Reise
Das waren die schönsten Weihnachtsmärkte außerhalb des Münsterlandes

In der Adventszeit strömten viele Menschen auf die zahlreichen Weihnachtsmärkte im Münsterland. Eine Rückschau.

Dienstag, 07.01.2020, 11:46 Uhr aktualisiert: 07.01.2020, 11:51 Uhr
Reise: Das waren die schönsten Weihnachtsmärkte außerhalb des Münsterlandes
Foto: pixabay

Sie lockten mit dem Duft von gebrannten Mandeln, in Handarbeit hergestellten Gegenständen und Glühwein: die gemütlichen Weihnachtsmärkte im Münsterland . Doch auch andere Weihnachtsmärkte ließen sich von Münster aus mit dem Zug oder Auto schnell erreichen. Wir stellen einige vor.

NRWs größter natürlicher Weihnachtsbaum in Köln…

Der höchste natürliche Weihnachtsbaum ließ sich auf dem Kölner Weihnachtsmarkt bestaunen. Dabei gab es dort auch Last-Minute-Geschenke: Der Weihnachtsmarkt schloss seine Pforten am 23.12. erst um 21.00 Uhr. Ein besonderes Highlight: Auf der Bühne sorgten wechselnde Live-Acts für Unterhaltung für Jung und Alt. Vom Hauptbahnhof Münster betrog die Fahrzeit mit dem Zug gerade mal zwei Stunden.

… und NRWs größter Weihnachtsbaum in Dortmund

Nicht aus einem Baum bestehend, dafür aber noch größer und mit 48.000 Lichtern bestückt war der Weihnachtsbaum auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt. Als besonderes Mitbringsel erwies sich der beliebte Glühwein-Jahresbecher von einem der zahlreichen Glühweinstände. An den insgesamt etwa 300 Buden und Ständen ließ es sich nicht nur herrlich schlemmen, sondern auch noch das eine oder andere Geschenk besorgen. Nicht mal eine Stunde dauerte die Zugfahrt von Münster aus.

Internationaler Weihnachtsmarkt in Essen

Auf dem Essener Weihnachtsmarkt wurde es international: Die 250 kleinen Stände bezauberten mit Waren und Leckereien aus allen Ecken der Welt. Die etwa einstündige Zugfahrt vom Hauptbahnhof Münster zahlte sich in jedem Fall aus.

Einer der berühmtesten Märkte der Welt: der Nürnberger Christkindlesmarkt

Nicht mehr in NRW gelegen und darum am besten mit dem Mietwagen erreichbar, aber immer einen Besuch wert, war (und ist es auch künftig) einer der bekanntesten Weihnachtsmärkte der Welt: der Christkindlesmarkt in Nürnberg. Jährlich strömen etwa zwei Millionen Besucher in die Stadt, um Nürnberger Lebkuchen zu probieren und das Christkind aus nächster Nähe zu sehen. Dabei boten auch in diesem Jahr etwa 200 Händler allerlei Leckereien und Kunsthandwerk. Und auf der Nürnberger Kinderweihnacht fühlten sich die Kleinsten so richtig wohl. Mit dem Zug betrug bzw. beträgt die Fahrzeit von Münster aus allerdings etwa fünf Stunden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7176123?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F1114685%2F1114715%2F
Nachrichten-Ticker