Mi., 24.02.2021

Berlin wird zu Ntabozuko Südafrika benennt alte Ortsnamen um

Südafrika benennt mehrere Orte um: Port Elizabeth soll künftig Gqeberha heißen, und Berlin bekommt den Namen Ntabozuko.

Port Elizabeth oder Berlin - viele Ortsnamen in Südafrika erinnern noch an die koloniale Vergangenheit des Landes. Doch das soll sich ändern. Immer mehr Orte werden nun umbenannt. Von dpa

Di., 23.02.2021

Regeln in Deutschland Campingtrip: Das bieten öffentliche Wohnmobil-Stellplätze

Camping mit dem Wohnmobil ist eine der wenigen Urlaubsformen, die in der Corona-Zeit regelrecht geboomt haben.

Reisen mit dem Wohnmobil ist in Zeiten der Corona-Pandemie besonders gefragt - gerade auch für einen Urlaub in Deutschland. Nicht jeder Camper dürfte allerdings alle Regeln kennen, die dafür gelten. Von dpa


Di., 23.02.2021

Vorab-Autorisierungen IT-Panne: Tui blockt Kreditkarten-Beträge erneut

Tui entschuldigt sich: Ein fehlerhaftes Software-Update habe dazu geführt, dass auf manchen Konten Vorab-Autorisierungen für Zahlungen erfolgten.

Als treffe die Pandemie Tui nicht schon hart genug. Nun unterlief dem Reiseunternehmen auch noch ein IT-Fehler: Auf Kundenkonten wurden ohne Anlass Kreditkarten-Beträge reserviert. Von dpa


Di., 23.02.2021

Einreisestopp Marokko stellt Flugverkehr von und nach Deutschland ein

Eine Einreise nach Marokko ist aus Deutschland selbst über Drittstaaten nicht mehr möglich. Die Beschränkungen sollen zunächst bis zum 21. März gelten.

Die neuen Coronavirus-Varianten bereiten vielen Ländern große Sorgen. Einige von ihnen haben den Flugverkehr bereits unterbrochen oder eingestellt - nun folgt auch Marokko. Von dpa


Di., 23.02.2021

Corona-Folgen und neues Museum Von Thailand bis Torun: Neues aus der Reisewelt

Die Hürden für einen Thailand-Urlaub sind derzeit extrem hoch - Reisende benötigen unter anderem eine Tracking-App.

Reisende haben es derzeit nicht leicht. In Thailand ist neben PCR-Test und Quarantäne nun auch eine Tracking-App Pflicht - und eine Kreuzfahrtreederei will nur noch geimpfte Passagiere an Bord nehmen. Von dpa


Di., 23.02.2021

Einreisebeschränkungen Deutschland verlängert Grenzkontrollen um acht Tage

Wegen der Ausbreitung neuer Coronavirus-Varianten in Tschechien und Teilen Österreichs will die Bundesregierung die Grenzkontrollen vorerst beibehalten.

Um die Ausbreitung der neuen Coronavirus-Varianten zu verlangsamen, hatte die Bundesregierung an den Grenzen zu Tirol und Tschechien am 14. Februar strenge Kontrollen eingeführt. Die Maßnahmen wurden nun verlängert. Von dpa


Di., 23.02.2021

Modellversuch Digitalisierter Mini-Supermarkt wird an Bahnhof getestet

Der Bahnhof im baden-württembergischen Renningen verfügt jetzt über einen voll automatisierten Edeka-Supermarkt.

An einem Bahnhof in Baden-Württemberg können Kunden von nun an in einem vollautomatisierten Supermarkt rund um die Uhr einkaufen. Wird das Angebot gut angenommen, könnte das Konzept auch für andere Bahnhöfe infrage kommen. Von dpa


Di., 23.02.2021

Einsam im Nordatlantik Island hofft auf Rückkehr der Touristen

Niedrige Corona-Zahlen: Island profitiert von seiner Insellage und von der erfolgreichen Corona-Strategie.

Die abgeschiedene Lage hoch oben im Nordatlantik kommt Island in der Pandemie zugute. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum die Insel die mit Abstand geringste Neuinfektionszahl in Europa hat. In der Tourismusbranche keimt leise Hoffnung auf. Von dpa


Di., 23.02.2021

Vorgetäuschter Aufstieg Welche Strafe Schummlern am Mount Everest droht

Aufstiege auf den höchsten Berg der Welt werden von nepalesischen und chinesischen Behörden überprüft - wer betrügt, wird empfindlich bestraft.

Ein Aufstieg auf den Mount Everest bedeutet Ruhm und Ansehen. Aber wie wird eigentlich geprüft, ob Abenteurer wirklich ganz oben in der Todeszone waren? Nepal straft nun Bergsteiger, die betrogen haben sollen. Von dpa


Di., 23.02.2021

Auswanderer in Chile Eine Robinsonade in Patagonien

Nicht tropisch, aber dennoch feucht: Der Kaltregenwald des Queulat-Nationalparks ist ein spektakuläres Wanderrevier.

Das Dorf Puyuhuapi liegt abgeschieden an einem Fjord im Regenwald Patagoniens. Reisende können zu Gletschern wandern, um Inselchen paddeln - und sich eine erstaunliche Geschichte erzählen lassen. Von dpa


1 - 10 von 5257 Beiträgen