Tiere - Archiv


Mi., 12.10.2016

Rasenmäherersatz Alpakas weiden in Deutschland

Vor knapp 15 Jahren holte sich Jörg Hübner seine ersten Alpakas aus Chile an den Fuß des Oberlausitzer Bergs Czorneboh. Inzwischen weiden über 50 Tiere rund um seinen Hof.

Vor knapp 15 Jahren holt sich Jörg Hübner seine ersten Alpakas aus Chile in die Oberlausitz. Inzwischen weiden etwa 50 Tiere rund um seinen Hof. Am Wochenende kommen Alpaka-Liebhaber aus ganz Deutschland. Von dpa


Di., 11.10.2016

Bunte Unterwasserwelt Lebende Steine sind ein Hingucker fürs Aquarium

Das Gestein sollte fest aufeinander geschichtet werden, damit es nicht umkippt.

Ein Aquarium lässt sich in eine spannende Unterwasserwelt verwandeln. Nicht nur farbenprächtige Fischarten spielen dabei eine Rolle. Für eine beeindruckende Kulisse sorgen Lebende Steine. Von dpa


So., 09.10.2016

Beste Freunde Wuff Wuff Hurra! Der Welthundetag

Kann ein Blick aus Dackelaugen trügen? Hundebesitzer werden dies an 365 Tagen im Jahr verneinen.

Kann ein Blick aus Dackelaugen trügen? Hundebesitzer werden dies an 365 Tagen im Jahr verneinen. Vor allem aber am 10. Oktober: Dann ist Welthundetag. Von dpa


Fr., 07.10.2016

Tipps für Tierfreunde Pferde im Herbst mit genug Vitaminen versorgen

Gerade im Herbst reicht für viele Pferde das Gras auf den Wiesen nicht mehr aus. Daher brauchen viele Pferde Zusatzfutter mit Spurenelementen und Vitaminen.

Gras verliert innerhalb eines Jahres seinen Nährstoffgehalt. Doch der ist für Pferde wichtig. Deshalb brauchen sie in der kalten Jahreszeit Zusatzfutter. Von dpa


Mi., 05.10.2016

Kleine Blutsauger Hunde auch im Herbst gründlich nach Zecken absuchen

Die kleinen Blutsauger werden aktiv, sobald es draußen warm und die Luft feucht wird. Das gilt auch für den Herbst.

Diese Tierchen sind einfach lästig und übertragen auch noch Krankheiten: Tierhalter sollten bei ihrem Hund auf Zeckensuche gehen. Denn auch im Herbst sind die kleinen Blutsauger unterwegs. Von dpa


Di., 04.10.2016

Mehr Kräuter, weniger Obst Europäische Landschildkröten fressen gerne Kräuter

Mehr Kräuter, weniger Obst : Europäische Landschildkröten fressen gerne Kräuter

Der Speiseplan einer Landschildkröte ist anspruchsvoll. Im Gegensatz zu anderen Reptilien ist der Verzehr von Fertigfutter eher schädlich. Worauf Halter achten sollten. Von dpa


Fr., 30.09.2016

Tipps für Tierfreunde Hunde sollten keine Trauben fressen

Hundehalter sollten aufpassen, dass ihr Tier keine Trauben frisst. Denn die Früchte sind für Hunde giftig.

Einige Hunde fressen zwischendurch gern einmal etwas Obst. Doch nicht alle Obstsorten sind für den Vierbeiner geeignet. Trauben etwa können zu einer bedrohlichen Vergiftung führen. Von dpa


Fr., 30.09.2016

Indirekt beschnuppern Tipps zum Zusammenführen von Katzen

Indirekt beschnuppern : Tipps zum Zusammenführen von Katzen

Zwei erwachsene Katzen zusammenzuführen, ist keine einfache Aufgabe. Aber es gibt ein paar Tricks: Oft müssen sich die Tiere erstmal indirekt beschnuppern. Von dpa


Do., 29.09.2016

Gegen Nässe und Kälte Mäntel sind für kurzhaarige Hunde im Herbst sinnvoll

Gegen Nässe und Kälte : Mäntel sind für kurzhaarige Hunde im Herbst sinnvoll

An kalten Tagen freuen sich nicht nur Menschen über warme Bekleidung. Auch einige Hunderassen können einen Wärmeschutz bei Spaziergängen gebrauchen. Insbesondere für Hunde mit kurzem Fell und ohne Unterwolle ist ein Mantel sinnvoll. Von dpa


Mi., 28.09.2016

Bloß nicht hektisch werden Igel auf der Straße möglichst zwischen die Autoräder nehmen

Bloß nicht hektisch werden : Igel auf der Straße möglichst zwischen die Autoräder nehmen

Derzeit sind Igel wieder gehäuft auch auf Straßen unterwegs. Autofahrer sollten versuchen, die Tierchen nicht zu überfahren. Lässt es die Verkehrssituation zu, gibt es Ausweichmöglichkeiten. Von dpa


Di., 27.09.2016

Tierarzt-Besuch ist Pflicht Plötzliches Schnarchen beim Hund untersuchen lassen

Wenn Hunde beim Schlafen anfangen zu schnarchen, kann dies mehrere Gründe haben. Um die konkrete Ursache klären zu lassen, sollten die Besitzer zum Tierarzt gehen.

Das Schnarchen eines Hundes ist ein unangenehmes Geräusch, das die Besitzer nicht ignorieren sollten. Dahinter können auch unterschiedliche Krankheiten stecken. Von dpa


Mo., 26.09.2016

Besser zu zweit Wellensittiche nicht alleine halten

Besser zu zweit : Wellensittiche nicht alleine halten

Wer ist schon gern alleine? Das gilt genauso für Wellensittiche. Wer sich so ein Vögelchen halten möchte, sollte sich am besten ein Pärchen holen. Figuren oder ähnliches sind keine guten Lückenbüßer für das Tier. Von dpa


Fr., 23.09.2016

Tipps für Tierfreunde Filter können Fischnachwuchs gefährlich werden

Gibt es im Aquarium Nachwuchs, sollte der Halter ein paar Schutzmaßnahmen überprüfen.

Wer Fischnachwuchs im Aquarium hat, kann sich erst einmal freuen. Aber Vorsicht: Der Halter sollte bestimmten Gefahren vorbeugen. Von dpa


Do., 22.09.2016

Findet Dorie Paletten-Doktorfische brauchen große Aquarien

Experten befürchten, dass wegen der Nachfrage durch den Film «Findet Dorie» zu einer Leerfischung der Bestände kommen könnte. Sie raten daher von einer Haltung der Fische ab.

Animiert im Film scheinen Paletten-Doktorfische niedlich und etwas tollpatschig. Doch ihre Haltung ist anspruchsvoll. Wer sich mit den Seewasserfischen nicht auskennt, lässt lieber die Hände davon. Von dpa


Do., 22.09.2016

Sport für Vierbeiner Für Flyball müssen Hunde gut trainiert sein

Nur geübte Hunde sollten an einem Flyball-Turnier teilnehmen.

Wer als Halter gemeinsam mit seinem Hund Sport machen möchte, kann zwischen unterschiedlichen Sportarten wählen. Beim Flyball bewegt sich vor allem der Hund, der Halter unterstützt ihn. Aber ganz einfach ist das nicht. Von dpa


Mi., 21.09.2016

Heimtierhalter aufgepasst Neue Variante der Chinaseuche bedroht Kaninchen

Es gibt wenige Krankheiten, die für Kaninchen richtig gefährlich sind. Die Chinaseuche gehört dazu.

Kaninchenzüchter fürchten um ihre Bestände. Die neue Variante eines bekannten Virus bedroht ihre Tiere. Impfen geht bislang nur mit Sondergenehmigung. Von dpa


Di., 20.09.2016

Exoten vor Rügen und Usedom Neuer Lebensraum für Delfine in der Ostsee?

Ein Schnabelwal springt aus dem Wasser der Ostsee im Wohlenberger Wiek südwestlich von Wismar (Mecklenburg-Vorpommern). Großwale und Delfine werden immer häufiger in der Ostsee gesehen. Während der Buckelwal ein Irrgast bleiben wird, könnten Delfine hier durchaus ein neues zu Hause finden, sagen Experten.

Delfine und größere Wale werden immer häufiger in der Ostsee gesehen. Während der Buckelwal ein Irrgast bleiben wird, könnten Delfine hier durchaus ein neues Zuhause finden, sagen Experten. Andere, weniger auffällige Gäste haben es schon vorgemacht. Von dpa


Mo., 19.09.2016

25 000 Scheuertouren Worauf Tierhalter bei Polstermöbeln achten sollten

Wenn der Vierbeiner regelmäßig auf dem Sofa Platz nimmt, sollte der Bezug dafür geeignet sein.

Ist ein Tier im Haus, müssen Polstermöbel einiges aushalten. Daher sollten Halter beim Kauf prüfen, wie robust der Sofa- oder Sesselbezug ist. Einen Anhaltspunkt dafür bietet die Anzahl der Scheuertouren. Von dpa


Fr., 16.09.2016

Tipps für Tierfreunde Degus brauchen mehrere Ebenen im Käfig

Degus sollten in der Gruppe gehalten werden. Sie sind nicht gerne alleine.

Degus sind sehr aktiv und klettern gern. Deshalb sollte auch ihr Zuhause relativ aufwendig und artgerecht gestaltet sein. Von dpa


Fr., 16.09.2016

Tierisch gut Suchhunde erschnüffeln asiatischen Baumschädling

Beagle-Spürhund Mira gehört zu den vier Hunden, die mit ihrer Spürnase die Ausbreitung des Laubholzbockkäfers verhindern sollen.

Er gilt als einer der gefährlichsten Schädlinge für Laubhölzer weltweit: Ein Käfer aus Asien macht Bäumen in Deutschland zu schaffen. Im Kampf gegen die Sechsbeiner setzen Experten auf Vierbeiner. Von dpa


Do., 15.09.2016

Geflügel im Garten Private Hühnerhaltung mit den Nachbarn abstimmen

Hühner im Garten können zu Problemen mit den Nachbarn führen. Halter beachten daher am besten die Lärmschutzvorschriften.

Hühner im Garten können den Wohnort zu einer ländlichen Idylle machen. Und auch für frische Frühstückseier ist häufig gesorgt. Doch damit das friedliche Leben mit den Tieren nicht gestört wird, nehmen Halter am besten Rücksicht auf ihre Nachbarn. Von dpa


Mi., 14.09.2016

In der hohlen Hand Farbmäuse richtig hochnehmen

Mäuse sind unglaublich flink.

Mäuse werden gerne als Haustiere gehalten. Dabei sollte nicht vergessen werden, dass die kleinen Nager sehr empfindliche Tiere sind. Fälschlicherweise werde sie oft am Schwanz hochgenommen. Von dpa


Di., 13.09.2016

Tiere In Schwaben gibt es ein Schwimmbad nur für Hunde

Im Hundeschwimmbad von Tiertrainerin Sabine Bendig können Vierbeiner regelmäßig ihre Bahnen ziehen.

Schwimm, schüttel, spritz! Spezielle Schwimmbäder für Hunde locken immer mehr Vierbeiner an. Dabei geht es nicht nur ums Planschen. Der Badespaß dient in manchen Fällen auch als Gesundheitstherapie. Von dpa


Mo., 12.09.2016

Immobilien Wespen wieder aggressiver: Auf keinen Fall anpusten

Eine Wespe sitzt auf einem mit Butter und Marmelade bestrichenen Vollkornbrot. Besonders gegen Ende ihres Zyklus suchen die Tiere vermehrt nach Zucker.

Der Sommer neigt sich dem Ende entgegen - und so auch die Zeit der Wespen. Ihr natürlicher Zyklus lässt die Tiere aggressiver werden, denn sie sind nun hartnäckig auf der Suche nach Zucker. Im Falle einer Konfrontation helfen altbewährte Strategien. Von dpa


Fr., 09.09.2016

Tiere Hundenachwuchs: Eine Dogge mit 17 Welpen

Das gibt Hundebesitzern mit Nachwuchswunsch für das Haustier zu denken: Die Dogge «Mäuschen» hat Ende August 17 geworfen.

Hundebesitzer, die gern einmal kleine Welpen in der Wohnung hätten, sollten sich diesen Wunsch gut überlegen. Denn wie der Fall einer Dogge zeigt, kann ein Wurf auch mal unerwartet groß ausfallen. Das ist zwar schön, aber auch anstrengend. Von dpa


151 - 175 von 1165 Beiträgen