Mo., 12.08.2019

Vom Geruch des Todes Der schwierige Beruf des Tatortreinigers

Tatortreiniger Dirk Plähn bringt blutbesudelte Badezimmer wieder zum Glänzen. Die Angehörigen sind ihm dafür meist dankbar.

Er kommt, wenn alles vorbei ist. Dirk Plähn ist Tatortreiniger und beschäftigt sich den ganzen Tag mit dem, womit Menschen normalerweise nichts zu tun haben wollen. Wie geht man damit um? Von dpa

Mo., 12.08.2019

Kein Präsentismus Warum niemand krank zur Arbeit gehen sollte

Das schlechte Gewissen treibt viele Beschäftigte ins Büro, auch wenn sie krank sind. Präsentismus wird dieses Phänomen genannt.

Bloß keine Schwäche eingestehen, den Kollegen nicht zur Last fallen - diese Gedanken sind Quatsch: Wenn Beschäftigte trotz Krankheit zur Arbeit gehen, hat niemand was davon, erklärt ein Experte. Von dpa


Mo., 12.08.2019

Experten klären auf Wie viel ist bei der Karriere Zufall, wie viel Planung?

Die Vorstellung vom linearen Aufstieg passt nicht mehr richtig zu den Strukturen der modernen Arbeitswelt.

Master mit 23, die erste Führungsrolle mit 30, und Geschäftsführer mit 35: Kann und sollte man die Karriere so genau durchplanen? Nein, sagen Coaches und verraten, worauf es ankommt. Von dpa


Mo., 12.08.2019

In Zeiten der Globalisierung Gibt es einen Anspruch auf ein englisches Arbeitszeugnis?

Gibt es Anpruch auf ein englisches Arbeitszeugnis?

Für eine Bewerbung ins Ausland braucht es oftmals englischsprachige Unterlagen. Doch wie sieht es mit dem Arbeitszeugnis aus? Muss der deutsche Arbeitgeber das auf jeden Fall ausstellen? Von dpa


Mo., 12.08.2019

Muskelarbeit Wie werde ich Maler/in?

Der Auszubildende Christian Hain arbeitet ein Gewebeband zur Verstärkung der brüchigen Hausfassade ein.

Maler und Lackierer streichen nicht nur Wände an. Zum Teil sind sie echte Künstler. Wer sich für den Beruf interessiert, sollte Kreativität und Sorgfalt mitbringen. Und: Keine Höhenangst haben. Von dpa


Fr., 09.08.2019

Zwischen Medizin und IT Neuer Master «Life Science Informatics»

Der Masterstudiengang findet in englischer Sprache statt.

In der Medizin gibt es viele Spezialisten - bald kommen noch mehr dazu. Ab dem kommenden Wintersemester bietet die Hochschule Deggendorf einen neuen Studiengang an, der sich dem Berufsfeld an der Schnittstelle zwischen IT und Medizin widmet. Von dpa


Fr., 09.08.2019

Jobfuturomat kritisch begegnen Jobwahl nicht von Ängsten um Automatisierung abhängig machen

Ein Praktikum kann Interessierten einen guten Einblick in den Wunsch-Job ermöglichen.

Die Digitalisierung aller Lebensbereiche macht auch vor der Arbeitswelt keinen Halt. Ein Internetportal zeigt nun auf, welche Berufe im Zuge der Automatisierung wegfallen könnten. Dabei ist jedoch Vorsicht angesagt. Von dpa


Do., 08.08.2019

Vorteil für Bewerber Mit freiwilligem Engagement bei der Ausbildungssuche punkten

Wer sich freiwillig engagiert hat, sollte die Tätigkeiten unbedingt im Lebenslauf erwähnen.

Wer sich freiwillig engagiert und praktische Erfahrungen gesammelt hat, sollte dies im Lebenslauf unbedingt erwähnen. Denn damit verschaffen sich Bewerber einen deutlichen Vorteil. Welche Angaben erforderlich sind. Von dpa


Mi., 07.08.2019

Den Überblick behalten Prüfungsphase: Jedem Tag konkrete Lernaufgabe zuweisen

Wer seine Lern-Etappen in der Prüfungsphase gut vorausplant, schafft am Ende sein Pensum besser.

Nicht alles auf einmal. Wie man sich am effektivsten auf eine Prüfung vorbereitet, erklärt die Expertin für Zeitmanagement. Von dpa


Mi., 07.08.2019

Ausbildungsberufe Junge Frauen meiden zunehmend Lehrberufe

Eine Wand mit Job- und Lehrstellenangeboten. Das Statistische Bundesamt äußert sich zu Nachfrage und Besetzung von Ausbildungsberufen.

Immer mehr Jugendliche machen Abitur, das sorgt für Veränderungen am Ausbildungsmarkt. Auffällig ist vor allem: Junge Männer entscheiden sich häufiger für eine Ausbildung als Frauen. Von dpa


Di., 06.08.2019

Ersatz für das Gehalt Krankengeld-Bescheid genau prüfen - und widersprechen

Krankgeschriebene Arbeitnehmer bekommen zuerst den Lohn weitergezahlt - dann erhalten sie Krankengeld.

Das Krankengeld soll Arbeitnehmer bei einer längeren Krankheit finanziell absichern. Der DGB weist darauf hin, dass es sich lohnen kann, die Höhe auf jeden Fall zu überprüfen. Von dpa


Di., 06.08.2019

Umfrage Unterstützen Eltern Jugendliche bei der Wahl zum Studium?

Eher wenige Abiturienten bekommen von ihren Eltern den Rat, lieber eine Ausbildung zu machen statt zu studieren.

Soll ich studieren oder lieber nicht? Welches Studium ist das Richtige? Wo sich Jugendliche bei dieser wichtigen Entscheidung informieren und welche Rolle dabei die Eltern spielen: Von dpa


Di., 06.08.2019

Fit im Job So halten Sie den richtigen Abstand zum Bildschirm ein

Gegen müde Augen bei der Arbeit hilft es, den richtigen Abstand zum Bildschirm einzuhalten und regelmäßig Pausen zu machen.

Mainz (dpa/tmn) - Wer am Bildschirm arbeitet, sollte auf den richtigen Abstand zwischen Augen und Monitor achten. Das gilt für Tablet oder Smartphone genauso wie für den stationären PC. Darauf weist die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) in ihrer Zeitschrift «BGHM aktuell» hin. Von dpa


Mo., 05.08.2019

Kein Job für «Weicheier» Was ein Servicetechniker auf Offshore-Anlagen können muss

Henning Tillmanns, Service-Techniker, erklimmt im maritimen Trainingszentrum eine Leiter.

Man kann stürzen, sich verheben, muss vor Feuer flüchten oder sich aus einem sinkenden Hubschrauber befreien können. Auf hoher See dauert es, bis Hilfe eintrifft, oft Stunden - Offshore-Monteure müssen sich selbst zu helfen wissen. Von dpa


Mo., 05.08.2019

Fehler vermeiden Bafög-Antrag am besten online stellen

Wer Bafög erhalten möchte, muss einen Antrag stellen. Online funktioniert das am besten - die Angaben werden schon bei der Eingabe geprüft.

Der Umfang eines Bafög-Antrags kann erstmal abschrecken. Beim Online-Antrag können Studierende schon beim Ausfüllen prüfen, ob ihre Angaben ausreichen. Im Zweifel hilft das zuständige Bafög-Amt. Von dpa


Mo., 05.08.2019

Das Ich als Marke Was Personal Branding im Beruf bringt

Beim Personal Branding machen sich Berufstätige selbst zur Marke. Wem das überzeugend gelingt, der kann aus der Masse herausstechen.

Vom Personal Branding spricht man, wenn sich Berufstätige selbst zur Marke machen. Dazu sollte man auf inspirierende Aspekte der eigenen Vita setzen. Das Selbstmarketing kann aber auch nach hinten losgehen. Von dpa


Mo., 05.08.2019

Für die Uni-Bewerbung Worauf es beim Motivationsschreiben ankommt

Ein Motivationsschreiben für die Hochschul-Bewerbung braucht Zeit: Statt Floskeln aus dem Netz zu kopieren, sammeln Bewerber am besten erstmal Ideen auf einem leeren Blatt Papier.

Persönliches statt Floskeln: Das ist wohl die wichtigste Regel beim Motivationsschreiben für die Uni-Bewerbung. Wer überzeugend schreibt, kann manchmal sogar fehlende Voraussetzungen ausgleichen. Von dpa


Mo., 05.08.2019

Liebe zum Essen Wie werde ich Lebensmitteltechniker/in?

So kommt die Gewürzgurke ins Glas: Die angehende Fachkraft für Lebensmitteltechnik Tina Pabst arbeitet bei ihrem Ausbildungsbetrieb Kühne an der Abfüllmaschine. Die geschnittenen Gewürzgurken werden hier in Gläser gefüllt.

Wie kommt eigentlich die Gewürzgurke ins Glas? In vielen Schritten. Begleitet von der Fachkraft für Lebensmitteltechnik, die dafür Verantwortungsbewusstsein und Leidenschaft für Lebensmittel benötigt. Von dpa


Mo., 05.08.2019

Bei längerer Krankheit Darf der Chef eine Untersuchung beim Betriebsarzt anordnen?

Ist ein Mitarbeiter nicht mehr arbeitsfähig? Bei Sicherheitsbedenken kann ein Arbeitgeber Mitarbeiter zur betriebsärztlichen Untersuchung schicken.

Wer als Arbeitgeber länger erkrankt ist, kann für gewöhnlich ein ärztliches Attest vorlegen. Doch was ist, wenn der Chef misstrauisch wird und den Erkrankten zum Betriebsarzt schicken will? Von dpa


Fr., 02.08.2019

Statistisches Bundesamt Wieder weniger Bafög-Empfänger

Die Zahl der Bafög-Empfänger ist erneut gesunken.

Studieren können sich nur die leisten, die Geld haben - das war früher mal so. Mit dem Bafög haben aber auch Kinder aus Familien mit weniger Geld die Chance, an die Uni zu gehen. Aber die Zahl der Bafög-Empfänger sinkt und sinkt. Von dpa


Fr., 02.08.2019

Berufsorientierung Vor Ausbildungsmesse Termine vereinbaren

Auf einer Jobmesse können Schüler oder Berufseinsteiger Ausbildungsbetriebe kennenlernen: Es lohnt sich, schon im Vorhinein Termine mit den Unternehmen zu vereinbaren.

Eine Jobmesse bietet für Schüler und Berufseinsteiger viele Möglichkeiten, sich Wissen über mögliche Berufe und Firmen zu verschaffen. Mit einer Maßnahme lässt sich der Besuch noch effektiver gestalten. Von dpa


Do., 01.08.2019

Betriebliche Vorgaben beachten Nachweis- und Anzeigenpflicht bei Krankmeldung beachten

Achtung: Manche Arbeitgeber können die schriftliche Krankschreibung schon nach dem ersten Tag der Krankheit einfordern.

Im Krankheitsfall muss der Arbeitgeber rechtzeitig informiert werden. Darüber hinaus gibt es noch weitere Pflichten, die der Erkrankte zu erfüllen hat. Von dpa


Do., 01.08.2019

Medikamenten-Apps und Co. Neuer Studiengang Gesundheitsinformatik

Im November startet an der Hochschule Fresenius das Studienprogramm «Gesundheitsinformatik Digital Health and Management». Das Angebot verbindet die Themen Gesundheitswesen, Gesundheitsökonomie, Medizin und Programmieren.

Die Hochschule Fresenius bietet mit dem Bachelor «Gesundheitsinformatik Digital Health and Management» einen Studiengang zur Ausbildung von Fachleuten für die Digitalisierung des Gesundheitswesens. Der Studiengang ist als Fernstudium gestaltet und kostenpflichtig. Von dpa


Do., 01.08.2019

Jobtipp Auf Feedback nicht mit Gegenargumenten reagieren

Beschäftigte sollten den Impuls, schon beim Zuhören jede Aussage danach zu beurteilen, ob sie zutrifft unterdrücken, so die Zeitschrift «Harvard Business Manager».

Wie verhalte ich mich bei einem Feedbackgespräch? Die Zeitschrift «Harvard Business Manager» gibt wertvolle Tipps um nicht in die Defensive oder in eine negative Kommunikationssituation zu geraten. Von dpa


Do., 01.08.2019

Typenlehre Mit den Macken der Kollegen umgehen lernen

Wer die insgesamt 16 Menschentypen kennt, geht besser mit deren Macken um.

Psychologen teilen Menschen in mehrere Typen ein. Wer sie kennt, kann besser mit ihren Macken umgehen. Das hilft auch im Arbeitsleben. Von dpa


26 - 50 von 2635 Beiträgen