So., 23.06.2019

Agrar Bauern vorsichtig vor der Ernte - Erdbeeren etwas teurer

Berlin (dpa) - Der Dürre-Sommer 2018 steckt den deutschen Bauern noch in den Knochen - und bei vielen auch in den Bilanzen. Vor der neuen Ernte bleiben die Landwirte denn auch vorsichtig bei den Erwartungen für dieses Jahr. «Wir müssen mit einer Prognose noch abwarten», sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied der dpa. Für die Ernte komme es nun auf das Wetter in den nächsten zwei, drei Wochen an. Von dpa

So., 23.06.2019

Demonstrationen Hunderttausende bei Protestzug gegen Babis in Prag

Prag (dpa) – Bei der größten Demonstration in Prag seit 30 Jahren haben mehrere Hunderttausend Menschen gegen die Regierung protestiert. Die Veranstalter vom Netzwerk «Eine Million Augenblicke für Demokratie» sprachen von mindestens 250 000 Teilnehmern, die sich auf der Letna-Ebene oberhalb der Moldau versammelten. Die Mobilfunkdienste fielen wegen Überlastung aus. Von dpa


So., 23.06.2019

Konflikte Trump ohne Vorbedingungen zu Gesprächen mit dem Iran bereit

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump ist nach seinen Worten ohne Vorbedingungen zu Gesprächen mit dem Iran bereit. «Ich will keinen Krieg, und wenn es einen gibt, wird es Vernichtung geben, wie man sie vorher nicht gesehen hat», sagte Trump in einem Interview des US-Senders NBC. Von dpa


So., 23.06.2019

Demonstrationen Klimaproteste im Rheinischen Revier nach drei Tagen beendet

Erkelenz (dpa) - Mehrere Tausend Menschen haben sich am Wochenende an Protesten für mehr Klimaschutz im rheinischen Braunkohlerevier beteiligt. Nach Angaben der Initiative Ende Gelände waren an den drei Tagen rund 6000 Menschen an Blockaden des Tagebaus Garzweiler und von Bahnlinien zu zwei Braunkohlekraftwerken beteiligt. Von dpa


So., 23.06.2019

Geschichte Steinmeier zu Fall Lübcke: Alarmzeichen für die Demokratie

Kassel (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat nach dem Mord an Kassels Regierungspräsident Walter Lübcke zum gemeinsamen Eintreten gegen Gewalt und Hass aufgerufen. Von dpa


So., 23.06.2019

Motorsport Hamilton gewinnt auch Formel-1-Rennen in Frankreich

Le Castellet (dpa) - Lewis Hamilton hat das Formel-1-Rennen von Frankreich gewonnen und seine WM-Führung weiter ausgebaut. Der britische Mercedes-Pilot setzte sich vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas durch und feierte im achten Saisonlauf seinen sechsten Sieg. Von dpa


So., 23.06.2019

Unfälle Von Auto überrollter Junge stirbt im Krankenhaus

Gundelfingen (dpa) - Ein von einem Auto überrollter kleiner Junge ist in der Augsburger Uniklinik gestorben. Ärzte und Schwestern hatten über 24 Stunden um das Leben des ein Jahr alten Kindes gekämpft. Eine 78 Jahre alte Frau hatte den Jungen auf dem Parkplatz eines Kinderheims in Gundelfingen im Kreis Dillingen übersehen und überrollt. Von dpa


So., 23.06.2019

Wahlen Neuwahl des Istanbuler Bürgermeister weitgehend geordnet

Istanbul (dpa) - Die mit Spannung erwartete Neuwahl des Bürgermeisters in Istanbul ist weitgehend geordnet verlaufen. Das bestätigten Beobachter an den Urnen, unter ihnen die Grünen-Abgeordnete Margit Stumpp. Die Wahl wird national wie international aufmerksam beobachtet. Vielen gilt sie als Test für den Zustand der Demokratie im Land. Von dpa


So., 23.06.2019

Konflikte Arabische Finanzminister sagen Hilfen für Palästinenser zu

Kairo (dpa) - Die arabischen Staaten haben den Palästinensern kurz vor einer umstrittenen Wirtschaftskonferenz in Bahrain dringend benötigte Finanzhilfen zugesagt. Jeden Monat wollen die mehr als 20 Staaten der Arabischen Liga 100 Millionen Dollaran Beihilfen zahlen, wie es nach einem Treffen in Kairo hieß. Von dpa


So., 23.06.2019

Extremismus Neonazi-Treff beendet - Polizei registriert 32 Straftaten

Ostritz (dpa) - Die Polizei hat nach Abschluss eines Neonazi-Treffens und zahlreicher Gegenproteste im ostsächsischen Ostritz eine positive Bilanz gezogen. Alle Versammlungen und Veranstaltungen seien friedlich verlaufen, sagte der Leitende Polizeidirektor Holger Löwe. Insgesamt sind von Freitag bis Sonntag 32 Straftaten und 5 Ordnungswidrigkeiten festgestellt worden. Von dpa


So., 23.06.2019

Ernährung Chinese wird neuer Chef der UN-Ernährungsorganisation 

Rom (dpa) - Niederlage für Deutschland und die EU: Ein Chinese leitet erstmals die UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation FAO. Der promovierte Genetiker Qu Dongyu setzte sich auch gegen die von Deutschland und der EU favorisierte französische Kandidatin Catherine Geslain-Lanéelle durch. Vor der Wahl hatte sich im Hintergrund ein Machtkampf zwischen der EU und China abgespielt. Von dpa


So., 23.06.2019

Kriminalität Erwachsene gucken weg - Vier Kinder verfolgen Schläger

Hannover (dpa) - Ein Mann hat auf dem Hauptbahnhof Hannover einen Neunjährigen grundlos gegen den Kopf geschlagen. Während viele Reisende den Vorfall beobachtet hätten, ohne einzuschreiten, nahmen vier zwölfjährige Kinder die Verfolgung des Schlägers auf, teilte die Bundespolizei mit. Von dpa


So., 23.06.2019

Geschichte Steinmeier sprach mit Witwe von Lübcke

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Witwe des ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke zu einem Gespräch getroffen. Das Staatsoberhaupt kam dazu am Mittag in das Wohnhaus der Familie, um der Witwe zu kondolieren und mit ihr zu reden. Das bestätigte eine Sprecherin des Präsidialamts der dpa. Lübcke war am 2. Juni vor seinem Haus im Landkreis Kassel erschossen worden. Von dpa


So., 23.06.2019

Unfälle Katze überrascht Autofahrerin - Frau fährt gegen Hauswand

Nordenham (dpa) - Wegen einer vorbeilaufenden Katze hat eine Frau in Nordenham einen Unfall mit rund 24 000 Euro Sachschaden gebaut. Eine 57-Jährige wollte ihr Auto aus der Garage fahren, als die Katze plötzlich hinter dem Fahrzeug entlang lief, teilte die Polizei mit. Die Frau wollte bremsen, traf aber das Gaspedal. Das Auto beschleunigte stark und wurde erst von der gegenüberliegenden Hauswand gestoppt. Von dpa


So., 23.06.2019

Klima Tagebau Garzweiler geräumt, Bahnstrecke noch nicht

Aachen (dpa) - Die Klima-Proteste im rheinischen Braunkohlerevier sind wie geplant ausgelaufen. Nach Informationen der Aachener Polizei ist der Tagebau Garzweiler seit dem Mittag geräumt. Die Räumung der Gleise auf der Bahnstrecke zwischen den Braunkohlekraftwerken Neurath und Niederaußem sei noch nicht abgeschlossen. Von dpa


So., 23.06.2019

Notfälle Mehr als 30 Partygäste erkrankt - K.o.-Tropfen vermutet

Freiburg (dpa) - Rettungskräfte haben auf einer Party in Freiburg mehr als 30 Menschen medizinisch behandelt. Im Verlauf der Feier auf dem Messegelände hätten am Samstag plötzlich immer mehr Partygänger über Unwohlsein geklagt und sich übergeben, sagte ein Sprecher des Roten Kreuzes am Sonntag. Die Feiernden seien zunächst stabilisiert worden. Von dpa


So., 23.06.2019

Konflikte Deutliche Warnung des US-Sicherheitsberaters an Teheran

Jerusalem (dpa) - US-Sicherheitsberater John Bolton hat eine klare Warnung in Richtung Teheran ausgesprochen. Das US-Militär sei jederzeit einsatzbereit und bei weitem das beste der Welt, sagte Bolton bei einem Treffen mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu in Jerusalem. Von dpa


So., 23.06.2019

Motorsport Mick Schumacher in Formel-2-Rennen erneut ausgeschieden

Le Castellet (dpa) - Mick Schumacher hat auch im zweiten Rennen des Formel-2-Wochenendes in Frankreich nicht das Ziel erreicht. Einen Tag nach seinem Crash mit dem Teamkollegen in der ersten Runde schied der Sohn von Michael Schumacher in der 15. Runde mit einem Defekt aus. Damit blieb der 20-Jährige im sechsten Lauf nacheinander ohne Punkte. Von dpa


So., 23.06.2019

Migration Migrant von Sea-Watch-Schiff in Sicherheit gebracht

Rom (dpa) - Vom blockierten Rettungsschiff der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch ist ein Migrant als Notfall nach Italien gebracht worden. Er sei von der italienischen Küstenwache auf die Insel Lampedusa gebracht worden, sagte ein Sea-Watch-Sprecher. Somit sind noch 42 Migranten an Bord. Sie warten seit mehr als zehn Tagen auf eine Erlaubnis zum Anlegen. Von dpa


So., 23.06.2019

Geschichte Fall Lübcke: Steinmeier ruft zu Zusammenhalt auf

Kassel (dpa) - Angesichts des Mordfalls Lübcke hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Kassel zur Unterstützung von Politikern aufgerufen. Eine Gefahr sei aber nicht nur der rechtsextreme Gewalttäter, sondern auch ein Klima, in denen sich Menschen zu solchen Taten legitimiert oder gar ermutigt fühlen. Steinmeier sprach bei einem Empfang zum 100. Von dpa


So., 23.06.2019

Bahn Erfurter Bahnknoten für Zugverkehr wieder frei

Erfurt (dpa) - Nach einer fast eineinhalbtägigen Sperrung ist der Erfurter Bahnknoten wieder für den Zugverkehr freigegeben worden. «Der Verkehr läuft wieder», sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn. Wegen Wartungsarbeiten blieb der Erfurter Hauptbahnhof den gesamten gestern und heute bis 11 Uhr für Züge gesperrt. Unter anderem sollte neue Software installiert werden. Von dpa


So., 23.06.2019

Konflikte Bericht: US-Cyber-Angriff gegen Iran nach Drohnen-Abschuss

Washington (dpa) - Nach dem Abschuss einer US-Drohne durch den Iran haben amerikanische Streitkräfte einem Medienbericht zufolge einen Cyber-Angriff gegen die iranischen Revolutionsgarden ausgeführt. Von dpa


So., 23.06.2019

Brände Feuerwehr rettet Tiere aus brennendem Bungalow in Hannover

Hannover (dpa) - Die Feuerwehr hat fünf Katzen und zwei Hunde aus einem brennenden Bungalow in Hannover gerettet. Das Gebäude fing gestern Abend aus bislang ungeklärter Ursache Feuer, wie die Feuerwehr mitteilte. Die beiden Bewohner des Hauses gelangten unverletzt ins Freie. Die Einsatzkräfte versorgten einige der geretteten Tiere mit Sauerstoff. Von dpa


So., 23.06.2019

Theater Störtebeker-Festspiele auf Rügen eröffnet

Ralswiek (dpa) - Die Störtebeker-Festspiele in Ralswiek auf Rügen sind eröffnet: Auf der Naturbühne kämpft das Piratenduo Klaus Störtebeker und Goedeke Michels in dem neuen Stück «Schwur der Gerechten» für Freiheit und Gerechtigkeit. Mehr als 8000 Besucher kamen gestern zur Premiere. Für das Störtebeker-Stück ist ein deutsch-dänischer Krieg Ende des 14. Jahrhunderts der historische Hintergrund. Von dpa


So., 23.06.2019

Konflikte Palästinenser lehnen US-Investitionsplan ab

Tel Aviv (dpa) - Ein US-Plan für Milliardeninvestitionen ist bei den Palästinensern auf Ablehnung gestoßen. Hanan Aschrawi, Mitglied des PLO-Exekutivkomitees, schrieb bei Twitter: «Zuerst hebt die Gaza-Blockade auf.» Dann könnten die Palästinenser «als freies und unabhängiges Volk eine dynamische, florierende Wirtschaft aufbauen». Von dpa


76 - 100 von 51804 Beiträgen