So., 17.11.2019

Bundestag Schäuble lehnt Oppositionsvorstoß zu Wahlrechtsreform ab

Berlin (dpa) - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat sich gegen einen Vorschlag von FDP, Linke und Grünen zur Reform des Wahlrechts ausgesprochen. «Der taugt nicht», sagte der CDU-Politiker in der ARD-Sendung «Bericht aus Berlin». Der Vorschlag würde laut Schäuble dazu führen, dass die Bundesländer ganz unterschiedlich im Bundestag vertreten seien. Von dpa

So., 17.11.2019

Unfälle Ohen Strom: Älteres Paar stirbt an Kohlenmonoxidvergiftung

Beauvoir-de-Marc (dpa) - Ein älteres Ehepaar, das wegen heftiger Schneefälle keinen Strom hatte, ist in Frankreich ersten Erkenntnissen nach an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben. Das Paar habe einen Generator in einem geschlossenen Raum in Betrieb gehabt, wie unter anderem der Sender Franceinfo berichtet. Von dpa


So., 17.11.2019

Parteien Grüne beschließen Wirtschaftsprogramm

Bielefeld (dpa) - Die Grünen fordern einen sozialen und ökologischen Umbau der Marktwirtschaft. Wie der Bundesparteitag in Bielefeld beschloss, soll die Schuldenbremse für den Bund im Rahmen der EU-Regeln gelockert werden, damit der Staat deutlich mehr als bisher investieren kann. Ein ausdrückliches Bekenntnis zur Schuldenbremse für die Bundesländer wurde aus dem Leitantrag des Bundesvorstands gestrichen. Von dpa


So., 17.11.2019

Fußball Quali-Heimpleite: U21 verliert zum Jahresabschluss

Freiburg (dpa) - Deutschlands U21 hat das Länderspieljahr mit einer Enttäuschung beendet. Die Auswahl von Fußball-Nationaltrainer Stefan Kuntz brockte sich durch Defensivpatzer beim 2:3 gegen Belgien die erste Heimniederlage in der EM-Qualifikation seit zehn Jahren ein. Durch den Sieg übernahm die U21 des WM-Dritten mit sieben Punkten die Tabellenführung im Kampf um die Endrunde 2021 in Slowenien und Ungarn. Von dpa


So., 17.11.2019

Demonstrationen Zehntausende gedenken Studentenaufstand in Griechenland

Athen (dpa) - Zehntausende Menschen haben in Griechenland mit Kundgebungen an den 46. Jahrestag des Studentenaufstandes gegen die einstige griechische Militärdiktatur erinnert. In Athen zogen nach Polizeischätzung mehr als 20 000 Menschen durch das Stadtzentrum. An den Kundgebungen nahm auch der frühere linke griechische Regierungschef Alexis Tsipras teil. Von dpa


So., 17.11.2019

Parteien Söder: Wähler wünschen sich keine Streittruppe

Berlin (dpa) - CSU-Chef Markus Söder hat die Union zu Geschlossenheit aufgerufen. «Die Wähler wünschen sich eine stabile und geschlossene Union und keine Streittruppe», sagte der bayerische Ministerpräsident dem «Handelsblatt». Die CDU kommt Ende der Woche zu ihrem Parteitag in Leipzig zusammen. Auch Söder wird dort sein. «Ich hoffe, eine CDU anzutreffen, die Teamgeist zeigt», sagte Söder. Von dpa


So., 17.11.2019

Kabinett Mobilfunkausbau: Scheuer beklagt lange Genehmigungsverfahren

Meseberg (dpa) - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat zu lange Genehmigungsverfahren beim Ausbau der mobilen Infrastruktur beklagt. Zurzeit hingen rund 1000 Standorte in Genehmigungsverfahren, sagte Scheuer am Rande einer Kabinettsklausur im Gästehaus der Bundesregierung im brandenburgischen Meseberg. Deutschland müsse hier schneller werden. Von dpa


So., 17.11.2019

Unwetter Venedig wieder überflutet - Schneechaos in Südtirol

Venedig (dpa) - Venedig ist zum dritten Mal innerhalb einer Woche überflutet worden. Rund 70 Prozent der Unesco-Welterbestadt standen heuter unter Wasser. Der Markusplatz als tiefster Punkt der Stadt wurde erneut geflutet und aus Sicherheitsgründen gesperrt. Unterdessen tobten in fast ganz Italien Unwetter mit Sturm und heftigen Niederschlägen. In Südtirol herrschte Schneechaos, eine Lawine traf ein Dorf. Von dpa


So., 17.11.2019

Konflikte Tote und Verletzte bei Unruhen im Iran

Teheran (dpa) - Im Iran sind bei massiven landesweiten Protesten gegen die Rationierung und Verteuerung von Benzin mindestens zwei Menschen getötet worden. Wieviele Verletzte es gab, ist bisher nicht bekannt. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Fars wurden rund 1000 Menschen festgenommen. Sie hätten am Samstag mehr als 100 Banken und mehrere Kaufhäuser in Brand gesetzt. Von dpa


So., 17.11.2019

Brände 13-Jähriger rettet Senior im Rollstuhl

Burgwedel (dpa) - Mit seinem mutigen Einsatz hat ein Junge einen 87-Jährigen vor schlimmen Verletzungen bewahrt und ihm vielleicht sogar das Leben gerettet. Der 13-Jährige habe Hilfeschreie gehört und die nicht verschlossene Wohnung einem Mehrfamilienhaus in Großburgwedel bei Hannover betreten, sagte ein Feuerwehrsprecher. Von dpa


So., 17.11.2019

Parteien Grüne beschließen Klimaschutz-Paket mit höherem CO2-Preis

Bielefeld (dpa) - Die Grünen haben auf ihrem Parteitag in Bielefeld umfassende Beschlüsse zum Klimaschutz gefasst. Die Partei bleibt bei ihren Forderungen, schon bis 2030 aus der Kohle auszusteigen und ab 2030 keine Pkw mit Verbrennungsmotoren neu zuzulassen. Von dpa


So., 17.11.2019

Kabinett Kabinett zu Klausurtagung in Meseberg zusammengekommen

Meseberg (dpa) - Das Kabinett istim Gästehaus der Bundesregierung im brandenburgischen Meseberg zu einer Klausurtagung zusammengekommen. Schwerpunkt ist der digitale Wandel. So will die Regierung eine umfassende Strategie erarbeiten, wie beim schnellen Mobilfunk «weiße Flecken» vor allem auf dem Land geschlossen werden können. Von dpa


So., 17.11.2019

Wahlen Republikaner verliert Gouverneurswahl trotz Trump-Hilfe

Washington (dpa) - Trotz intensiver Wahlkampfunterstützung von US-Präsident Donald Trump für seinen republikanischen Parteikollegen hat sich beim Gouverneursrennen im US-Bundesstaat Louisiana der demokratische Kandidat durchgesetzt. Der amtierende Gouverneur John Bel Edwards gewann die Wahl ganz knapp gegen seinen republikanischen Herausforderer Eddie Rispone. Von dpa


So., 17.11.2019

Migration Hunderte Migranten in Griechenland angekommen

Athen (dpa) - Der Flüchtlingszustrom aus der Türkei nach Griechenland dauert weiter an: Vor der Hafenstadt Alexandroupolis hat die griechische Küstenwache 39 Migranten aufgegriffen. Weitere 217 Menschen setzten von der türkischen Küste zu den griechischen Inseln Lesbos, Samos und Kos über, teilten die Behörden mit. Darüber hinaus habe die Küstenwache zwei mutmaßliche Schleuser festgenommen. Von dpa


So., 17.11.2019

Verteidigung Forderungen nach Ende von Bundeswehr-Kooperation mit China

Berlin (dpa) - Grünen-Politiker und die Menschenrechtsorganisation Amnesty International haben die Bundesregierung zu einem Ende der militärischen Zusammenarbeit zwischen der Bundeswehr und der chinesischen Armee aufgefordert. Die Menschenrechtslage in der Volksrepublik sei katastrophal, heißt es von den Grünen. Von dpa


So., 17.11.2019

Demonstrationen «Gelbwesten» besetzen Pariser Luxuskaufhaus

Paris (dpa) - Einige Dutzend «Gelbwesten» haben am ersten Jahrestag der Proteste das berühmte Pariser Luxuskaufhaus Galeries Lafayette besetzt. Die Polizei begann am Mittag sofort, das Kaufhaus zu räumen, wie französische Medien berichten. Auf Videos war zu sehen, wie Dutzende «Gelbwesten» auf den Etagen der Galeries Lafayette standen und etwa «Joyeux Anniversaire» (dt. Von dpa


So., 17.11.2019

Konflikte Fars: Rund 1000 Festnahmen nach Unruhen im Iran

Teheran (dpa) - Bei den Unruhen im Iran sind nach Angaben der Nachrichtenagentur Fars bislang rund 1000 Menschen festgenommen worden. Sie hätten mehr als 100 Banken und mehrere Kaufhäuser in Brand gesetzt, berichtete die Agentur. Die landesweiten Proteste richten sich gegen den Beschluss der iranischen Regierung, Benzin zu rationieren und zu verteuern. Von dpa


So., 17.11.2019

Konflikte Russland übergibt Kriegsschiffe an Ukraine

Kertsch (dpa) – Russland gibt der Ukraine morgen drei vor einem Jahr beschlagnahmte Kriegsschiffe zurück. Das teilte der russische Inlandsgeheimdienst FSB der Agentur Interfax zufolge mit. Von dpa


So., 17.11.2019

Migration Innenministerium will neues europäisches Asylsystem

Berlin (dpa) - Mit einer Reform des gemeinsamen europäischen Asylsystems will das Bundesinnenministerium deutlich schärfer gegen die unerlaubte Weiterwanderung von Migranten vorgehen. Ein internes Eckpunktepapier sieht dazu eine verpflichtende Vorprüfung von Asylanträgen schon an den Außengrenzen vor. Eine künftige EU-Asylagentur solle das schrittweise übernehmen. Von dpa


So., 17.11.2019

Unfälle Auto erfasst Kinderwagen - Fahrer flüchtet

Köln (dpa) - Unfassbare Fahrerflucht mit glimpflichem Ausgang: In Köln hat nach Angaben der Polizei ein Autofahrer eine rote Ampel missachtet und den Kinderwagen einer Mutter frontal erfasst. Der Säugling - ein sechs Monate altes Mädchen - sei am Samstag mit dem Kinderwagen mehrere Meter über die Straße geschleudert, aber nur leicht verletzt worden. Von dpa


So., 17.11.2019

Parteien Grünen-Kompromissvorschlag zu CO2-Preis: 60 Euro schon 2020

Bielefeld (dpa) - Im parteiinternen Streit um die Höhe des CO2-Preises haben die Grünen auf ihrem Bundesparteitag in Bielefeld einen Kompromissvorschlag erarbeitet. Darin wurde ein Einstiegspreis für die Bereiche Verkehr und Wärme als Steueraufschlag von 60 Euro pro Tonne CO2 für 2020 angestrebt. Von dpa


So., 17.11.2019

Motorsport «BamS»: Kino-Film über Michael Schumacher erst Ende 2020

Berlin (dpa) - Der Kino-Start der Dokumentation über das Leben von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher wird der «Bild am Sonntag» zufolge verschoben. Statt wie geplant am 5. Dezember 2019 solle der Film nun im vierten Quartal 2020 auf die Leinwand kommen, hieß es in dem Bericht. Von dpa


So., 17.11.2019

Kriminalität 30-Jähriger bei Polizeieinsatz angeschossen

Weißenfels (dpa) - In Weißenfels in Sachsen-Anhalt ist ein Mann von Polizisten angeschossen und schwer verletzt worden. Der 30-Jährige wurde in der Nacht am Oberkörper getroffen, nachdem er selbst mit einer Waffe auf die Beamten gezielt haben soll, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann wurde festgenommen und schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Von dpa


So., 17.11.2019

Wetter Schneechaos in Südtirol - Unwetter in ganz Italien

Rom (dpa) - Sturm, Schnee und Dauerregen: Unwetter sind über große Teile Italiens hinweggezogen. In Südtirol herrschte Schneechaos. Die Brennerautobahn wurde zwischen Brixen und Sterzing wegen heftiger Schneefälle gesperrt, teilte die Verkehrsleitzentrale mit. Von dpa


So., 17.11.2019

Unfälle Haftbefehl nach tödlichem Raserunfall in München

München (dpa) - Nach dem tödlichen Raserunfall in München, bei dem ein 14-Jähriger starb, ist gegen einen Autofahrer Haftbefehl wegen Mordes erlassen worden. Das sagte ein Polizeisprecher. Zunächst hatte «Bild.de» darüber berichtet. Von dpa


1 - 25 von 60819 Beiträgen