Di., 07.07.2020

Distanz halten So vermeiden Wanderer Unfälle mit Kühen

Je weiter weg, desto besser: Wer beim Wandern mit viel Abstand an Kühen vorbei geht, vermeidet Unfälle.

Im Zweifel gewinnt die Kuh: Wer den Tieren auf Almwiesen begegnet, sollte deshalb ein paar Regeln beachten. Auch Hunde bleiben den Rindern besser fern. Von dpa

Fr., 03.07.2020

Ansteckungen verhindern Wenn der Kater Corona hat: Meldepflicht für Haustiere kommt

Es ist bereits vorgekommen, dass sich Katzen mit dem Coronavirus infiziert haben. Die Bundesregierung plant daher, Katzen testen zu lassen, die in Haushalten mit Corona-Infizierten leben.

Das Coronavirus macht vor allem Menschen krank - es kann aber auch Haustiere infizieren. Um der Wissenschaft zu helfen, müssen Tierärzte solche Fälle bald den Behörden melden. Was bedeutet das für Besitzer von Hunden, Katzen und anderen Tieren? Von dpa


Fr., 03.07.2020

Erfrischung für Vierbeiner Hunde bei Hitze richtig abkühlen

Rein in den schattigen Wald: Bei hohen Temperaturen ist es besser, das Gassigehen dorthin zu verlegen.

Hunde benötigen bei Hitze genauso eine Erfrischung wie wir Menschen. In der Regel versuchen sie, den Körper durch Hecheln abzukühlen. Nicht immer reicht das aus und Halter müssen helfen - aber wie? Von dpa


Mi., 01.07.2020

Für Bewegung sorgen Hamster auf Futtersuche schicken

Körner und Gemüse dürfen für den Hamster ruhig überall im Gehege versteckt sein.

Hamster brauchen das Futter nicht direkt vor ihrer Nase. Besser ist es, Gemüse und Körner unten und oben im Gehege zu verteilen. Von dpa


Mo., 29.06.2020

Dogge in der Wohnung Vermieter muss großen Hund dulden

Ein Hundebesitzer ging vor Gericht, weil sein Vermieter die Dogge nicht in der Wohnung erlauben wollte. Das Gericht gab dem Mieter Recht.

Um Tiere in der Mietwohnung gibt es immer wieder Streit. Besonders große Tiere sorgen dabei oft für Missstimmung zwischen Vermieter und Mieter. Ein Urteil zeigt: Ein Verbot ist nicht ohne Weiteres möglich. Von dpa


Fr., 26.06.2020

Quatsch oder echte Hilfe Was bringt Smart Home fürs Haustier?

Bei einer Zusammenführung von mehreren Katzen macht Videoüberwachung Sinn. Da kann man mal vor die Tür gehen und zur Not eingreifen, falls sich die Katzen bekriegen.

Der Fortschritt der Technik geht auch an Hunden und Katzen nicht vorbei. Sie können rund um die Uhr überwacht, von Automaten gefüttert werden. Manche Neuerungen sind sinnvoll, andere verzichtbar. Von dpa


Fr., 26.06.2020

Clevere Heimtiere Ratten lieben Versteckspiel

Ratten kann man durchaus das Versteckspiel beibringen. Die Nager lieben es, zur Belohnung gekitzelt zu werden.

Wer auf der Suche nach einem intelligenten, sozialen und verspielten Kleintier ist, könnte es mal mit Ratten versuchen. Sicher nichts für jedermann, aber die Kleintiere versprechen viel Abwechslung. Von dpa


Mi., 24.06.2020

Eiswürfel und Schatten So überstehen Kaninchen heiße Tage

Auslauf tut Kaninchen gut. Bei Hitze sollten Halter aber auf genügend schattige Stellen achten.

Die Sommermonate können für Kaninchen ziemlich hart werden, vor allem wenn es so richtig heiß wird. Denn Rammler und Häsin können nicht schwitzen. Man kann den Tieren aber helfen. Von dpa


Mo., 22.06.2020

Urlaubsstress Warum Katzen nicht gern verreisen

Zuhause ist es doch am schönsten: Eine Urlaubsreise bedeutet für Katzen vor allem Stress.

Viele Grenzen sind wieder geöffnet, die Sommerferien können starten. Doch nicht jeder fährt gerne in den Urlaub: Für Katzen ist jeder Ortswechsel eine große Herausforderung. Von dpa


Mo., 22.06.2020

Übers Trinkwasser impfen So schützen Hobbyhalter ihre Hühner

Auch wer sich privat nur ein paar Hühner hält, muss die Tiere gegen die atypische Geflügelpest impfen.

Wer sich hobbymäßig Hühner hält, muss die Tiere regelmäßig impfen lassen - sonst droht ein Bußgeld. Die gute Nachricht: Künftig können Halter die Immunisierung selbst übernehmen. Von dpa


Fr., 19.06.2020

Stimmung überträgt sich Hund im Homeoffice braucht Rückzugsort

Wo ist mein Mensch? Wenn Frauchen oder Herrchen nach Wochen zu Hause wieder ins Büro gehen, ist das für Hunde eine große Umstellung.

Dass coronabedingt rund um die Uhr das Haus voll ist, geht an Hunden nicht spurlos vorüber. Schwierig kann es aber auch werden, wenn Frauchen oder Herrchen wieder ins Büro gehen. Von dpa


Fr., 19.06.2020

Tierischer Durst Vogel- und Insektentränken im Garten

Auch Vögel brauchen im Sommer mehr Flüssigkeit.

Hitze und Trockenheit machen Vögeln und Insekten im Sommer oft zu schaffen. Eine kleine Tränke im Garten oder auf dem Balkon hilft oft Wunder. Von dpa


Mi., 17.06.2020

Kleine Käfer, große Show: Glühwürmchen bereit für Hochzeitswalzer

Glühwürmchen senden ihre Leuchtsignale zur Partnersuche aus.

In Parks, an Wald- und Feldrändern und Gegenden, wo es noch richtig dunkel wird, kommt es in den kommenden Nächten zu magischen Lichter-Shows. Was hinter dem Tanz der Leuchtkäfer steckt. Von dpa


Mo., 15.06.2020

Gegen die Einsamkeit Heimtiere in der Krise stark gefragt

Viele Tierheime in Deutschland beobachten in der Corona-Krise eine erhöhte Nachfrage nach Haustieren.

Abstand halten und möglichst wenig Kontakt mit anderen Menschen: In der Corona-Pandemie kann man sich schnell einsam fühlen. Ein Haustier kann da Abhilfe schaffen. Tierheime raten von einem impulsiven Kauf allerdings ab. Von dpa


Fr., 12.06.2020

Fiese Stiche Warum Zeckenschutz bei Hund und Katze sinnvoll ist

Halsbänder gegen Zecken geben einen Wirkstoff in winzigen Staubpartikeln ab und sollen so die fiesen Biester vom Stechen abschrecken.

Um Krankheiten vorzubeugen, sollten Haustiere gar nicht erst von Zecken befallen werden. Die Bandbreite an Mitteln ist groß - doch nicht jeder Wirkstoff passt zu jedem Tier. Von dpa


Fr., 12.06.2020

Gäste im Fell? Hunde nach jedem Spaziergang auf Zecken absuchen

Im Gras sitzen Zecken an den Halmen und warten nur darauf, dass sie von Hund, Katze oder Mensch abgestreift werden - um sich dann mit Blut vollsaugen zu können.

In den Sommermonaten gibt es besonders viele Zecken. Sie mögen warme Temperaturen und sitzen besonders gerne im hohen Gras - und lauern dort nicht nur auf Menschen. Von dpa


Di., 09.06.2020

Nicht dran reißen So laufen Hunde entspannt an der Leine

Da geht's lang: Hunde folgen der Blickrichtung und Körpersprache ihres Halters.

Nicht jeder Hund ist begeistert, wenn er an der Leine laufen soll. Ständiges Ziehen und Zerren können Halter aber relativ einfach vermeiden. Von dpa


Di., 09.06.2020

Trend oder Tierquälerei? Züchtung von Teacup-Hunden bleibt umstritten

Teacup-Hunde, oder kurz: Teacups, also Hunde, die so klein sind, dass sie in eine Teetasse passen.

Teetassengroße Mini-Hunde - Teacups - sind niedlich und machen Spaß. Experten betrachten die Zucht der vierbeinigen Internet-Stars jedoch als Tierquälerei. Das Gesetz legt sich nicht genau fest. Von dpa


Mo., 08.06.2020

Blue Dog Syndrom Hinter glänzendem Fell kann böse Krankheit stecken

Kleine Labradore mit besonders glänzendem Fell sind sehr begehrt. Doch dahinter könnte eine gestörte Pigmentierung der Fellhaare stecken.

Der Trend, sich von der Masse abzuheben und mit Schönerem glänzen zu können, macht auch vor Haustierbesitzern nicht halt. Im Fall von blauschwarz schimmernden Dobermännern mit tragischen Folgen. Von dpa


Fr., 05.06.2020

Gesund und einfach Leckerli fürs Pferd selber backen

Kleine Belohnung gefällig? Leckerlis fürs Pony lassen sich einfach selber backen.

Nur Möhren, Äpfel, Bananen und Haferflocken braucht es, um Pferden eine schmackhafte Belohnung zu backen. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) zeigt, wie es geht. Von dpa


Di., 02.06.2020

Tipps für Tierhalter Bremsen- oder Mückenstiche bei Pferden schnell kühlen

Pferde leiden regelrecht, wenn sie von Mücken gestochen werden. Bestimmte Salben können den Juckreiz lindern.

Pferde können in Stress geraten, wenn sie mit Bremsen oder Mücken zu tun haben. Was Pferdehalter dann tun können. Von dpa


Fr., 29.05.2020

Ab in den Garten Sommerfrische für Kaninchen und Meerschweinchen

In der Regel können Kaninchen giftiges und ungiftiges Futter unterscheiden und knabbern ungeeignete Pflanzen nicht an. Allerdings nur, wenn sie an Grünfutter gewöhnt sind.

Freilauf im Grünen ist für viele Kleintiere eine Wohltat. Kaninchen und Meerschweinchen brauchen dort allerdings stets einen Schattenplatz - und zwar in einem ein- und ausbruchsicheren Gehege. Von dpa


Fr., 29.05.2020

Achtung Keimfalle Näpfe im Vogelkäfig dürfen nicht zu groß sein

Weil Wellensittiche auch daraus trinken, sollte die Schale fürs Vollbad nur für eine begrenzte Zeit in den Vogelkäfig gestellt werden.

Darmkeime können bei Vögeln Kropfentzündungen und Durchfall auslösen. Das Risiko lässt sich mit guter Napf-Hygiene minimieren. Von dpa


Mi., 27.05.2020

Nützlicher Nachbar Keine Angst vor dem Fuchs im Garten

Füchse sind in der Regel keine Gefahr für Menschen, Katzen oder Hunde - aber ein nützlicher Gegenspieler von Mäusen und Ratten.

Manche Gartenbesitzer sehen gar nicht gern, wenn auf einmal ein Fuchs im Garten auftaucht. Angst muss man vor ihm allerdings nicht haben. Aber wie kann ein friedliches Nebeneinander gelingen. Von dpa


Fr., 22.05.2020

Ab ins Nass Hunde nach dem Baden sofort abtrocknen

Ein schnelles Bad im See tut gut: Mit nassem Fell herumlaufen sollten Hunde aber nicht allzu lange.

Wer sich nach einem Sprung ins Wasser nicht trocken rubbelt, fängt schnell an zu bibbern und bekommt Gänsehaut. Das geht Hunden nicht anders. Von dpa


1 - 25 von 1264 Beiträgen