Lifestyle
Lidschatten auf der Fingerkuppe und am Unterarm testen

Hamburg (dpa/tmn) - Welche Frau kennt das nicht? Gerade Make-up erstanden und zu Hause fällt auf, dass die Farbe doch nicht so recht passt. Mit einem einfachen Trick lassen sich solche Fehlkäufe vermeiden.

Donnerstag, 22.11.2012, 02:56 Uhr

Lidschatten testen Frauen vor dem Kauf am besten auf der Haut - und zwar auf der Fingerkuppe und am Unterarm. «Man sieht dem Produkt nicht an, wie stark die Farbe ist und wie sie später auf dem Lid wirkt», sagt Modeberaterin Ines Meyrose aus Hamburg , Mitglied im Interessenverband deutscher Farb- und Stilberater. «Ein eigentlich lila Lidschatten kann hellgrau wirken oder nur leicht schimmern, statt richtig farbig zu sein.»

Tupft man zunächst mit dem Finger in die Farbe, sehe man gut, wie diese wirkt, wenn viel davon aufgetragen wird, erläutert Meyrose. Dann sollten Verbraucherinnen den Lidschatten auf der Haut am Unterarm verwischen - wie ja auch das Produkt später auf dem Lid häufig leicht verwischt aufgetragen werde. «Die Haut ist hier der Haut am Lid am ähnlichsten», erklärt die Mode- und Make-up-Beraterin. «Ich rate auf jeden Fall davon ab, mit einen öffentlichen Tester die Farbe am Auge auszuprobieren.» So könnten Krankheitskeime übertragen werden. Profis bezeichnen den Farbtest als « Swatch ».

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1190353?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F1110655%2F1114685%2F1114705%2F
Nachrichten-Ticker