Bundespräsident
Gabriel verlässt Spitzentreffen über Gauck-Nachfolge

Berlin (dpa) - SPD-Chef Sigmar Gabriel hat das Spitzentreffen im Kanzleramt zur Nachfolge von Bundespräsident Joachim Gauck nach rund eineinhalb Stunden verlassen. Kanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer setzten ihre Beratungen fort. Ergebnisse wurden zunächst nicht bekannt. Gabriel hatte sich vor dem Treffen für Außenminister Frank-Walter Steinmeier als neuen Bundespräsidenten stark gemacht. Eine Zustimmung der Union zu dem SPD-Mann galt aber als unwahrscheinlich.

Sonntag, 06.11.2016, 16:50 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 06.11.2016, 16:46 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 06.11.2016, 16:50 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4416842?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F1912977%2F
Nachrichten-Ticker