Technik
Deutschlandweiter Smartphone-Atlas

Fast jeder in Deutschland besitzt ein Smartphone. Dabei dominieren Apple und Samsung den Markt. Auch in Dülmen? Ein aktueller Smartphone-Atlas zeigt, welcher Marke die Deutschen in welcher Region treu sind und wie viel Grundgebühr wo nötig ist, um sorglos zu telefonieren.

Freitag, 20.10.2017, 12:08 Uhr

Technik: Deutschlandweiter Smartphone-Atlas
Foto: Esther Vargas / Flickr

Apple, Samsung und Huawei sind die begehrtesten Marken auf dem deutschen Handymarkt. Während in Westdeutschland vorrangig Apple-Geräte zu finden sind, bevorzugen Norddeutsche eher Samsung-Handys und in Ostdeutschland viele die Marke Huawei aus China. Der asiatische Hersteller hat gerade erst seine eigene Cloud auf den Markt gebracht und bietet schon seit langem keine Billigware mehr an. Die Marke hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der führenden auf dem Smartphone-Markt entwickelt und bietet solide Geräte zu erschwinglichen Preisen – zumindest im Vergleich mit Apple. Mit bis zu vierstelligen Preisen sind die smarten Gerät von Apple ziemlich teuer, bieten aber auch viele Funktionen, die weit über die Aufgaben eines Telefons hinausgehen. Als das iPhone 2007 auf den Markt kam, löste es einen riesigen Hype aus und hat seitdem kaum an Charme verloren. Viele Nutzer sind auch deshalb bereit, viel Geld für ein neues Gerät auszugeben, weil iPhone und andere High-Tech-Geräte neben ihrer Funktionalität ein Stück weit auch Statussymbole sind. Die meisten Hersteller bieten ihren Kunden verschiedene Designs an, damit jeder ein individuell passendes Produkt findet. Neben dem Standard in Silber oder Schwarz gibt es das iPhone 8 beispielsweise aus stabilem Glas mit farblich passendem Rahmen in Gold, das Samsung Galaxy S 7gibt es unter anderem in Pink, das A3 auch in Brandeis-Blue. Selbst Nutzer, die keinen Aufschlag für die Designs zahlen wollen, werten ihr Handy mit entsprechenden Hüllen und Anhängern auf. Die Funktion von Handyhüllen geht mittlerweile weit über den Schutz des Gerätes hinaus – dank selbstkreierten Motiven sind sie perfekte Träger für Statements und vermitteln Individualität.

Wo wird was genutzt

Was aber wird wo von den Usern bevorzugt? In Deutschland gibt es regelrechte Apple-Metropolen, darunter München, Hamburg, Berlin-Mitte, Köln und Hannover. Auch in Dülmen und Umgebung ist der Hersteller beliebt. Laut Deutschland-Atlas ist die Marke hier mit 37,5 Prozent vertreten und damit führend. Aber auch Samsung ist in der Region sehr populär und liegt mit 37,2 Prozent nur hauchdünn hinter Apple, während Huawei auf 15 Prozent kommt. Der chinesische Hersteller hat seine User-Hochburgen eher im Osten Deutschlands. So sind die Top-5 Städten der Huawei-Nutzer Zwickau, Görlitz, Halle, Schwerin und Neubrandenburg.

Und die Gebühren?

Der Deutschland-Atlas zur Handynutzung hat auch untersucht, wie viele Vertragsgebühren monatlich in welchen Regionen fällig werden. Auch hier ist ein markanter Unterschied zwischen West- und Ostdeutschland zu sehen. Während man im Westen durchschnittlich 26,38 im Monat ausgibt, sind es im Osten 23,81 Euro. Die teuerste Grundgebühr findet sich in Hamburg, wo sie bei durchschnittlich 29,14 Euro liegt. Es folgen Köln, München und Mönchengladbach mit über 28 Euro monatlich. In Dülmen und Region sind die Preise ebenfalls relativ hoch: Hier liegt der durchschnittliche Wert bei 26,23 Euro.

Bildrechte: Flickr Smartphones Esther Vargas CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5234686?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F1110655%2F1114685%2F1114716%2F
Nachrichten-Ticker