Do., 29.06.2017

Energie Grünes Licht für «Mieterstrom»

Berlin (dpa) - Um die Sonnenenergie in Deutschland voranzubringen, hat der Bundestag eine staatliche Förderung für den sogenannten Mieterstrom beschlossen. Ein Vermieter, der auf dem Dach seines Hauses eine Solaranlage hat, erhält künftig einen staatlichen Zuschlag, wenn er den Strom an seine Mieter verkauft. Nach dem Parlamentsbeschluss winkt dem Vermieter pro Kilowattstunde ein Zuschuss von bis zu 3,8 Cent. Von dpa

Do., 29.06.2017

Leute Boris Becker: «Bin weder zahlungsunfähig noch pleite»

Berlin (dpa) - Tennislegende Boris Becker hat Berichte über eine angebliche Pleite in einem Interview deutlich zurückgewiesen. Von dpa


Do., 29.06.2017

G20 Erdogan darf in Deutschland nicht vor Landsleuten sprechen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat einen geplanten Auftritt des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan vor Anhängern in Deutschland verboten. «Wir teilen der Türkei mit, dass wir der Überzeugung sind, dass ein solcher Auftritt in Deutschland nicht möglich ist. Da gibt es verfassungsrechtliche Rechtsprechung, dass wir das auch können», sagte Bundesaußenminister Sigmar Gabriel in Moskau. Von dpa


Do., 29.06.2017

Börsen Dax geht auf Talfahrt - stärkerer Euro belastet

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist stark unter Druck geraten. Der deutsche Leitindex rutschte kurzzeitig unter 12 400 Punkte. Der starke Euro, der auf den höchsten Stand seit 13 Monaten stieg, trug maßgeblich zur trüben Stimmung am deutschen Aktienmarkt bei. Der Leitindex schloss letztlich mit minus 1,83 Prozent auf 12 416 Punkte knapp über seinem Tagestief. Von dpa


Do., 29.06.2017

Kriminalität Bundestag beschließt höhere Strafen für Wohnungseinbruch

Berlin (dpa) - Bei Wohnungseinbrüchen sollen künftig härtere Strafen greifen. Der Bundestag beschloss eine Gesetzesänderung, wonach für den Einbruch in eine «dauerhaft genutzte Privatwohnung» künftig eine Mindeststrafe von einem Jahr gelten soll. Bislang sind hier Strafen von sechs Monaten bis zu zehn Jahren vorgesehen - und in «minder schweren Fällen» drei Monate bis fünf Jahre. Von dpa


Do., 29.06.2017

Konflikte Irakische Armee nimmt symbolträchtige Moschee in Mossul ein

Mossul (dpa) - Drei Jahre nach Ausrufung des IS-Kalifats hat Iraks Armee mit der Großen Moschee von Mossul das bisherige Symbol für die Macht der Terrormiliz erobert. Anti-Terroreinheiten brachten das weitgehend zerstörte Gebäude in Mossuls Altstadt unter Kontrolle, wie ein Armeesprecher erklärte. Von dpa


Do., 29.06.2017

Verkehr 27 Verletzte bei Straßenbahn-Kollision in Berlin

Berlin (dpa) - Bei einem Straßenbahn-Unfall in Berlin sind 27 Menschen verletzt worden. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers wurden zehn Opfer ins Krankenhaus gebracht. Zwei Bahnen der Linie M10 waren am Mittag auf der Kreuzung Prenzlauer Allee/Danziger Straße zusammengestoßen. Die beiden Züge sollten aneinander vorbei fahren, wie ein Sprecher der BVG sagte. Warum sie zusammenstießen, sei unklar. Von dpa


Do., 29.06.2017

Kriminalität Bundestag beschließt deutlich schärfere Strafen für Raser

Berlin (dpa) - Raser müssen sich bei illegalen Autorennen und anderen lebensgefährlichen Tempofahrten auf deutschen Straßen auf deutlich härtere Strafen einstellen. Ein Gesetzentwurf, den der Bundestag verabschiedete, sieht bis zu zehn Jahre Gefängnis vor. Auch Fahrzeuge und Führerscheine von Beteiligten können eingezogen werden. Von dpa


Do., 29.06.2017

Parteien Koalitionskrach vor Bundestagsvotum über Ehe für alle

Berlin (dpa) - Unmittelbar vor der geplanten Bundestagsentscheidung über die Öffnung der Ehe für Homosexuelle hat sich der Koalitionsstreit darüber weiter zugespitzt. Eigentlich sei das ein Koalitionsbruch, sagte CSU-Chef Horst Seehofer über den Plan der SPD, morgen eine Abstimmung im Bundestag durchzusetzen - gegen den Willen des Koalitionspartners CDU/CSU. Von dpa


Do., 29.06.2017

Unwetter Heftiger Regen in Berlin: Vielbefahrene Autobahn gesperrt

Berlin (dpa) - Heftiger Regen hat eine der meistbefahrenen Autobahnen Deutschlands, die A100 in Berlin, zeitweise blockiert. Die Stadtautobahn war nahe dem Dreieck Funkturm wegen einer Überschwemmung in einer Richtung vorübergehend voll gesperrt. Insgesamt rückte die Berliner Feuerwehr wegen der heftigen Schauer zu mehr als 200 Einsätzen aus. Etliche Straßen waren überschwemmt, Keller wurden überflutet. Von dpa


Do., 29.06.2017

G20 Merkel sagt Italien Hilfe bei Flüchtlingsandrang zu

Berlin (dpa) - Nach der Drohung Italiens mit einem Hafen-Verbot für Flüchtlingsboote hat Kanzlerin Angela Merkel der Regierung in Rom weitere Hilfe zugesagt. «Wir werden auf jeden Fall auch von deutscher Seite Italien helfen bei der Bewältigung dieser Probleme», sagte Merkel nach einem Vorbereitungstreffen mit den europäischen Teilnehmern am G20-Gipfel. Von dpa


Do., 29.06.2017

Prozesse Streit um Ikea-Bett «Malm»: Designer erzielt Etappensieg

Karlsruhe (dpa) - Dem Möbelkonzern Ikea droht auf dem deutschen Markt Ärger wegen seines Bettenmodells «Malm». Ein Designer aus Frankfurt hat möglicherweise die älteren Rechte an dem Entwurf. Vor dem Bundesgerichtshof erzielte der 47-Jährige einen wichtigen Erfolg. Nach Niederlagen in den Vorinstanzen muss seine Klage gegen Ikea in Düsseldorf neu verhandelt werden. Von dpa


Do., 29.06.2017

G20 Erdogan darf in Deutschland nicht vor Landsleuten sprechen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat einen geplanten Auftritt des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan vor Anhängern in Deutschland verboten. «Wir teilen der Türkei mit, dass wir der Überzeugung sind, dass ein solcher Auftritt in Deutschland nicht möglich ist. Da gibt es verfassungsrechtliche Rechtsprechung, dass wir das auch können», sagte Bundesaußenminister Sigmar Gabriel in Moskau. Von dpa


Do., 29.06.2017

Leute Caroline Beil zum zweiten Mal Mutter

Köln (dpa) - Die Schauspielerin und Moderatorin Caroline Beil ist zum zweiten Mal Mutter geworden. Ihre Tochter kam bereits am Montag zur Welt. Die Geburt ist nach Angaben des Managements problemlos verlaufen. Mutter und Kind seien wohlauf. Beil hatte 2009 bereits einen Sohn bekommen. Caroline Beil ist mit dem Sat.1-Boulevardmagazin «Blitz» bekannt geworden. Von dpa


Do., 29.06.2017

Fahrzeugbau Bombardier streicht in Deutschland bis zu 2200 Arbeitsplätze

Hennigsdorf (dpa) - Der Zughersteller Bombardier Transportation streicht in Deutschland in den nächsten Jahren bis zu 2200 seiner 8500 Arbeitsplätze. Betriebsbedingte Kündigungen soll es nicht geben, wie das Unternehmen in Hennigsdorf ankündigte. Alle sieben Produktionsstandorte sollen erhalten bleiben. Der Personalabbau verteile sich über alle Werke. Von dpa


Do., 29.06.2017

Agrar Bericht: Arbeiter bei Lidl-Lieferanten unter Mindestlohn beschäftigt

Kaiserslautern (dpa) - Die Strafverfolgungsbehörden ermitteln gegen Gemüsebauern in der Vorderpfalz wegen des Verdachts, Arbeiter unter Mindestlohn beschäftigt und keine Sozialversicherungsbeiträge für sie entrichtet zu haben. Bereits im Mai seien deswegen sechs Betriebe durchsucht worden, sagte der zuständige Staatsanwalt. Betroffen seien Saisonarbeiter aus Rumänien. Von dpa


Do., 29.06.2017

Gesellschaft Trotz Barrikaden: Berliner Polizei räumt linken Kiezladen

Berlin (dpa) - Trotz Barrikaden und Blockadeversuchen hat die Berliner Polizei einen sogenannten Kiezladen linker Gruppen geräumt. Der Einsatz in der Friedelstraße 54 im Stadtteil Neukölln zog sich über Stunden hin. 500 Polizisten waren beteiligt. Einige Blockierer wurden festgenommen. Von dpa


Do., 29.06.2017

Fahrzeugbau Bombardier streicht in Deutschland bis zu 2200 Arbeitsplätze

Hennigsdorf (dpa) - Der Zughersteller Bombardier Transportation streicht in Deutschland in den nächsten Jahren bis zu 2200 seiner 8500 Arbeitsplätze. Betriebsbedingte Kündigungen soll es nicht geben, wie das Unternehmen in Hennigsdorf ankündigte. Von dpa


Do., 29.06.2017

Preise Verbraucherpreise in Deutschland ziehen wieder leicht an

Wiesbaden (dpa) - Die Inflation in Deutschland hat im Juni wieder leicht angezogen. Die Verbraucherpreise lagen um 1,6 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats, wie das Statistische Bundesamt anhand vorläufiger Daten mitteilte. Im Mai 2017 hatte die jährliche Teuerungsrate bei 1,5 Prozent gelegen, im April waren es 2,0 Prozent. Von dpa


Do., 29.06.2017

International Merkel sucht Einigkeit mit europäischen G20-Partnern

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat sich zur Einstimmung auf das G20-Treffen am 7. und 8. Juli in Hamburg mit europäischen Gipfelteilnehmern getroffen. Acht Tage vor der mit Spannung erwarteten Runde der führenden Wirtschaftsmächte wollte Merkel die europäischen G20-Teilnehmer persönlich über ihre Schwerpunktthemen informieren. Von dpa


Do., 29.06.2017

Kriminalität Bundestag beschließt höhere Strafen für Raser: Auto einziehen

Berlin (dpa) - Teilnehmer und Veranstalter illegaler Autorennen müssen sich auf deutlich härtere Strafen einstellen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf verabschiedete der Bundestag. Er sieht auch vor, die Fahrzeuge der Beteiligten einzuziehen. Von dpa


Do., 29.06.2017

Fußball Hoeneß verteidigt Transferpolitik des FC Bayern

München (dpa) - Uli Hoeneß setzt beim Umbau der Meistermannschaft des FC Bayern auf junge Spieler und nicht auf «Alibikäufe». «Wir reden alle von einem Neuaufbau und dass die Zukunft des FC Bayern München gestaltet werden müsse - und dann macht das der FC Bayern, holt junge Spieler im Alter zwischen 20 und 22 Jahren, und es gibt auch wieder Kritik. Von dpa


Do., 29.06.2017

G20 Bundesregierung verbietet Erdogan-Auftritt in Deutschland

Moskau (dpa) - Die Bundesregierung wird den geplanten Auftritt des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan vor Anhängern in Deutschland verbieten. «Wir teilen der Türkei mit, dass wir der Überzeugung sind, dass ein solcher Auftritt in Deutschland nicht möglich ist. Da gibt es verfassungsrechtliche Rechtssprechung, dass wir das auch können», sagte Bundesaußenminister Sigmar Gabriel in Moskau. Von dpa


Do., 29.06.2017

Sprache Die deutsche Sprache hat jetzt auch ein großes Eszett

Mannheim (dpa) - Das Eszett, das «scharfe S», gibt es jetzt auch offiziell als Großbuchstaben. Es sieht aus wie ein Mittelding zwischen dem klein geschriebenen «ß» und einem groß geschrieben «B». Vor allem für die korrekte Schreibung von Eigennamen in Pässen und Ausweisen sei dies wichtig, teilte der Rat für deutsche Rechtschreibung in Mannheim mit. Von dpa


Do., 29.06.2017

Migration OECD-Experte: Migration nach Deutschland normalisiert sich

Berlin (dpa) - Nach dem rasanten Anstieg der Zuwanderungszahlen in Deutschland in den vergangenen Jahren normalisiert sich die Lage nach Einschätzung der OECD allmählich. Für 2017 zeichne sich hier eine Entspannung ab, sagte der OECD-Migrationsexperte Thomas Liebig in Berlin bei der Vorstellung eines Migrationsberichts. Von dpa


60826 - 60850 von 66414 Beiträgen