Bundespräsident
Keine Einigung bei Spitzentreffen über Gauck-Nachfolge

Berlin (dpa) - Die Parteichefs der großen Koalition haben die Suche nach einem gemeinsamen Kandidaten für das Bundespräsidentenamt vertagt. Es gebe keine Verständigung, die Gespräche würden aber fortgesetzt, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur nach einem Spitzentreffen von Kanzlerin Angela Merkel, SPD-Chef Sigmar Gabriel und dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer aus Teilnehmerkreisen. Der SPD-Chef verließ das Treffen im Kanzleramt nach rund 90 Minuten. Eine halbe Stunde später war auch das Gespräch von Merkel und Seehofer beendet.

Sonntag, 06.11.2016, 18:22 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 06.11.2016, 18:18 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 06.11.2016, 18:22 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4417247?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F1912977%2F
Nachrichten-Ticker