDR-Redakteurin mit. Im Zentrum der Empörung stand Nora Illi vom Islamischen Zentralrat der Schweiz, die gestern Abend mit einem Niqab aufgetreten war, der nur einen schmalen Sehschlitz freiließ. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach und der Autor Ahmad Mansour warfen ihr in der Talkshow vor, sie verherrliche den Krieg in Syrien.

Montag, 07.11.2016, 13:58 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 07.11.2016, 13:56 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 07.11.2016, 13:58 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4419027?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F1912977%2F
Nachrichten-Ticker