So., 22.09.2019

Klima Deutschland tritt Allianz der Kohleausstiegsländer bei

Berlin (dpa) - Deutschland tritt heute der internationalen Allianz für den Kohleausstieg bei. Der Kohleausstieg sei ein zentraler Baustein für den weltweiten Klimaschutz. Das sagte Umweltministerin Svenja Schulze den Zeitungen der Funke-Mediengruppe anlässlich der am Rande des UN-Klimagipfels in New York geplanten Verkündung. Von dpa

So., 22.09.2019

Erdbeben Starkes Nachbeben erschüttert Albanien

Tirana (dpa) - Ein heftiges Nachbeben der Stärke 4,8 hat Albanien in der Nacht erschüttert und unter der Bevölkerung neue Ängste geschürt. Allerdings gibt es bislang keine Berichte über neue Opfer in den albanischen Medien. Mehrere Erdstöße hatten das Land bereits gestern erschüttert. Dabei wurden nach neuesten offiziellen Angaben mindestens 108 Menschen verletzt. Von dpa


So., 22.09.2019

Klima Kretschmer kritisiert Klimabeschlüsse - Merz zufrieden

Berlin (dpa) - In der CDU werden die Klima-Vereinbarungen der großen Koalition unterschiedlich bewertet. «Das sind sehr rabiate Maßnahmen, die einen breiten gesellschaftlichen Diskurs erfordert hätten», sagte Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer der «Bild am Sonntag». Ein großer Teil der Menschen sei mit den Entscheidungen überfordert. Wirtschaftspolitiker Friedrich Merz sieht das anders. Von dpa


So., 22.09.2019

Energie Entsorger wollen 50 Euro Pfand auf Lithium-Ionen-Akkus

Berlin (dpa) - Nach mehreren Batteriebränden in Recyclinganlagen und Müllfahrzeugen fordern die Entsorger eine Pfandpflicht in Höhe von 50 Euro für Lithium-Ionen-Batterien. Der Betrag solle beim Kauf bestimmter neuer Elektrogeräte anfallen. Das geht aus einem Positionspapier des Bundesverbands der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft hervor, über das die «Welt am Sonntag» berichtet. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Brauchtum Tausende feiern deutsche Traditionen in New York

New York (dpa) - Mit Lederhosen, Dirndl und Blasmusik sind Tausende Menschen bei der traditionellen Steuben-Parade durch New York gezogen. Zum 62. Mal zogen Musiker und Tänzer in Tracht über die Fifth Avenue in Manhattan, um die deutsch-amerikanische Verbundenheit zu demonstrieren. Als «Zeremonienmeisterin» war in diesem Jahr die deutsche Botschafterin in Washington, Emily Haber, dabei. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Buntes Kramp-Karrenbauer nun Karnevals-Ehrenbotschafterin

Cottbus (dpa) - Die CDU-Vorsitzende und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer ist erste Sonderbotschafterin des Bundes Deutscher Karneval. Der bekennenden Anhängerin des närrischen Treibens wurde die Ehrung am Abend in Cottbus bei der Jubiläumsgala anlässlich der Gründung vor 66 Jahren verliehen. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Unfälle 14-Jähriger stirbt bei Unfall mit Traktor in der Schweiz

Orsières (dpa) - Bei einem Unfall mit einem Traktor ist in der Schweiz ein 14-jähriger Junge gestorben. Der Jugendliche saß laut Polizei bei dem Unfall in Orsières im Kanton Wallis auf dem Anhänger. Der 58 Jahre alte Fahrer des Traktors war mit seinem Gespann aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem in Deutschland gemeldeten Auto zusammengestoßen. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Demonstrationen Ausschreitungen und Festnahmen bei Protesten in Paris

Paris (dpa) - Bei Protesten in Paris hat die Polizei mindestens 163 Menschen festgenommen. Fast 400 Menschen wurden laut Polizei kostenpflichtig verwarnt, weil sie in verbotenen Bereichen der Stadt protestierten. Am Rande einer Demonstration für mehr Klimaschutz mit rund 15 000 Teilnehmern kam es zu Ausschreitungen. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Konflikte Terrormiliz IS bekennt sich zu tödlichem Anschlag im Irak

Bagdad (dpa) - Die Terrormiliz IS hat sich nach Angaben ihres Sprachrohrs Amak zu einem tödlichen Bombenanschlag im Irak bekannt. Dabei seien 17 Schiiten getötet worden, behauptete Amak. Nach Angaben des irakischen Innenministeriums waren bei der Explosion eines in einem Bus versteckten Sprengsatzes elf Menschen getötet worden. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Erdbeben Mehrere Verletzte bei Erdbebenserie in Albanien

Tirana (dpa) - Bei mehreren Erdbeben in Albanien sind mehrere Menschen verletzt worden. Das albanische Gesundheitsministerium spricht bisher von 68 Verletzten, die meisten seien mit leichten Verletzungen davongekommen. Das heftigste Beben hatte nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS eine Stärke von 5,6 und ereignete sich westlich der albanischen Hauptstadt Tirana. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Fußball Leipzig verteidigt Tabellenführung, Bayern bleiben dran

Berlin (dpa) - RB Leipzig bleibt auch nach dem fünften Spieltag Tabellenführer der Fußball-Bundesliga. Der Spitzenreiter setzte sich mit 3:0 bei Werder Bremen durch. Erster Verfolger mit zwei Punkten Rückstand ist Rekordmeister FC Bayern München nach einem 4:0 gegen Aufsteiger 1. FC Köln. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Glücksspiele Die Lottozahlen

Gewinnzahlen: 12 - 14 - 16 - 23 - 37 - 47 Superzahl: 6 Spiel 77: 9 7 6 7 3 8 8 Super 6:  0 7 6 6 5 6 Alle Angaben sind ohne Gewähr. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Erdbeben Bericht: Mehrere Verletzte durch Erdbeben in Albanien

Tirana (dpa) - Mehrere Erdbeben haben den Balkanstaat Albanien erschüttert. Laut Medienberichten wurden Dutzende Menschen verletzt. Das heftigste Beben hatte nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS eine Stärke von 5,6. Das Zentrum des Bebens lag demnach sechs Kilometer nördlich der Hafenstadt Durrës in einer Tiefe von zehn Kilometern. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Brauchtum Polizei: Ruhiger Wiesn-Auftakt in München

München (dpa) - Das größte Volksfest der Welt ist aus Sicht der Polizei wie erhofft friedlich gestartet. Zwar gab es schon zum Wiesn-Auftakt erste Einsätze, sagte eine Polizeisprecherin. Darunter sei aber nichts Größeres gewesen. Es sei noch alles gesittet. Immer mal wieder müssten die Beamten Streitigkeiten schlichten. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Unfälle Neun Tote nach schwerem Verkehrsunfall in der Ukraine

Odessa (dpa) - Mindestens neun Menschen sind bei der Kollision eines Kleinbusses mit einem Lastwagen in der Nähe der ukrainischen Hafenstadt Odessa ums Leben gekommen. Der Bus stieß auf dem Weg in die Stadt mit dem entgegenkommenden Lastwagen zusammen, teilten die ukrainischen Behörden mit. Vier Menschen überlebten den Unfall mit schweren Verletzungen. Sie kamen in ein Krankenhaus. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Terrorismus Ermittler: Flugzeugentführer nach 34 Jahren geschnappt

Mykonos (dpa) - Mehr als 30 Jahre nach einer spektakulären Flugzeugentführung hat die griechische Polizei nach eigenen Angaben einen der mutmaßlichen Täter festgenommen. Für den 65-Jährigen lägen zwei von Deutschland beantragte europäische Haftbefehle vor, teilten griechische Behörden mit. Die Festnahme erfolgte demnach schon am Donnerstag auf der Insel Mykonos. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Personen Früherer tunesischer Präsident Ben Ali beerdigt

Riad (dpa) - Tunesiens früherer Machthaber Zine el Abidine Ben Ali ist in Saudi-Arabien beerdigt worden und nicht in seinem Heimatland Tunesien. Ben Alis Schwiegersohn, der tunesische Rapper Karim al-Gharbi, bedankte sich in einer Nachricht auf Instagram beim saudischen Königshaus für die Unterstützung der vergangenen Jahre. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Klima Thunberg vor Vereinten Nationen: «Uns kann niemand stoppen»

New York (dpa) - Die schwedische Aktivistin Greta Thunberg hat nach den weltweiten Klimaprotesten vor den Vereinten Nationen den Kampf gegen die Klimakrise beschworen. «Gestern sind Millionen Menschen rund um den Globus marschiert und haben wirkliche Klimamaßnahmen verlangt, vor allem junge Leute», sagte die 16-Jährige beim UN-Jugendklimagipfel in New York. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Unfälle Vom eigenen Traktor überrollt - Landwirt tödlich verletzt

Rothenburg ob der Tauber (dpa) - Ein 68 Jahre alter Landwirt ist in Mittelfranken während einer Fahrt aus seinem Traktor gefallen und von der Maschine überfahren worden. Der Mann fuhr mit seiner Landmaschine einen steilen Hang hinunter als der Traktor kippte, sagte ein Polizeisprecher. Passanten beobachteten den Unfall bei Rothenburg ob der Tauber und alarmierten die Rettungskräfte. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Fußball Fußball: Bayern München mit deutlichem Sieg an die Spitze

Berlin (dpa) - Der FC Bayern München hat zumindest vorübergehend die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga übernommen. Am 5. Spieltag kam der Rekordmeister gegen Aufsteiger 1. FC Köln zu einem deutlichen 4:0-Erfolg. Dagegen verpasste der SC Freiburg durch ein 1:1 gegen den FC Augsburg die Übernahme der Spitzenposition. Zur Spitzengruppe gehört auch Bayer Leverkusen durch einen 2:0-Sieg über den 1. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Konflikte Erdogan: Bereitschaft zu Militäroffensive in Nordsyrien

Istanbul (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die Bereitschaft Ankaras zu einem Militäreinsatz in Nordsyrien bekräftigt, sollte dort nicht bis Ende September eine Sicherheitszone eingerichtet sein. Man habe alle Vorbereitungen entlang der Grenze zu Syrien abgeschlossen, sagte er vor seiner Abreise zur UN-Vollversammlung in New York. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Motorsport Leclerc schnappt sich auch in Singapur die Pole Position

Singapur (dpa) - Ferrari-Jungstar Charles Leclerc ist zur Pole Position für das Formel-1-Nachtrennen in Singapur gestürmt. Mit einer brillanten Runde holte sich der 21 Jahre alte Monegasse den besten Startplatz auf dem Marina Bay Street Circuit. WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton musste sich im Mercedes mit Platz zwei begnügen. Dritter wurde Sebastian Vettel im zweiten Ferrari. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Konflikte Irans Revolutionsgarden drohen USA mit «Krieg ohne Grenzen»

Teheran (dpa) – Die iranischen Revolutionsgarden haben den USA für den Fall eines Angriffs mit einem «Krieg ohne Grenzen» gedroht. «Der Feind (USA) spricht von militärischen Optionen ... wir aber sprechen von einer konsequenten Antwort ohne Grenzen und Einschränkungen», sagte ein Sprecher. Hintergrund ist der Angriff auf wichtige Ölanlagen in Saudi-Arabien vor einer Woche. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Polizei Polizei verteidigt Vorgehen bei Klimademo in Hamburg

Hamburg (dpa) - Die Polizei in Hamburg hat ihr Vorgehen bei der Auflösung einer Sitzblockade im Anschluss der Fridays for Future-Demonstration gegen Kritik verteidigt. Die Einsatzkräfte hätten einige Demonstranten unter Anwendung einfacher körperlicher Gewalt von der Fahrbahn gebracht, nachdem diese auf mehrere Aufforderungen nicht reagiert hätten, teilte die Polizei auf Twitter mit. Von dpa


Sa., 21.09.2019

Gesundheit Mediziner: Acht Tote - über 900 Verletzte durch E-Zigaretten

Boston (dpa) - Die Zahl der Toten durch E-Zigaretten in den USA ist auf acht gestiegen. Die zuständige Gesundheitsbehörde bestätigte den ersten Todesfall im Bundesstaat Missouri. National ist es der achte Tote. Angesichts Hunderter schwerer Lungenverletzungen durch E-Zigaretten sprechen zwei US-Experten von einer Gesundheitsgefahr epidemischen Ausmaßes. Von dpa


1 - 25 von 57394 Beiträgen