Gesundheit
Bennys Low Carb: Abnehmen ohne Hunger

Nachhaltige Abnehmtricks & Abnehmtipps ohne Jojo-Effekt! Wohlschmeckende Rezepte für die Traumfigur!

Montag, 14.09.2020, 16:47 Uhr aktualisiert: 14.09.2020, 16:51 Uhr
Gesundheit: Bennys Low Carb: Abnehmen ohne Hunger
Foto: Photo by Webvilla on Unsplash

Abnehmtipps für den Alltag - Abnehmen erträglich gestalten mit einfachen Low Carb Rezepten

In unserer Wohlstandsgesellschaft plagt sich eine Mehrheit mit zu vielen Pfunden herum. Die Auswahl an wohlschmeckenden Gerichten ist überwältigend und wer sich und seine Gewohnheiten nicht im Griff hat, merkt das schnell auf der Waage. Viele Diätpläne versichern Besserung, allein fehlt es meist an Disziplin und Durchhaltevermögen. Wenn der Heißhunger kommt, ist der Weg zum Kühlschrank nicht weit und alle Vorsätze werden in den Wind geschlagen.

Dabei gibt es seit vielen Jahren Ernährungspläne, die erläutern, wie man am schnellsten abnehmen kann. Meist enden diese mit der vorzeitigen Aufgabe des Vorhabens, da mit dem Wegfall wichtiger Komponenten der Nahrungszufuhr eine Mangelernährung auftreten kann. Laut Experten besteht einer der besten Ansätze, überflüssige Pfunde zu verlieren, darin, bei der Ernährung ohne Kohlenhydrate auszukommen. Diese versorgen den Kreislauf in einer Hungerphase schnell mit Energie und blockieren damit den nachhaltigen Abbau unerwünschter Fettpölsterchen.

Ein Nachteil dieser Strategien ist die sich daraus ergebende Eintönigkeit des Speiseplans. Deshalb lässt ein neuer Ernährungsplan von Low Carb Papst Benjamin Oltmann die Szene aufhorchen. In seinem Blog abnehmtricks-und-abnehmtipps.de wird nicht auf einen Totalverzicht der gewichtsfördernden Substanzen gepocht, sondern es kommt darauf an, diese wohldosiert in den Speiseplan zu integrieren. Letztendlich ist es diese Erweiterung, die seinem holistischen Diätplan Erfolgsaussichten prophezeit, insbesondere in Verbindung mit sportlichen Aktivitäten.

Abnehmen, ohne zu hungern

Der menschliche Körper braucht immer Energie. Kohlenhydrate und Zucker stellen ihm diese schnell zur Verfügung. Sind die Zuckerspeicher geleert, sinkt der Blutzuckerspiegel rapide und der Körper reagiert mit Heißhunger. Im Grunde genommen gilt es, den Blutzuckerspiegel immer auf einem erträglichen Niveau zu halten.

Schon in seiner Diätbibel „Abnehmen ohne Hunger“ verweist Oltmann deshalb auf zwei Prinzipien, welche seinem Konzept zugrunde liegen. So darf alles gegessen werden, was schmeckt, nur zur rechten Zeit. Diese Aussage ist in Verbindung zu setzen mit der Prämisse der schrittweisen Minimierung der Kohlenhydratzufuhr während des Tages. Grundlage dabei ist ein regelmäßiger Tagesablauf mit drei Mahlzeiten. Für diese werden jeweils 300 Gramm Nahrungsmittel zugrunde gelegt.

Dem Frühstück kommt dabei eine entscheidende Bedeutung zu. Morgens muss der Körper mit Energie versorgt werden, damit er den Aufgaben des Tages gewachsen ist. Müsli, Schokocreme und Marmeladen sind dabei sogar erwünscht. Es sollte so viel gegessen werden, damit das Sättigungsgefühl bis zum Mittagstisch anhält.

Beim Mittagessen muss dann mit der Waage gearbeitet werden. Die Zuckerspeicher haben noch ein erträgliches Niveau und die Lust auf energiereiche Nahrung hält sich in Grenzen. Jetzt sollte der Anteil von 30 Gramm Kohlenhydraten nicht überschritten werden. Mit wohlschmeckenden Fisch- und Fleischgerichten in Verbindung mit vitaminreichen Salaten und Gemüsen ist dies ohne weiteres zu bewerkstelligen.

Abends Kohlenhydrate vermeiden

Bei der dritten Mahlzeit des Tages lohnt es sich, die Vorgaben strikt umzusetzen. Jetzt sind nur noch 10 Gramm Kohlenhydrate erlaubt. Der Sättigungseffekt entsteht durch Eiweißkomponenten. Diese sind in Form von Hühnchen und magerem Fleisch in den Speiseplan einzubauen.

Die Gewichtsabnahme erfolgt somit in der Nacht. Da der Körper immer Energie benötigt, um seine Körpertemperatur gleichmäßig zu halten, verbrennt er nun anstatt des nicht vorhandenen Zuckers körpereigene Fettreserven, und dies über acht Stunden lang. Nachhaltige Gewichtsabnahmen von bis zu 12 Kilogramm in vier Wochen sind so keine Seltenheit. Die schmackhaften Rezepte, welche Oltmann anführt, lassen ein langfristiges Durchhalten dieser Lebensweise versprechen.

Abnehmen mit langfristiger Ernährungsumstellung verbinden

Es geht darum, die leckere Speisefolge um die einfachen Low Carb Rezepte zu verinnerlichen. Besonders in den ersten beiden Wochen kann es zu Heißhungerattacken kommen. Wichtig ist die konsequente Durchführung des Frühstücks nach der langen Nacht ohne Nahrungsaufnahme. Der Körper steht vor der Unterzuckerung und die Reserven sind konsequent aufzufüllen.

Sollte es trotzdem zwischen den Mahlzeiten zu Hungergefühlen kommen, ist diesen mit etwas Käse, Nüssen oder einem gekochten Ei entgegenzuwirken. Den Tag über helfen 2–3 Liter Wasser, das Sättigungsgefühl beizubehalten. Besonders der halbe Liter eine halbe Stunde vor der Mahlzeit wirkt dabei unterstützend. Wenn dann nach einigen Tagen die natürliche Verkleinerung des Magens eingetreten ist, sind die größten Klippen umwunden und das Traumgewicht rückt immer näher.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7584132?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F1114685%2F1114703%2F
Nachrichten-Ticker