Konflikte
HDP bezeichnet Festnahmen als «politische Lynchjustiz»

Istanbul (dpa) - Die pro-kurdische Oppositionspartei HDP hat die Festnahme von elf ihrer Abgeordneten scharf verurteilt. Es handele sich um «politische Lynchjustiz», sagte ein Sprecher über de Dienst Periscope. Eine Pressekonferenz in der HDP-Parteizentrale in Ankara verhinderte die Polizei. Bei nächtlichen Razzien hatte die Polizei wenige Stunden zuvor elf HDP-Abgeordnete festgenommen. Wenige Stunden später kam es in der türkischen Kurdenmetropole Diyarbakir zu einer schweren Explosion. 30 Menschen wurden laut CNN Türk verletzt.

Freitag, 04.11.2016, 09:02 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 04.11.2016, 08:59 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 04.11.2016, 09:02 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4411887?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F1912977%2F
Nachrichten-Ticker