Tourismus
Neues aus der Reisewelt: Vom Wintersport zu den Krokodilen

Miami (dpa/tmn) - Die ersten Pflanzen blühen, doch noch sorgen die Wintersport-Orte für Trubel. Wer dem entfliehen will, sollte am besten nach Miami fliegen. Dort fährt ein Bus kostenlos in die subtropischen Nationalparks.

Freitag, 07.03.2014, 15:16 Uhr

Kostenloser Busshuttle zu Nationalparks bei Miami

Besucher von Miami kommen ab sofort kostenlos in die beiden Nationalparks Everglades und Biscayne. Ein Shuttlebus fährt Touristen noch bis Ende April immer samstags und sonntags ab Losner Park in Homestead südlich von Miami zu den Parks, teilte das Tourismusbüro von Miami mit. Die Nutzer des Shuttles haben zudem freien Eintritt in die Parkanlagen. In der Nähe der Abfahrtsstation gibt es kostenlose Parkplätze.

Süße Kunst: Schokoladenfestival in Portugal

Wie schmeckt Schokolade am besten? Dieser süßen Frage gehen vom 14. März bis zum 6. April Profi-Konditoren in Portugal nach. Genauer: In der kleinen, nur eine Autostunde nördlich von Lissabon gelegenen Ortschaft Óbidos. Gekürt wird hier der «Chocolatier des Jahres» sowie das «beste, internationale Schokoladenrezept von Hobby-Chocolatiers», teilt das portugiesische Tourismusbüro mit. In Kochkursen können die Gäste selbst neue Rezepte ausprobieren. Oder sie entdecken bei einem Bummel durch das Örtchen die gebotene Vielfalt an Pralinen, Kuchen und Schokoladenskulpturen .

100 Jahre Deutscher Schlager: Ausstellung in Gronau

Zarah Leanders Schmuck und Bühnenrequisiten von Jürgen Drews gibt es ab dem 19. März in Gronau zu sehen. Denn dann eröffnet das Rock'n'Pop Museum die Sonderausstellung «100 Jahre Deutscher Schlager» . Zur Eröffnung ist der Entertainer und Fernsehmoderator Götz Alsmann geladen, teilt das Museum mit. Dessen Stimme sei unter anderem auch auf dem ausstellungsbegleitenden Audioguide zu hören. Die Sonderschau zeigt die Entwicklung des Deutschen Schlagers von der Kaiser- bis zur Jetztzeit anhand von Bühnenkleidung und Requisiten - und Skurrilitäten wie der schrill-bunte Sessel von Thomas Kuhn.

Jeans Pauls 250. Geburtstag in Bayreuth

Halb noch Klassiker, halb schon Romantiker: Der bayerische Dichter Jean Paul galt zeitlebens als Schwerenöter, der Roman mit dem bezeichnenden Titel «Flegeljahre» als sein wichtigstes Werk. Am 22. und 23. März feiert die Stadt Bayreuth seinen 250. Geburtstag mit einem Geburtstagsfest: Führungen zum Wohnhaus des Dichters, Pferdekutschfahrten, Tanzaufführungen im Stil des frühen 19. Jahrhunderts und Lesungen von Jean Pauls Texten stehen auf dem Programm, teilt das Bayreuther Fremdenverkehrsamt mit.

Figurentheater-Tage in Eppelborn

Marionetten und Handpuppen erobern vom 28. März bis zum 4. April die Bühnen von Eppelborn. Acht verschiedene Produktionen kommen in der Gemeinde unweit von Saarbrücken zur Aufführung, teilt die saarländische Tourismus-Zentrale mit. Das Spektrum reicht von «Petterson und Findus» für die Kleinen bis hin zu Theodor Storms «Schimmelreiter». Lebendig werden die Geschichten mit Hilfe von Marionetten, Hand- und Stabpuppen sowie Tischfiguren. Letztere sind in einer Neuinterpretation des Kinderbuchklassikers «Der kleine Prinz» von Antoine de Saint-Exupéry zu sehen.

Mit dem Rad über Waal, Ijssel und Rhein

In diesem Jahr gibt es in der grenznahen Region zu den Niederlanden ein neues Fährangebot für Radfahrer: Auf Waal, Ijssel und Rhein verkehren in den Sommermonaten jeweils dienstags und donnerstags spezielle «Fiets-Fähren», also Fahrradfähren. Abfahrtsstellen befinden sich im niederländischen Nijmegen, Arnhem und Zutphen sowie im deutschen Rees. Haltestellen gibt es auf niederländischer Seite in Tolkamer, Millingen, Dieren, Doesburg und Doornenburg, auf deutscher Seite in Emmerich.

Freestyle-Wettbewerb in Schröcken

Mitten im Dorfzentrum steht die 20 Meter hohe Schanze, auf der am 22. März Skifahrer und Snowboarder ihr Können unter Beweis stellen. Zum ersten Mal richtet das österreichische Bergdorf Schröcken den Freestyle-Contest «Freudensprung» aus. Als Preisgeld winken den Siegern in den Kategorien BigAir-Contest und Rail Battle bis zu 400 Euro, teilt das Tourismusbüro Warth-Schröcken mit. Teilnehmer melden sich im Internet für den Contest und die anschließende Party an.

Die Juwelierkunst von Fabergé in Wien

Einen Einblick in die Welt russischer Juwelierkunst bietet derzeit das Kunsthistorische Museum Wien . In der Ausstellung «Fabergé» im Kunsthistorischen Museum sind bis zum 18. Mai Stücke aus dem Kreml-Musem Moskau zu sehen, teilt Österreich Werbung mit. Sie stammen aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert. Vor allem das Haus Fabergé machte sich damals einen Namen. Berühmt sind vor allem die mit Perlen, Rubinen und Edelsteinen besetzen Ostereier.

Wanderfrühling auf Rügen

Wandern bei Sonne oder Mondschein: Das ist vom 15. bis zum 25. Mai im Ostseebad Binz auf Rügen möglich. 20 Touren unterschiedlichen Schwierigkeitsgrads bietet der «2. Wanderfrühling Rügen» . Auf der längsten Route bringen die Teilnehmer nach Angaben der Kurverwaltung 30 Kilometer hinter sich. Sie führt vom Ostseebad Binz zum Jagdschloss Granitz, zum Naturerbezentrum Rügen mit Baumwipfelpfad und Aussichtsturm, am Strand entlang und zurück nach Binz.

Bach-Feier in Frankfurt an der Oder

Frankfurt an der Oder ist eine von sechs wichtigen Stationen im Leben von Carl Philipp Emanuel Bach. Vor 300 Jahren wurde der Komponist geboren - aus diesem Anlass gibt es in diesem Jahr mehrere Veranstaltungen , teilte Tourismus Marketing Brandenburg auf der ITB mit. Gleich zwei Ausstellungen sind zu sehen: Zum einen wird die bereits seit mehreren Jahren bestehende Ausstellung über Bach erneuert. Sie eröffnet am 9. September in der Konzerthalle. Eine zweite Ausstellung wird im Hauptgebäude der heutigen Frankfurter Universität ab dem 8. März gezeigt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2287581?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F1110655%2F1114685%2F1114715%2F
Nachrichten-Ticker