Fr., 21.02.2020

Zugang für alle Gesamter Betriebsrat darf Unterlagen einsehen

Die Unterlagen der Betriebsratsarbeit müssen für alle Mitglieder zugänglich sein.

Reicht es aus, wenn Betriebsratsmitglieder die Unterlagen des Gremiums digital einsehen können? Nein, zeigt ein Beschluss. Im Zweifel muss jedes Mitglied einen eigenen Schlüssel bekommen. Von dpa

Do., 20.02.2020

Studie Akademiker holen beim Gesamteinkommen erst spät auf

Ausbildung oder Studium? Einkommen unterscheiden sich erst im fortgeschrittenen Alter.

Akademiker verdienen am besten? Laut einer Studie haben in den meisten Lebensphasen andere Gruppen beim Einkommen die Nase vorn. Von dpa


Do., 20.02.2020

Neue Regeln Bafög-Rückzahlung: Schnell für einen Modus entscheiden

Für das Bafög gibt es neue Rückzahlungsregeln. Davon können auch ehemalige Empfänger profitieren.

Für das Bafög gelten neue Rückzahlungsregeln. Auch ehemalige Empfänger, die vor dem Wintersemester 2019 eine Förderung erhalten haben, können davon profitieren. Alles Wichtige zum Antrag. Von dpa


Do., 20.02.2020

Nur mit Plan Warum kopfloses Kündigen riskant ist

Selbst wenn der Leidensdruck hoch ist, ist eine Kündigung ohne Plan B keine gute Idee.

Einfach nur weg hier: Dieser Wunsch ist bei Beschäftigten oft so stark, dass sie ihren Job aufgeben - ohne wirklich über eine Alternative nachgedacht zu haben. Keine gute Idee, sagen Experten. Von dpa


Do., 20.02.2020

Spezialisten in der Pflege Ist der Beruf der Kinderkrankenschwester ein Auslaufmodell?

Neben dem Beruf der Kinderkrankenpfleger/in gibt es nun auch Pflegefachkräfte mit pädiatrischer Vertiefung. Kritiker sehen große Qualitätsunterschiede.

Die Kinderärzte in Deutschland diagnostizieren den «schleichenden Tod der Kinderkrankenschwester». Die Schuld sehen sie beim neuen Pflegeberufegesetz, das dem beliebigen Einsatz von Pflegepersonal Tür und Tor öffne. Von dpa


Do., 20.02.2020

Studie Zwei Prozent der Arbeitnehmer dopen

Um ihre Leistung zu steigern, greifen knapp zwei Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland zu Medikamenten.

Viele holen den nächsten Kaffee, wenn sie im Büro durchhängen. Als «Aufputschmittel» dienen manchen aber auch Arzneimittel, die dafür jedoch überhaupt nicht vorgesehen sind. Wie entwickelt sich das? Von dpa


Mi., 19.02.2020

Geistiger Bürgerkrieg? Sorge um Freiheit der Wissenschaft

Nikolaus Johannes Knoepffler ist Leiter des Lehrstuhls für angewandte Ethik/Ethikzentrum an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Die Freiheit von Wissenschaft, Forschung und Lehre ist im Grundgesetz garantiert. Doch machen in jüngster Zeit Proteste gegen strittige Denker immer wieder Schlagzeilen, von Einschüchterungsversuchen ist die Rede. Ist die Wissenschaftsfreiheit in Gefahr? Von dpa


Di., 18.02.2020

Digitale Arbeitswelt Einfache Tipps für Digital Detox im Job

Rein analog arbeitet heute kaum einer mehr: Damit digitale Technologien nicht zur Stressfalle werden, sollten sie außerhalb des Joballtags bewusst sparsam eingesetzt werden.

Viele Berufstätige verbringen den Großteil ihres Arbeitstags mit Technik - der Digitalisierung sei Dank. Technik kann vieles erleichtern, führt aber auch zu Arbeitsverdichtung. Was hilft dagegen? Von dpa


Mo., 17.02.2020

Jobben in Deutschland Zentrale Beratungsstelle hilft Fachkräften aus dem Ausland

Hubertus Heil (r) und Anja Karliczek besuchen die Zentrale Servicestelle Berufsanerkennung bei der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV). Mitarbeiterin Jana Braun (m) erzählt über ihre Arbeit.

Deutschland ist ein Einwanderungsland - so predigen es viele Politiker gern. Damit es nicht bei einer Phrase bleibt, sondern die dringend benötigten Fachkräfte auch kommen, will man in Bonn nun Abhilfe schaffen. Von dpa


Mo., 17.02.2020

Falsche Fragen Wann Lügen im Vorstellungsgespräch erlaubt sind

«Und wie sieht es mit der Familienplanung aus?» Fragen, die nur das Privatleben eines Bewerbers betreffen, sind im Vorstellungsgespräch nicht erlaubt.

Wollen Sie Kinder? Sind Sie in der Gewerkschaft? Wo kommen Sie her? Es gibt Fragen, die in Vorstellungsgesprächen unzulässig sind. Trotzdem werden sie gestellt. Wie sollte man reagieren? Von dpa


Mo., 17.02.2020

Was muss rein, was nicht? Den Lebenslauf überzeugend gestalten

Ein Lebenslauf ist schnell erstellt? Gerade wer auf viel Erfahrung zurückblickt, muss selektieren.

Einen Lebenslauf aufsetzen? Das haben die meisten schon mal gemacht. Doch dann will man sich auf einen neuen Job bewerben - und die Regeln von einst sind überholt. Worauf sollte man achten? Von dpa


Mo., 17.02.2020

Arbeiten in der Apotheke Wie werde ich Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte/r?

In Apotheken hat sich Anette Holzmann schon immer wohlgefühlt. Heute absolviert sie eine Ausbildung zur Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten (PKA) in der Apotheke am Krankenhaus in Goslar.

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte sorgen hinter den Kulissen für den reibungslosen Ablauf in Apotheken. Aber auch im Verkaufsraum kommt ihre Marketingexpertise zur Geltung. Von dpa


Mo., 17.02.2020

Arbeitsrecht Können Werkstudenten mehr als 20 Stunden pro Woche arbeiten?

In der vorlesungsfreien Zeit dürfen Studierende auch mehr als 20 Stunden arbeiten, ohne Auswirkungen auf ihren Versicherungsstatus.

Wer neben dem Studium jobbt, muss seinen Versicherungsstatus im Blick behalten. Bei 20 Stunden pro Woche gibt es in der Regel keine Probleme. Aber ist auch mehr möglich? Von dpa


Fr., 14.02.2020

Aufstiegs-Bafög Berufliche Weiterbildung wird stärker gefördert

Das frühere Meister-Bafög wird zum Aufstiegs-Bafög. Damit soll die Weiterbildung von Fachkräften höher bezuschusst werden.

Sich neben dem Job weiterzubilden, ist nicht nur eine zeitliche Herausforderung. Auch die Kosten für Lehrgangs- und Prüfungsgebühren sind für viele schwer zu stemmen. Der Staat will nun höhere Zuschüsse zahlen. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Urteil Datenklau führt zu Kündigung - trotz guter Absichten

Schwerer Verstoß: Wer Kundendaten stiehlt - zum Beispiel mit einem USB-Stick - muss mit einer Kündigung rechnen.

Datenmissbrauch kann Grund für eine fristlose Kündigung sein. Das gilt vor allem, wenn es um die Daten von Kunden geht - und unabhängig davon, was man mit den Daten anstellt. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Hohe Semesterbeiträge Studieren in Niedersachsen wird teurer

Wer in Niedersachsen oder Bremen studiert, muss für die Semesterbeiträge immer tiefer in die Tasche greifen.

Binnen zehn Jahren haben sich die Semesterbeiträge an den Unis in Niedersachsen und Bremen nahezu verdoppelt - und sich dem Niveau der abgeschafften Studiengebühren angenähert. An einigen Elite-Unis ist das Studium günstiger. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Führen mit Gefühl Authentizität wichtiger als gute Dauerlaune

Vorgesetzte sind nicht automatisch für die gute Laune im Team zuständig.

Wie trete ich als Führungskraft überzeugend auf? Und wie viel meiner Emotionen darf ich zeigen? Das ist oft eine herausfordernde Aufgabe. Am besten ist meistens ein Mittelweg. Von dpa


Do., 13.02.2020

Ländervergleich Höchster Mindestlohn in der EU liegt bei 12,38 Euro

In Deutschland beträgt der Mindestlohn 9,35 Euro. In Luxemburg werden 12,36 Euro gezahlt.

Als die Bundesregierung vor fünf Jahren einen gesetzlichen Mindestlohn einführte, war das in anderen Ländern längst Standard. Auch heute noch liegt Deutschland nicht sehr weit vorn. Von dpa


Do., 13.02.2020

Nach Fortbildung Sturz auf Volksfest ist kein Arbeitsunfall

Bruch auf Dienstreise: Nicht immer steht ein solcher Unfall unter dem Schutz der Unfallversicherung.

Ein geselliger Abend mit den Kollegen steht unter dem Schutz der Unfallversicherung, oder? Nein. Dieser Schutz gilt auch bei einer Dienstreise nicht dauerhaft, wie ein Urteil zeigt. Was gilt genau? Von dpa


Do., 13.02.2020

Leichter Rückgang Nur noch 4,0 Prozent der Bevölkerung ohne Schulabschluss

Weniger Menschen in Deutschland haben keinen Schulabschluss. Die Quote lag 2018 bei 4,0 Prozent. 2010 betrug sie noch 4,1 Prozent.

Die allermeisten Menschen haben hierzulande einen Schulabschluss. Bei einem relativ geringen Teil ist das anders. Deutliche Unterschiede gibt es zwischen einzelnen Bundesländern. Von dpa


Mi., 12.02.2020

Kampf um Beschäftigte Werkwohnungen liegen wieder im Trend

Die Deutsche Bahn will in Zukunft ihren Mitarbeitern in München günstigen Wohnraum anbieten. Dafür lässt sie 74 Werkwohnungen bauen.

Im Wettbewerb um Fachkräfte müssen sich Unternehmen Einiges einfallen lassen. Günstiger Wohnraum kann dabei ein Standortvorteil sein - sowohl in Ballungsräumen als auch auf dem Land. Von dpa


Mi., 12.02.2020

Neuer Job Gilt der Arbeitsvertrag nur mit Unterschrift?

Nicht nur die Unterschrift zählt: Auch ein Handschlag kann ein Arbeitsverhältnis besiegeln.

Nur die Unterschrift besiegelt einen Arbeitsvertrag? Nein, das kann auch schneller gehen. Wer nach der Zusage für einen neuen Job noch Bedenkzeit braucht, sollte deshalb vorsichtig sein. Von dpa


Mi., 12.02.2020

Mehr Geld für Arbeitnehmer Reallöhne 2019 um 1,2 Prozent gestiegen

Die Reallöhne in Deutschland haben 2019 durchschnittlich um 1,2 Prozent zugelegt.

Nicht nur die Löhne, auch die Verbraucherpreise in Deutschland sind 2019 wieder gestiegen. Unter dem Strich verbuchen Arbeitnehmer dennoch ein Plus auf dem Gehaltszettel. Von dpa


Mi., 12.02.2020

Urteil Rückzahlung von Fortbildungskosten nicht immer rechtens

Gilt eine Rückzahlungsklausel für eine Weiterbildung nur für den Fall einer Eigenkündigung, kann sie unwirksam sein.

Bestimmte Kosten einer Weiterbildung können Arbeitgeber auf den Arbeitnehmer umlegen. Das regeln die Parteien in einer Rückzahlungsklausel. Die kann jedoch unter Umständen unwirksam sein. Von dpa


Mo., 10.02.2020

Kündigung, und nun? Wann die Abfindung eine gute Option ist

Ein Aufhebungsvertrag kann den Ausstieg aus einem Unternehmen planbarer machen. Am besten holen sich Arbeitnehmer dazu Beratung.

Wollen Firmen Mitarbeiter hinauskomplimentieren, kommen oft Abfindungen ins Spiel. Ob das der beste Weg für Beschäftigte ist, hängt von den individuellen Umständen ab. Diese Regeln sollten Sie kennen. Von dpa


1 - 25 von 3253 Beiträgen