Fr., 07.05.2021

Ideen gegen Langeweile Meerschweinchen lieben den Parcours

Immer dem Apfelstück hinterher: Papprollen, Hindernisse und Wippen im Käfig halten Meerschweinchen auf Trab.

Meerschweinchen brauchen genug Bewegung. Mit ein paar Hilfsmitteln können Halter einen kleinen Parcours bauen. Was jetzt noch fehlt, sind Apfelstücke. Von dpa

Fr., 30.04.2021

Von Auslauf bis Stall So geht Hühnerhaltung im eigenen Garten

Wer einen eigenen Garten hat, darf auch Hühner besitzen. Sie müssen allerdings dem zuständigen Veterinäramt und der Tierseuchenkasse gemeldet werden.

Ein paar Hühner, ein bisschen Auslauf und Futter - und schon hat man immer frische Eier frei Haus. Weit gefehlt. Ein Überblick, was Anfänger in Sachen privater Hühnerhaltung wissen müssen. Von dpa


Fr., 30.04.2021

Kumpel und Freiflug Was Wellensittiche wirklich glücklich macht

Empfohlen wird die Haltung von Wellensittichen in Gruppen. So steigt die Chance, dass jedes Tier zumindest einen guten Kumpel findet.

Wellensittiche sind intelligent und neugierig. Sie wollen zusammen mit Artgenossen leben, Platz um sich haben und dazu noch Beschäftigung. Das wird ihnen nicht immer geboten. Von dpa


Fr., 23.04.2021

Parasit sofort entfernen Zecken im Fell: Das sollten Tierhalter tun

Mit einer Pinzette kann man die Zecke aus dem Fell des Tieres vorsichtig herausziehen. Dabei sollte die Zecke nicht gequetscht werden, da der Parasit sonst Erreger in die Bisswunde abgibt.

Eine Runde durchs hohe Gras - und schon hat sich eine Zecke im Hundeohr verbissen. Die fällt schon von alleine ab? So lange sollten Halter auf keinen Fall warten. Von dpa


Do., 22.04.2021

«Große Verunsicherung» Das schwierige Verhältnis von Mensch und Wolf

Wölfe sind Raubtiere, deren natürliches Verhalten bei Menschen meist eine Verunsicherung auslösen.

Vor fünf Jahren wurde in Deutschland der erste sogenannte Problemwolf erschossen: Kurti kam in der Lüneburger Heide Menschen zu nah. Daten zeigen: Der Mensch ist für Wölfe eine weitaus größere Gefahr. Das hat einen bestimmten Grund. Von dpa


Mi., 21.04.2021

Allergien Pollenflug kann auch Hunden zu schaffen machen

Wenn die Natur erblüht, beginnt für allergische Hunde die Leidenszeit. Die Augenpartie regelmäßig mit klarem Wasser reinigen, kann dem Tier schon Erleichterung bringen.

Allergiker graut es davor, wenn die ersten Sträucher blühen. Dann beginnt die Zeit angeschwollener Lider, juckender Augen und laufender Nasen. Was viele nicht wissen: Auch Tieren geht es nicht besser. Von dpa


Fr., 16.04.2021

Liebesbeweis für Stubentiger Blinzeln Sie Ihre Katze doch mal an

So macht man seinem Stubentiger eine Liebeserklärung: Der Katze zunächst entspannt in die Augen schauen. Dann die eigenen Augen langsam schließen und dann gleich wieder öffnen - aber nur ein Stückchen. Wenn man Glück hat, blinzelt die Katze zurück.

Einem Menschen zu sagen, dass man ihn liebt, geht mit drei Worten. Um das seiner geliebten Katze zu verstehen zu geben, braucht es andere Signale. Und da gibt es mehr als nur Streichel-Einheiten. Von dpa


Fr., 16.04.2021

Her mit dem Wau-Effekt! Den Hund als Foto-Modell in Szene setzen

Kopf an Kopf mit Hundedame Scout. Ein entspanntes Selfie von Buchautorin und Tierfotografin Elke Vogelsang.

Der Hund schaut so drollig. Zückt man die Kamera, dreht er sich. Oder die Augen sind im Schatten. Und dann auch noch dieser blöde Hintergrund. Expertinnen geben Tipps für tierische Foto-Shootings. Von dpa


Fr., 09.04.2021

Bundesamt warnt Fehlanwendung von Zeckenmittel kann Katzen töten

Katzen fehlt ein spezifisches Enzym, um den Antizeckenwirkstoff Permethrin im Körper umzuwandeln. Es können schwere Vergiftungserscheinungen auftreten.

Es soll Haustiere vor Zecken schützen, damit diese nicht die Babesiose übertragen, die die roten Blutkörperchen zerstört. Doch das Zeckenmittel kann bei falscher Anwendung Katzen vergiften. Von dpa


Fr., 09.04.2021

Süßer Geruch Warum Schneckenkorn für Hunde gefährlich ist

Schneckenkorn riecht süßlich, weshalb es auch Hunde gerne fressen.

Im Garten beginnt jetzt wieder der Kampf gegen Schnecken und Raupen - und das kann für Hunde gefährlich werden, da sie gerne Schneckenkorn fressen. Halter sollten im Verdachtsfall schnell handeln. Von dpa


Do., 08.04.2021

Vorsicht beim Waldspaziergang Bärlauch ist giftig für Hund und Pferd

Bärlauch (Allium ursinum) ist gefährlich für Hund und Pferd. Fressen sie davon, kann es bei den Tieren die roten Blutkörperchen zerstören, was zu Blutarmut führt.

Ein Hauch von Knoblauch zieht durch die Wälder. Das liegt an einem Kraut, das gerade wächst und Appetit macht: auf Gerichte mit Bärlauch. Der ist aber tabu für Hund und Pferd - Vergiftungsgefahr! Von dpa


Mi., 07.04.2021

«Märkischer Strauß» Zahl der Großtrappen in Deutschland auf 40-Jahre-Hoch

Der auch als «Märkischer Strauß» bekannte Vogel gehört mit bis zu 17 Kilo zu den schwersten flugfähigen Vögeln der Welt.

Früher lebte die Großtrappe in ganz Mitteleuropa - dann starb sie fast aus. Seit den 1970ern engagiert sich ein Verein für den Erhalt des großen Flugvogels - und zwar mit Erfolg. Von dpa


Fr., 02.04.2021

Kaffee, Zwiebel, Avocado? Welche Lebensmittel für Hunde tabu sind

Nicht alles, was lecker aussieht, ist für Hunde auch geeignet: Einige Lebensmittel können ernsthafte Schäden auslösen.

Manchmal sind es schon kleinste Spuren, die einem Hund bitterlich schaden. Das hängt oft auch vom Gewicht des Tieres ab. Hundehalter sollten die Nahrungsmittel kennen, die den Hund vergiften können. Von dpa


Fr., 02.04.2021

Nager mit Ansprüchen So werden Meerschweinchen richtig gehalten

Meerschweinchen lassen sich auch drinnen problemlos halten: Wichtig ist dann ein großzügiges Gehege mit Möglichkeiten zum Unterschlüpfen.

In der Corona-Pandemie ist das Interesse an Meerschweinchen gestiegen. Wer sich die Kleintiere ins Haus holt, sollte jedoch beachten, dass sie Platz benötigen und nur in der Gruppe glücklich sind. Von dpa


Do., 01.04.2021

Nicht querfeldein So achten Sie im Wald auf Wildtiere

Wer mit dem Hund im Wald spazieren gehen will, sollte auf Wildschweine und Rehe Rücksicht nehmen.

Der Frühling lockt viele Spaziergänger in den Wald. Dabei sollten sie aber auf den Wegen bleiben und ihre Hunde anleinen. Sonst könnte die Begegnung mit einer Wildschweinfamilie unangenehm werden. Von dpa


Mi., 31.03.2021

An die Leine Osterspaziergänge mit dem Hund während der Brutzeit

Während der sogenannten Brut- und Setzzeit sollten die Vierbeiner etwa im Wald und auf Feldwegen nicht frei herumlaufen.

Für Vögel und Wild beginnt gerade die Brutzeit und nicht nur der Wald wird zur Kinderstube. Auch auf Wiesen sollten Hundehalter ihre Vierbeiner an die Leine nehmen. Von dpa


Mi., 31.03.2021

Kranke Kois und Strauße Neues Gesetz schürt Sorgen von Tierärzten

Tierärzte sorgen sich um die Versorgung von Exoten, wenn der Versand von Medikamenten verboten ist.

Fachtierärzte verschicken häufig Arzneimittel - gerade für exotischere Arten. Doch damit soll bald Schluss sein. Über ein neues Gesetz und seine möglichen Folgen. Von dpa


Mi., 31.03.2021

Auf die Uhr gucken So wird der Welpe stubenrein

Am Anfang können Hunde Blase und Darm noch nicht kontrollieren. Halter sollten deshalb in regelmäßigen Abständen mit ihnen rausgehen.

Wo darf ich mein Geschäft machen und wo nicht? Das müssen Hundewelpen schnell lernen. Für den Besitzer bedeutet das am Anfang: Tier beobachten und am besten einen Wecker stellen. Von dpa


Fr., 26.03.2021

Kobel im Blumenkasten Wenn Eichhörnchen auf dem Balkon nisten

Mit einem Wattebausch in der Schnauze kehrt ein Eichhörnchen auf «seinen» Balkon zurück. Im Blumenkasten hat es sich ein Nest gebaut.

Ein Eichhörnchennest auf dem Balkon? Das passiert in Städten häufiger als man denkt. Manche Tiere ziehen schnell weiter, andere bleiben länger - wenn es ihnen nicht zu laut wird. Von dpa


Mi., 24.03.2021

Studie warnt Boom mit Ameisen als Haustiere bedroht Artenvielfalt

Der internationale Handel mit Ameisen als Haustiere boomt seit Jahren. Eine invasive Art könnte allerdings zur Bedrohung für heimische Arten werden.

Ameisen sind für den Tierhandel ein einfaches Geschäft. Doch ausgerechnet eine invasive Ameisenart erfreut sich im internationalen Tierhandel äußerster Beliebtheit - das könnte fatale Folgen für das heimische Ökosystem haben. Von dpa


Mo., 22.03.2021

Illegaler Händler? Bei Welpenkauf Muttertier zeigen lassen

Stößt man beim Verkäufer bei Fragen zum Welpen auf Desinteresse, ist das kein gutes Zeichen. Ein verantwortungsvoller Züchter will immer sichergehen, dass es dem Tier im neuen Zuhause gut geht.

Zum Tag der Hundewelpen warnen Tierschützer vor dem Kauf von kleinen Vierbeinern bei illegalen Händlern. Eine Checkliste hilft, um unseriöse Angebote zu entdecken. Von dpa


Fr., 19.03.2021

Vor- und Nachteile Wann Sie Ihren Hund kastrieren lassen sollten

Halskrause nach der OP: Ob Hundehalter ihr Tier kastrieren lassen sollen, müssen sie gut abwägen - einige Argumente sprechen dagegen.

An eine Kastration knüpfen Halter oft Hoffnungen: Der Hund ist danach umgänglicher und weniger aggressiv. Dem ist aber nicht so. Wenig Gründe sprechen für diesen Eingriff. Von dpa


Fr., 19.03.2021

Hilfe im Lockdown Hundeschule zu? Erfahrene Hundehalter um Welpen-Tipps bitten

Frischgebackene Welpen-Besitzer sollten sich unbedingt Unterstützung holen, denn vieles macht man intuitiv falsch. Haben Hundeschulen zu, sind Tipps von erfahrenen Hundebesitzern goldwert.

Ausgerechnet jetzt stehen viele Neuhundebesitzer vor dem Dilemma, ihren kleinen Liebling erziehen zu wollen. Dafür sind Hundeschulen da. Sind die dicht oder Termine rar, muss andere Hilfe her. Von dpa


Do., 18.03.2021

Bestände wachsen So geht es den Feldhasen in Deutschland

Das trockene Frühlingswetter im vergangenem Jahr hat dazu geführt, dass der Feldhasen-Bestand weiter angewachsen ist.

Eine gute Nachricht vor dem Osterfest: Nach Zählungen des Deutschen Jagdverbandes wuchsen die Feldhasen-Bestände zuletzt - dank einer Reihe trockener Frühjahre. Jäger und Naturschützer wollen aber nicht allein auf die Witterung setzen, um den Bestand stabil zu halten. Von dpa


Fr., 12.03.2021

Wer geht Gassi? Was eine Quarantäne für Hundebesitzer bedeutet

Wenn Halter krank oder verhindert sind, ist es gut, wenn Freunde einspringen können.

Für Hunde darf die Gassirunde nicht einfach ausfallen. Aber wer übernimmt den Spaziergang, wenn der Besitzer in Corona-Quarantäne muss? Von dpa


1 - 25 von 1151 Beiträgen