Mi., 13.05.2020

Europäische Lösung gesucht Tui hofft auf Rettung der Sommersaison

Mit einem Zehn-Punkte-Plan will der Resieveranstalter Tui trotz Corona-Beschränkungen ins Sommergeschäft 2020 starten.

In Deutschland wird der Tourismus wieder etwas geöffnet, an vielen ausländischen Zielen bleibt die Unsicherheit für Urlauber im Sommer aber groß. Branchenprimus Tui, von der Corona-Krise hart getroffen, blickt jetzt auf entscheidende Monate. Von dpa

Mi., 13.05.2020

Corona-Test oder Quarantäne Island und Spanien ändern ihre Einreiseregeln

Bei der Einreise nach Island können sich Besucher zwischen einer zweiwöchigen Quarantäne und einem Corona-Test entscheiden.

Reisen nach Island könnten schon bald etwas leichter werden. Wer bisher den Inselstaat im Nordatlantik besuchen wollte, musste zwei Wochen in Quarantäne. Doch nun soll es eine weitere Option geben. Spanien hingegen verschärft die Bedingungen für eine Einreise. Von dpa


Mi., 13.05.2020

Corona-Pause Mallorca ohne Urlauber - ein Segen für die Umwelt?

Die Abwesenheit von Touristen ist an den Stränden Mallorcas spürbar. «Das Wasser ist derzeit spektakulär transparent», sagt der Biologe Txema Brotons.

Keine Touristen auf der Insel, kaum Einheimische auf den Straßen: Auf Mallorca steht das Leben während der Covid-19-Krise fast vollkommen still. Eine Atempause für die Natur, könnte man meinen. Doch wie schnell kann sich die Umwelt erholen? Von dpa


Mi., 13.05.2020

Auf der ganzen Welt zuhause Wird man als Globetrotter in Deutschland glücklich?

Auch die deutschen Alpen sind schön: Wanderer auf dem Zeigersattel bei Oberstdorf vor der Kulisse der Allgäuer Hochalpen.

Mein Haus, mein Auto - meine Reise: Viele Deutsche entdecken selbstbewusst die halbe Welt oder zumindest Europa. Wegen Corona müssen sie vorerst Urlaub in Deutschland machen. Und nun? Von dpa


Di., 12.05.2020

Corona-Pandemie Vor «Meck-Pomm»-Urlaub Kontakt zu Vermieter suchen

Hotel im Ostseebad Binz auf Rügen: Bald dürfen auch auswärtige Touristen wieder nach Mecklenburg-Vorpommern.

Bald dürfen wieder Urlauber aus anderen Bundesländern nach Mecklenburg-Vorpommern. Sie sollten aber noch einmal genau prüfen, ab wann die Anreise für sie erlaubt ist. Von dpa


Di., 12.05.2020

Mindestens sieben Tage Urlaub? Ostfriesische Inseln regeln Zugang unterschiedlich

Die Fähre «MS Frisia I» verlässt den Hafen Norddeich auf dem Weg nach Norderney. Gäste müssen auf der Insel mindestens eine Woche bleiben.

Die Fähren stocken die Fahrpläne zu den ostfriesischen Inseln auf, die ersten Urlauber kommen. Doch in Corona-Zeiten stellt sich für sie eine wichtige Frage: Wie lange müssen sie mindestens bleiben? Von dpa


Di., 12.05.2020

40 Prozent des Regelbetriebs Ryanair plant ab 1. Juli fast 1000 Flüge täglich

Europas größter Billigflieger Ryanair will seinen Flugbetrieb zum Sommer wieder deutlich hochfahren.

Noch stehen die meisten Flieger am Boden. Doch schon bald will der Billigflieger Ryanair wieder Touristen in alle Welt bringen. Dafür sind fast 1000 Flüge täglich vorgesehen. Von dpa


Di., 12.05.2020

Besuch mit Nase-Mund-Maske Erste Häuser der Berliner Museumsinsel öffnen

Auf der Museumsinsel in Berlin sind wieder Besucher erlaubt. Zum Ensemble gehört auch die Alte Nationalgalerie.

Die als Weltkulturerbe ausgewiesene Museumsinsel in Berlin hat üblicherweise mehrere Millionen Besucher pro Jahr. Wegen der Corona-Pandemie mussten die Museen jedoch vorübergehend schließen. Nun soll der Zugang zu den berühmten Kulturstätten wieder möglich sein. Von dpa


Di., 12.05.2020

Nach Corona-Schließung Bauhaus Museum Dessau und Dommuseum Magdeburg öffnen

Nach wochenlanger Schließung wegen Corona darf das Bauhaus Museum Dessau nun wieder Besucher einlassen. Es zählt zu den Welterbestätten der Unesco.

Mit den Lockerungen der Corona-Maßnahmen kann das Bauhaus Museum in Dessau wieder besucht werden. Allerdings bleibt die Anzahl der Gäste beschränkt. Auch der Zugang zum Dommuseum Magdeburg ist nur unter Auflagen wieder gestattet. Von dpa


Di., 12.05.2020

Ganz weit oben Fürs Wandern ist der Hadrianswall in England ideal

Spuren der Geschichte: In regelmäßigen Abständen gab es am Hadrianswall Wachtürme, von denen die Fundamente oft noch zu sehen sind.

Der Hadrianswall hat seinen Namen von dem römischen Kaiser, der die Mauer bauen ließ. Das ist 1900 Jahre her. Doch noch nie war der Wall so beliebt wie heute - vor allem bei Wanderern. Von dpa


201 - 210 von 5737 Beiträgen