Traumhafte Trendfarben für die Herbstmode 2019
Die Trendfarben für den Herbst 2019

Wenn sich der Sommer dem Ende neigt und die Tage kürzer werden, verändert sich auch der Kleidungsstil. Die Kleidung wird kuscheliger und wärmer - das zeigt sich nicht nur in den Stoffen, sondern auch farblich. Im kommenden Herbst dominieren freundliche, warme Farben aus der Gelb-Orange-Rot-Braun-Palette. Fast hat man das Gefühl, dass die sich bunt verfärbenden Blätter an den Bäumen auch einen Einfluss auf die aktuelle Mode haben! Neben diesen attraktiven Farbtönen, die den sprichwörtlichen "Goldenen Oktober" wahr werden lassen, sieht man auch gedämpfte Grüntöne und weitere Nuancen aus der Natur. Klassische Herbstfarben bleiben aktuell, werden aber mit starken Kontrasten gemixt. 

Donnerstag, 29.08.2019, 13:23 Uhr aktualisiert: 29.08.2019, 13:42 Uhr
Traumhafte Trendfarben für die Herbstmode 2019 : Die Trendfarben für den Herbst 2019
Foto: Pixabay.com

Neue Trendfarben auf einen Blick: 
 
- Gelb, Rot, Orange, Farben wie im Indian Summer
- Brauntöne als Basis und Kombipartner
- Camel, ein Klassiker mit Ausstrahlung
- Beerentöne, nach wie vor beliebt
- Grün in vielen Nuancen 

 

fashion-2825642_1920
Foto: Pixabay.com


Rot, Orange und Gelb bringen die Mode zum Strahlen! 
 
All diesen Farbtönen ist gemeinsam, dass sie zwar intensiv sind und eine starke Leuchtkraft besitzen, aber dennoch ein wenig gedämpft erscheinen. Die Farbe Braun in allen Schattierungen ist dazu die ideale Ergänzung. Hier reicht das Spektrum von einem sanften Rehbraun bis zum satten Dunkelbraun. Wer die Wirkung noch verstärken möchte, nutzt auch Accessoires aus der gleichen Farbskala. 
Die drei starken Farben Gelb, Orange und Rot eignen sich zudem perfekt, um den klassischen Herbstfarben mehr Leben einzuhauchen. Denn Schwarz und Grau sind als absolute Klassiker aus der Herbstmode nicht wegzudenken. Basics in diesen Farben hat fast jede Frau bereits im Schrank. Es bietet sich an, die Grundbestandteile mit frischen Farbtupfern aufzulockern. Das Konzept funktioniert in beide Richtungen: Man kann etwa eine graue oder schwarze Outdoor-Jacke mit einem Pullover in einem schönen Rot und einer grauen Hose oder einer schicken Jeans kombinieren. Oder man entscheidet sich dafür, zu einem dezenten Outfit eine Jacke in fröhlichem Orange zu tragen. Bei Auch online findet man eine Vielzahl an Jacken und Mänteln in aktuellen und klassischen Herbstfarben, die richtig Lust auf die kommende Jahreszeit machen. 

 

fashion-3805028_1920
Foto: Pixabay.com


Camel, ein Klassiker, der nie aus der Mode kommt
 
Die Farbe Camel ist eigentlich ein Dauerbrenner, der selten als Modefarbe bezeichnet wird. Einen Hosenanzug oder einen Mantel in Camel kann man immer tragen, ganz unabhängig von Trends und Prognosen. Die Vielseitigkeit dieser Farbe, die tolle Kombinierbarkeit und die dezente Eleganz machen Camel zu einem wichtigen Baustein in der Herbstmode. Die Farbe ist eine raffinierte Ergänzung zu den starken, intensiven Farbtönen. Sie harmoniert mit Schwarz und Dunkelblau, sogar zu dunklen Grautönen lässt sich Camel perfekt tragen. Wer mehr Leichtigkeit ins Outfit bringen möchte, experimentiert mit Camel und Wollweiß. Eine geheimnisvolle Ausstrahlung ergibt sich bei Kombinationen aus Camel und Violett. 
Schick und zeitlos: Angenehme Beerentöne sorgen für Abwechslung 
 
Beerentöne in vielen Abstufungen sind weitere Farben, die auf dem besten Weg zum zeitlosen Klassiker sind. Die Palette umfasst Nuancen von gedämpftem Dunkelrosa bis zum fast schwarzen Brombeerton. Ein besonderer Vorzug der Beerentöne liegt darin, dass es so viele unterschiedliche Abstufungen gibt. Dadurch ist es möglich, den Lieblingsfarbton so auszuwählen, dass er optimal zur Haarfarbe und zum Hautton passt. Je nachdem, wie die beerigen Farbnoten kombiniert werden, ergibt sich eine elegante oder lässige Optik. 
Grün belebt die Modeszene im Herbst 
 
In der herbstlichen Jahreszeit sind es ganz besondere Grüntöne , die Aufmerksamkeit erzeugen. Sanftes Moosgrün, gedämpftes Olivgrün, samtiges Tannengrün und hellere Töne, die in Richtung Schilfgrün gehen, bringen auf stilvolle Weise Naturtöne in die Herbstmode. Solche Farben lassen sich gut untereinander kombinieren. Man sollte nur darauf achten, dass gelbstichiges Grün nicht mit blaustichigem Grün kollidiert. In feinen Abstufungen sieht ein Grün-Komplett-Look dagegen umwerfend aus! 
Es lohnt sich, vor dem Einkauf der neuen Herbstmode zunächst eine Bestandsaufnahme zu machen: Oft befinden sich die aktuellen Farbtöne bereits im Schrank, dann kommt es nur auf die richtige Kombination an. Wer überwiegend auf Basics in klassischen Farben setzt, kann mit einem Pullover oder einer Bluse in einer aktuellen Modefarbe im Handumdrehen einen attraktiven Look zaubern. Und wer einfach Freude am Shoppen hat, darf sich die neuen Herbstfarben von Kopf bis Fuß gönnen - denn die Zeiten strikter Modediktate sind zum Glück vorbei. Was 2019 gut aussieht, bleibt mit hoher Wahrscheinlichkeit auch 2020 noch sehenswert!

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6884111?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F1114685%2F1114705%2F
Nachrichten-Ticker