Fr., 13.09.2019

EU Juncker: Brexit ist Höhepunkt einer kontinentalen Tragödie

Brüssel (dpa) - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat den geplanten Austritt Großbritanniens aus der EU als «Höhepunkt einer kontinentalen Tragödie» und als «ahistorisch» bezeichnet. Er sei der Problemlage, die es in Europa gebe, nicht angemessen, sagte Juncker dem Deutschlandfunk. Die Entscheidung der Briten müsse aber respektiert werden. Von dpa

Fr., 13.09.2019

Migration Griechische Polizei stellt gestohlene Reisedokumente sicher

Athen (dpa) - Der griechischen Polizei ist ein Schlag gegen eine internationale Schleuserbande gelungen. Bei einer Razzia in der Ankunftshalle des Athener Flughafens sei eine Frau festgenommen worden, die insgesamt 401 gestohlene oder gefälschte Pässe und Personalausweise aus dem Ausland nach Griechenland brachte. Von dpa


Fr., 13.09.2019

Brände Zahlreiche Brände in Griechenland ausgebrochen

Athen (dpa) - Bei anhaltender Trockenheit und starken Winden sind in Griechenland mehrere Brände ausgebrochen, ein Mensch kam dabei ums Leben. Auf der Halbinsel Peloponnes sei nach Berichten des Staatsfernsehens ein freiwilliger Helfer offenbar an einer Rauchvergiftung gestorben. Dutzende Ferienhäuser mussten in der Region des Touristenortes Saronida 45 Kilometer östlich von Athen evakuiert werden. Von dpa


Fr., 13.09.2019

Wissenschaft Neu entdeckter Komet möglicherweise interstellarer Besucher

Pasadena (dpa) - Ein Ende August entdeckter Komet stammt möglicherweise von außerhalb unseres Sonnensystems. Der Himmelskörper mit der Bezeichnung «C/2019 Q4» wäre nach dem im Oktober 2017 beobachteten «Oumuamua» erst der zweite solche bestätigte Komet, wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa und die Europäische Weltraumorganisation Esa mitteilten. Die Nasa spricht von «interstellaren Besuchern». Von dpa


Fr., 13.09.2019

EU Gazprom muss Gasmengen auf deutscher Pipeline runterfahren

Bonn (dpa) - Der russische Energiekonzern Gazprom darf auf einer Leitung quer durch Ostdeutschland nicht mehr so viel Gas transportieren wie bisher. Wie die Bundesnetzagentur als zuständige Regulierungsbehörde mitteilte, beschloss sie sogenannte Aufsichtsmaßnahmen gegen die Betreiberfirma Opal Gastransport und gegen Gazprom. Von dpa


Fr., 13.09.2019

Parteien Datenschützer verbietet AfD-Meldeportal in MV

Schwerin (dpa) - Das umstrittene AfD-Meldeportal «Neutrale Schule» ist in Mecklenburg-Vorpommern verboten worden. Die dort veröffentlichten Textpassagen, in denen Schüler zur Meldung angeblicher Verstöße von Lehrern gegen das Neutralitätsgebot aufgefordert werden, müssen bis zum 20. September entfernt werden. Das teilte der Landesdatenschutzbeauftragte Heinz Müller mit. Von dpa


Fr., 13.09.2019

Wissenschaft Eisfläche der Arktis stark geschrumpft

Bremerhaven (dpa) - Die von Meereis bedeckte Fläche in der Arktis ist so klein wie seit sieben Jahren nicht mehr. Nur noch rund 3,9 Millionen Quadratkilometer des Arktischen Ozeans seien zum Ende der Schmelzperiode mit Meereis bedeckt, teilte das Alfred-Wegener-Institut mit. So sank das jährliche Minimum erst zum zweiten Mal seit Beginn der Satellitenmessungen im Jahr 1979 unter vier Millionen Quadratkilometer. Von dpa


Fr., 13.09.2019

Bundestag Heil offen für Kompromisse bei Grundrente

Berlin (dpa) - Arbeitsminister Hubertus Heil hat sich offen für Kompromisse bei der Grundrente gezeigt. Er sei bereit, über die Zielgenauigkeit seines Vorschlags zu reden, sagte der SPD-Politiker bei der Beratung des Arbeits- und Sozialetats im Bundestag. «Wir werden Kompromisse finden müssen.» In den nächsten Wochen werde in der Koalition darüber verhandelt. Von dpa


Fr., 13.09.2019

Wetter Nach Hurrikan «Dorian» - Sturm steuert auf Bahamas zu

Nassau (dpa) - Inmitten der Aufräumarbeiten nach dem verheerenden Hurrikan «Dorian» steuert der nächste Sturm auf die Bahamas zu. Wie der US-Wetterdienst mitteilte, befand sich der Sturm am frühen Freitagmorgen (Ortszeit) vor der östlichen Insel Cat Island. Im Laufe des Tages werde er in Richtung Nordwesten weiterziehen und morgen «möglicherweise als Tropensturm» auf die Insel Grand Bahama treffen. Von dpa


Fr., 13.09.2019

Konflikte Ukraine will weitere Gefangene mit Russland austauschen

Kiew (dpa) - Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj dringt auf einen weiteren Austausch von Gefangenen mit Russland. «Wir bereiten schon Listen vor und warten auf die nächste Stufe des Austauschs», sagte Selenskyj ukrainischen Medienberichten zufolge. Darüber wolle Kiew bei den nächsten Verhandlungen im so genannten Normandie-Format reden, bei denen auch Deutschland mit am Tisch sitzt. Von dpa


Fr., 13.09.2019

Tiere Berliner Mini-Pandas wächst schon schwarz-weißes Fell

Berlin (dpa) - Berlins kleinen Panda-Zwillingen wächst rund zwei Wochen nach ihrer Geburt ganz langsam ein schwarz-weißer Fell-Flaum. Auch auf der Waage haben die Bärchen kräftig zugelegt. Mit rund 430 und 340 Gramm sind sie mehr als doppelt so schwer wie Ende August, teilte der Berliner Zoo mit. Pandamutter Meng Meng hat weiter rund um die Uhr ein menschliches Pflege-Team an ihrer Seite. Von dpa


Fr., 13.09.2019

EU Ungeregelter-Brexit: DIHK-Chef warnt vor «Schock» für Firmen

Berlin (dpa) - Die deutsche Wirtschaft stellt sich immer mehr auf einen ungeregelten Austritt Großbritanniens aus der EU ein - und will das Schlimmste verhindern. «Mit Blick auf das schnell näher rückende Austrittsdatum müssen wir unsere Kräfte bündeln, um auch die Unternehmen zu erreichen, die sich bisher noch nicht auf den Brexit vorbereitet haben». Von dpa


Fr., 13.09.2019

Demonstrationen Polizei verbietet Großdemonstration in Hongkong

Hongkong (dpa) - Die Hongkonger Polizei hat eine für Sonntag geplante Großdemonstration aus Sicherheitsgründen verboten. Auch der Berufungsantrag der Organisatoren der Civil Human Rights Front wurde abgewiesen, wie ein Regierungssender berichtet. Von dpa


Fr., 13.09.2019

Klima Schulze: CO2-Preis «ist nicht das Wundermittel»

Berlin (dpa) - Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat davor gewarnt, einen Preis für den Ausstoß von Kohlendioxid als Wunderwaffe gegen den Klimawandel zu sehen. «Das ist nicht das Wundermittel, das ist ein Teil», sagte sie mit Blick auf das geplante Klimaschutzpaket der großen Koalition. Von dpa


Fr., 13.09.2019

Notfälle Bombenentschärfung: 4000 Menschen müssen Wohnungen verlassen

Köln (dpa) - Wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe in Köln müssen heute rund 4000 Menschen vorübergehend ihre Häuser verlassen. Im Evakuierungsradius im Stadtteil Sülz liegt auch das sogenannte Uni-Center, ein Hochhaus mit fast 1000 Wohnungen, wie die Stadt mitteilte. Während der Entschärfung müsse auch kurzzeitig der Luftraum gesperrt werden. Von dpa


Fr., 13.09.2019

Konflikte Ärzte ohne Grenzen kritisieren Zustände in Migranten-Lager

Tripolis (dpa) - Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen hat entsetzliche Zustände und willkürliche Internierungen in einem Lager für Migranten im Westen Libyens beklagt. Sie forderte, im Mittelmeer aufgenommene Migranten nicht mehr in das nordafrikanische Bürgerkriegsland zurückzubringen. Von dpa


Fr., 13.09.2019

EU Juncker und Johnson treffen sich in Luxemburg

Brüssel (dpa) - Der britische Premierminister Boris Johnson und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker treffen sich heute zu einem Arbeitsessen in Luxemburg. Dabei werde es um den für Ende Oktober geplanten Brexit gehen, sagte eine Sprecherin Junckers in Brüssel. Johnson und Juncker wollten sich «auf neutralem Boden» treffen. Den genauen Ort wollte sie nicht mitteilen. Von dpa


Fr., 13.09.2019

Wissenschaft «Feuerball» war wohl kleiner Asteroid

Hamburg (dpa) - Über Norddeutschland ist vermutlich ein kleiner Asteroid gesichtet worden. Rund 400 Menschen aus verschiedenen europäischen Ländern hätten gestern Nachmittag einen «Feuerball» gesehen und einen lauten Knall gehört, bestätigte die Europäische Weltraumorganisation. Viele Sichtungen kamen demnach aus den Niederlanden, aber auch aus Norddeutschland. Von dpa


Fr., 13.09.2019

Parteien Göring-Eckardt und Hofreiter kämpfen ums Amt

Berlin (dpa) - Im Rennen um den Fraktionsvorsitz der Grünen im Bundestag haben die Amtsinhaber Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter die Abgeordneten um Vertrauen gebeten. Die Grünen seien gefühlte Oppositionsführer und bestens aufgestellt, mehr Verantwortung zu übernehmen, schrieb Göring-Eckardt an die Abgeordneten. Von dpa


Fr., 13.09.2019

Wetter Nach «Dorian»: Erneute Sturmwarnung für die Bahamas

Nassau (dpa) - Nach dem verheerenden Hurrikan «Dorian» steuert ein weiterer Sturm auf die Bahamas zu. Wie der US-Wetterdienst mitteilt, befindet sich der Sturm etwa 70 Kilometer vor der östlichen Insel Cat Island. Bis Samstag werde der Sturm über den Karibikstaat hinwegziehen, hieß es weiter. Der Wetterdienst warnt vor Windgeschwindigkeiten von rund 90 Stundenkilometern und heftigen Regenfällen. Von dpa


Fr., 13.09.2019

Kirche Vatikan übt massive Kritik an Reformen deutscher Katholiken

Rom (dpa) - Der Vatikan hat den geplanten Reformprozess der katholischen Kirche in Deutschland massiv kritisiert. Die deutsche Teilkirche könne nicht über Themen wie die Position der Frauen entscheiden, weil diese die ganze Weltkirche beträfen. So heißt es in einem Gutachten des «Päpstlichen Rats der Gesetzestexte». Von dpa


Fr., 13.09.2019

Verkehr Streik legt Großteil der Pariser Metro lahm

Paris (dpa) - Ein Streik hat große Teile des Pariser Metroverkehrs lahmgelegt. Beschäftigte der Nahverkehrsbetriebe protestieren damit gegen Rentenreformpläne der französischen Regierung. Zehn der 16 U-Bahn-Linien stehen nach Angaben des Betreibers RATP komplett still. Auf vier weiteren Linien fuhren nur zu den Hauptverkehrszeiten Züge, zudem blieben einige Stationen geschlossen. Von dpa


Fr., 13.09.2019

Notfälle Crew des US-Taucherboots schlief bei Ausbruch des Feuers

New York (dpa) - Bei Ausbruch des verheerenden Feuers auf einem Taucherboot in den USA Anfang September mit 34 Toten hat die gesamte Besatzung geschlafen. Ein Besatzungsmitglied sei von einem Geräusch erwacht und habe die anderen geweckt, teilte die Verkehrsbehörde NTSB in einem vorläufigen Ermittlungsbericht mit. Die Crew habe dann versucht, die unter Deck in einer Kajüte schlafenden Passagiere zu wecken. Von dpa


Fr., 13.09.2019

Prozesse Organspendeskandal: Arzt soll 1,1 Millionen Euro erhalten

Braunschweig (dpa) - Ein im Göttinger Transplantationsskandal freigesprochener Chirurg soll mit 1,1 Million Euro vom Land Niedersachsen entschädigt werden. Das entschied das Landgericht Braunschweig. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 51-Jährige einen Verdienstausfall wegen der Untersuchungshaft erlitten hat. Gegen das Urteil ist Berufung möglich. Von dpa


Fr., 13.09.2019

Prozesse Urteil im Missbrauchsfall von Lügde rechtskräftig

Detmold (dpa) - Das Gerichtsurteil gegen die beiden Angeklagten im Missbrauchsfall von Lügde ist rechtskräftig. Von keinem der Prozessbeteiligten sei innerhalb der Frist von einer Woche Revision eingelegt worden, teilte das Landgericht Detmold mit. Die Anwälte der beiden Verurteilten hatten bereits angekündigt, keine Rechtsmittel einzulegen. Auch Staatsanwaltschaft und Nebenkläger legten keine Revision ein. Von dpa


101 - 125 von 56968 Beiträgen