Mi., 28.06.2017

Luftverkehr Bericht: Laptops auf US-Flügen weiter erlaubt

Washington (dpa) - Laptops und Tablets bleiben auf Flügen in die USA erlaubt, wenn die Fluggesellschaften schärferen Sicherheitsvorschriften des US-Ministeriums für Heimatschutz zustimmen. Diese Regelung wolle Heimatschutzminister John Kelly heute verkünden, berichtet CNN. Aus Sicherheitsgründen werde das DHS bei der Ankündigung der neuen Maßnahmen nicht ins Detail gehen. Von dpa

Mi., 28.06.2017

Migration Flüchtlingskrise: Italien droht mit Anlegeverbot für Schiffe

Rom (dpa) - In der Flüchtlingskrise droht Italien der EU mit Konsequenzen, falls dem Land nicht ein Teil der Last abgenommen wird. So könnte Schiffen von Hilfsorganisationen mit geretteten Migranten die Einfahrt in italienische Häfen verwehrt werden, hieß es aus Regierungskreisen in Rom. Dabei geht es um Boote von Hilfsorganisationen, die nicht unter italienischer Flagge fahren. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Parteien Entscheidung zu Ehe für alle am Freitag

Berlin (dpa) - Auf Druck von SPD, Linken und Grünen wird der Bundestag noch in dieser Woche über die Ehe für alle entscheiden - gegen den Willen der Unions-Spitze. Die SPD und die Opposition setzten im Rechtsausschuss des Bundestages mit knapper Mehrheit durch, dass das Thema kurzfristig auf die Tagesordnung des Parlaments kommt - noch an diesem Freitag. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Brände Deutsche Behörden suchen nach gefährlichen Hochhäusern

Berlin (dpa) - Damit eine schreckliche Brandkatastrophe wie in London nicht auch in Deutschland passieren kann, sollen örtliche Behörden jetzt bundesweit verdächtige Hochhäuser unter die Lupe nehmen. Die Bauministerkonferenz werde «kurzfristig erheben, wo es solche Bauten geben kann», sagte Bundesbauministerin Barbara Hendricks in Berlin. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Konflikte Bericht: Türkei sammelt Informationen über Abgeordnete

Berlin (dpa) - Der türkische Geheimdienst sammelt einem Medienbericht zufolge derzeit verstärkt Informationen über deutsche Politiker. Im Visier stünden mehrere Innen-, Außen- und Verteidigungspolitiker des Bundestages, meldet die «Welt». Das Bundeskriminalamt habe deshalb in den vergangenen Wochen mit einigen Abgeordneten sogenannte Sicherheitsgespräche geführt. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Geheimdienste NSA-Ausschuss-Chef fordert Änderungen beim BND

Berlin (dpa) - Der Chef des NSA-Untersuchungsausschusses, Patrick Sensburg, fordert Änderungen beim Bundesnachrichtendienst. Einsichten in Mängel beim BND seien der Hauptertrag der Ausschussaufklärung zur Datenspionage des US-Geheimdienstes NSA und des deutschen Diensts gewesen, sagte Sensburg der dpa. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Agrar Merkel warnt vor überzogenem Preiskampf bei Lebensmitteln

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vor einem überzogenen Preiskampf bei Lebensmitteln gewarnt. «Niedrige Preise dürfen nicht dazu führen, dass die Produkte zum Schluss überhaupt nicht mehr geschätzt werden und damit auch die dahinter stehende Arbeit», sagte sie beim Deutschen Bauerntag in Berlin. Erwartungen der Bürger etwa an mehr Umwelt- und Tierschutz seien nachvollziehbar. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Prozesse Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindermörder prüfen

Leipzig (dpa) - Der Mörder der beiden Jungen Elias und Mohamed kommt möglicherweise doch in Sicherungsverwahrung. Der Bundesgerichtshof entschied, dass das Landgericht Potsdam die Gefährlichkeit des Mannes erneut prüfen muss. Die grundsätzlich unbefristete Sicherungsverwahrung ist das schärfste Mittel, um die Gesellschaft vor besonderes gefährlichen Straftätern zu schützen. Silvio S. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Regierung Frankreichs Regierung bereitet Boden für Arbeitsmarktreform

Paris (dpa) - Die französische Regierung hat eine umstrittene Lockerung des Arbeitsrechts auf den Weg gebracht. Präsident Emmanuel Macron will die Reform mit Verordnungen umsetzen - damit könnte das Parlament nicht bei jedem Detail mitentscheiden. Die Abgeordneten sollen der Regierung eine Art Vollmacht geben, die Änderungen in Eigenregie auszuarbeiten und zu erlassen. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Nato Nato-Partner der USA erhöhen Verteidigungsausgaben

Brüssel (dpa) - Die Nato rechnet mit deutlich steigenden Verteidigungsausgaben in Europa und Kanada. Nach jüngsten Schätzungen aus der Bündniszentrale werden die europäischen Alliierten und der Nachbar der USA 2017 rund 12 Milliarden US-Dollar mehr für ihr Militär ausgeben als im Vorjahr. Dies entspricht einem Plus von 4,3 Prozent. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Atomkraft Atommüll-Schiff setzt Fahrt auf dem Neckar fort

Bad Wimpfen (dpa) - Mit einer Protestaktion im Kreis Heilbronn haben Atomkraftgegner den Castor-Transport auf dem Neckar zeitweise gestoppt. Vier Aktivisten der Umweltschutzorganisation Robin Wood seilten sich in Bad Wimpfen mit einem Transparent mit der Aufschrift «Verhindern statt verschieben» von einer Brücke ab. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Haushalt Milliardenpuffer: Schäuble warnt vor überzogenen Versprechen

Berlin (dpa) - Wenige Tage vor dem Beschluss der Spitzen von CDU und CSU über das Wahlprogramm der Union hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble vor übertriebenen Versprechen für Steuersenkungen gewarnt. «Eine maßvolle und verlässliche Finanzpolitik werde keinen sehr viel größeren Spielraum haben» als die bisher von ihm in Aussicht gestellten 15 Milliarden Euro pro Jahr. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Fußball Löw fordert harte Strafen für Doping-Sünder im Fußball

Sotschi (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hat sich für harte Strafen gegen mögliche Doping-Sünder im Fußball ausgesprochen und die zuständigen Verbände zu mehr Transparenz aufgefordert. «Wenn Spieler gedopt sind, dann gehören sie aus dem Verkehr gezogen und gesperrt», sagte Löw in Sotschi bei einer Pressekonferenz zum Confed-Cup-Halbfinale gegen Mexiko. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Brände Geräumtes Haus in Wuppertal: Eigentümer will tätig werden

Wuppertal (dpa) - Der Vermieter des brandgefährdeten Hochhauses in Wuppertal hat auf die Zwangsräumung seiner Immobilie reagiert. Die Immobiliengesellschaft mit Sitz in Berlin kündigte nach Angaben einer Stadtsprecherin an, die Mängel beim Brandschutz zu beseitigen und damit die Bewohnbarkeit des elfstöckigen Gebäudes wieder herzustellen. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Gesundheit Niedergelassene Ärzte wollen engere Zusammenarbeit mit Krankenhäusern

Berlin (dpa) - Um die ärztliche Versorgung überall in Deutschland sicherzustellen, wollen die niedergelassenen Ärzte enger mit den Krankenhäusern zusammenarbeiten. Dazu solle unter anderem das sogenannte Belegarztwesen ausgebaut werden. Das sagte der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen, anlässlich der «Woche der ambulanten Versorgung». Von dpa


Mi., 28.06.2017

Parteien Über 1000 Polizisten rund um Totenmesse für Kohl im Einsatz

Speyer (dpa) - Vor dem Transport des Sarges von Altkanzler Helmut Kohl von Straßburg nach Ludwigshafen am Samstag und der anschließenden Totenmesse in Speyer bereitet sich die Polizei in der Region auf einen Großeinsatz vor. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Literatur Erfinder von Paddington Bär gestorben

London (dpa) - Der Erfinder der Kinderbuchfigur Paddington Bär, Michael Bond, ist gestorben. Das gab sein Verlag HarperCollins bekannt. Der Brite wurde 91 Jahre alt. Der erste Band mit dem weltweit beliebten Bären, der nach einem Londoner Bahnhof benannt ist, war 1958 erschienen. Für Bond war das der Durchbruch. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Wasser Vergleich: Enorme Unterschiede bei Abwassergebühren

Berlin (dpa) - Duschen kann ziemlich teurer sein - je nachdem wo in Deutschland man sich unter die Brause stellt. Nicht nur für Trinkwasser, auch für Abwasser zahlen Haushalte bundesweit sehr unterschiedliche Gebühren. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Polizei Berliner Clubs bedanken sich bei Party-Polizisten

Berlin (dpa) - Die Berliner Clubszene bedankt sich bei den Hauptstadt-Polizisten, die wegen einer ausgeuferten Party in Hamburg zurückgeschickt wurden. Die Beamten hätten den G20-Gipfel «mit Lebensfreunde, viel Körpereinsatz und Hingabe begleitet», teilte die Berliner Clubcommission mit. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Computer Globaler Angriff mit Erpressungssoftware verursacht Chaos

Berlin (dpa) - Nach dem zweiten massiven Angriff mit Erpressungssoftware innerhalb von zwei Monaten kämpfen Firmen rund um den Globus mit den Folgen der Cyber-Attacke. Zu den betroffenen Unternehmen zählen der Nivea-Hersteller Beiersdorf und die dänische Reederei Maersk, bei der Terminals in mehreren Häfen ausfielen. Von dpa


Mi., 28.06.2017

International Gabriel schon zum dritten Mal nach Russland

Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel besucht zum dritten Mal seit seinem Amtsantritt vor fünf Monaten Russland. Der Vizekanzler reiste heute von Berlin nach Krasnodar im Süden des Landes ab, wo er zusammen mit seinem Kollegen Sergej Lawrow eine Städtepartnerschaftskonferenz eröffnet. «Auch in politisch schwierigen Zeiten muss man im Gespräch bleiben», sagte Gabriel vor seinem Abflug. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Notfälle Polizei ermittelt nach eskalierter Fahrscheinkontrolle

München (dpa) - Nach einer eskalierten Fahrscheinkontrolle in einer Münchner S-Bahn ermittelt die Bundespolizei - sowohl gegen den mutmaßlichen Schwarzfahrer als auch gegen Bahnmitarbeiter. Der Vorwurf lautet auf gefährliche Körperverletzung, wie die Bundespolizei mitteilte. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Atomkraft Atommüll-Schiff setzt Fahrt auf dem Neckar fort

Bad Wimpfen (dpa) - Nach einem Zwangsstopp wegen abgeseilter Aktivisten hat ein umstrittener Castor-Transport auf dem Neckar seine Fahrt fortgesetzt. Das Spezialschiff mit hoch radioaktivem Atommüll passierte am Mittag langsam die Brücke bei Bad Wimpfen. Dort hatten sich vier Mitglieder der Umweltschutzorganisation Robin Wood abgeseilt. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Fußball Fußballkatastrophe von Hillsborough:Anklage gegen Polizisten

Sheffield (dpa) - Mehr als 28 Jahre nach der Hillsborough-Katastrophe erhebt die britische Staatsanwaltschaft Anklage gegen sechs Personen, darunter auch Polizeibeamte. Das teilte die Staatsanwaltschaft in Warrington mit. Am 15. April 1989 war beim Pokalspiel zwischen dem FC Liverpool und Nottingham Forrest im Stadion eine Massenpanik ausgebrochen. 96 Menschen starben. Von dpa


Mi., 28.06.2017

Terrorismus IS-Zelle zerschlagen

Dortmund (dpa) - Bei einem europaweiten Schlag gegen eine Propagandazelle radikaler Islamisten sind in Spanien, Deutschland und Großbritannien sechs Verdächtige festgenommen worden. Von dpa


60901 - 60925 von 66414 Beiträgen