Fr., 17.04.2020

Kontakte nachverfolgen Corona-Warn-App kommt in Deutschland erst im Mai

Die geplante Corona-App wird in Deutschland erst im Mai verfügbar sein.

Eigentlich sollte eine Smartphone-App, die Betroffene vor einer Corona-Infektion warnen soll, schon zum Ende der Osterfreien verfügbar sein. Bundesgesundheitsminister Spahn sagt nun, dass sich die Menschen in Deutschland noch gedulden müssen. Von dpa

Fr., 17.04.2020

An die Maschine oder nicht? Das Für und Wider der Beatmungstherapie

Eine sinnvolle und richtige Beatmung könne die Überlebensrate erhöhen, sagte Torsten Bauer, stellvertretender Präsident der DGP.

Beatmungsgeräte gelten in der Corona-Krise als essenziell für die Behandlung von Patienten. Gleichzeitig birgt die Therapieform eine Reihe von Nebenwirkungen. Was bedeutet das für Patienten und Ärzte? Von dpa


Fr., 17.04.2020

Urteil Krankenkasse muss nicht für Begleithund bezahlen

Gib Pfötchen: Assistenzhunde können Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen das Leben erleichtern - jedoch übernimmt die Krankenkasse nicht zwingend die Kosten.

Blindenhunde kennt jeder. Die schlauen Vierbeiner können Menschen mit Krankheiten oder Behinderungen aber auch anderweitig unterstützen - als sogenannte Assistenzhunde. Doch wer zahlt dafür? Von dpa


Fr., 17.04.2020

Medizin und Atemnot Corona-Ratschläge für Herzpatienten

In Corona-Zeiten sollten Herzpatienten besonders gewissenhaft darauf achten, ihre Medikamente einzunehmen.

Herzpatienten haben kein erhöhtes Risiko, sich mit dem Coronavirus zu infizieren. Einmal infiziert, ist die Gefahr für sie aber teils deutlich höher. Das hat Konsequenzen für den Alltag. Von dpa


Fr., 17.04.2020

Künstliche Beatmung Patientenverfügung mit Blick auf Corona prüfen

In einer Patientenverfügung kann jeder festlegen, welche medizinischen Maßnahmen er oder sie im Notfall wünscht - in Corona-Zeiten sollte man sie sich noch einmal genauer ansehen.

In einer Patientenverfügung kann jeder festlegen, welche medizinischen Maßnahmen er oder sie im Notfall wünscht. Sollte man sie bezüglich einer künstlichen Beatmung im Corona-Fall anpassen? Von dpa


Fr., 17.04.2020

Grenzwert unterschritten RKI: Corona-Ansteckungsrate besonders niedrig

Das RKI nennt neue Zahlen zur Ausbreitung des Coronavirus. Demnach liegt die die Reproduktionsrate jetzt bei 0,7.

Die Reproduktionsrate gilt als eine wichtige Marke, um den Verlauf der Ansteckungswelle in Deutschland beurteilen zu können. Nun wurde ein besonders niedriger Wert errechnet. Von dpa


Fr., 17.04.2020

Pollenzeit Experte: Allergiker durch Corona nicht besonders gefährdet

Pollen-Allergiker sind in der Corona-Pandemie nicht mehr gefährdet als andere.

Mit der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus kam bei vielen Pollenallergikern die Sorge auf: Gehöre ich zur Gruppe der Risikopatienten? Ein Lungenfacharzt gibt nun Entwarnung. Von dpa


Sonderveröffentlichung

Fr., 17.04.2020

Gesundheit Auch in Krisenzeiten natürlich entspannen

Gesundheit: Auch in Krisenzeiten natürlich entspannen

Immer mehr Menschen erkennen bei sich selbst Auswirkungen der Kontakt- oder Ausgangssperre. Anspannung und Stress bleiben bei Wochen in den eigenen vier Wänden nicht aus und ermöglichen einen neuen Blick auf die eigene Lebensweise. Hierzu gehört ein bewussterer Umgang mit Themen wie Ernährung und Entspannung umzugehen, oft sollen Naturprodukte bei der Stressbewältigung helfen. Von Aschendorff Medien


Fr., 17.04.2020

Hilfe im Netz «Virusdoc»: Wegweiser zu Corona-Ärzten

Auf der Webseite «virusdoc» finden Patienten Ärzte, die sich wegen der Corona-Krise auf Infektionsschutz eingestellt haben.

Welcher Arzt testet auf Corona? Wo kann man als chronisch Kranker im Wartezimmer sitzen, ohne Kontakt mit Infizierten fürchten zu müssen? Und wer behandelt mich trotz Infektion? Bei diesen Fragen hilft jetzt der «Virusdoc». Von dpa


Fr., 17.04.2020

Gemeinsam schwitzen Warum Sport der Beziehung gut tut

Training statt Date? Das kann eine Beziehung voranbringen. Experten raten allerdings, feste Termine dafür zu vereinbaren.

Schwitzen für die Liebe? Klingt komisch - aber wenn man ein paar Dinge beachtet, kann gemeinsamer Sport einem Paar richtig guttun. Experten erklären, wie das funktioniert. Von dpa


Do., 16.04.2020

Maßnahme gegen Corona Rat zum Mundschutz - Wie kann die Maske schützen?

Beim Fahren mit Bus und Bahn wird das Tragen einer Alltagsmaske empfohlen.

Bund und Länder raten zur Alltagsmaske in Bus, Bahn und im Einzelhandel, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Beim Tragen der Maske sind aber Regeln zu beachten. Von dpa


Do., 16.04.2020

Datenanalyse Welche Rolle spielen Kinder bei der Ausbreitung von Corona?

Laut WHO deuten vorläufige Daten möglicherweise darauf hin, dass sich Erwachsene selten bei Kindern mit dem neuartigen Coronavirus infizieren.

Viel wurde debattiert in den vergangenen Tagen: Sollten Schulen und Kitas wieder öffnen oder ist das Risiko für eine Beschleunigung der Corona-Welle zu groß? Ersten Daten zufolge sind Kinder von dem Virus möglicherweise seltener betroffen - und erkranken kaum. Von dpa


Mi., 15.04.2020

Leitlinien der EU-Kommission Müll von Corona-Patienten trennen

Müll von Corona-Patienten sollte nicht in die Umwelt gelangen. Daher ist er in einem gut verschlossenen Plastikbeutel im Hausmüll zu entsorgen.

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu begrenzen, kommt es besonders auf Hygiene an. Das gilt auch für die Müllentsorgung. Vor allem der Abfall von Corona-Patienten sollte sicher in der Tonne landen. Von dpa


Mi., 15.04.2020

Genesene positiv getestet Kann das Coronavirus Geheilte erneut treffen?

Das Coronavirus ist am Ende der Erkrankung nur zeitweise nachweisbar. Daher kann das Testergebnis erst negativ und dann wieder positiv ausfallen.

Ein Patient wird nach negativem Virus-Test als geheilt entlassen. Tage später zeigt ein erneuter Test: Das Virus ist da. Wie kann das sein? Die Erklärung ist vermutlich einfach. Von dpa


Mi., 15.04.2020

Kein Grund zur Panik Corona-Krise: Medikamentenversorgung derzeit gesichert

Trotz Hamsterkäufen und vereinzelten Lieferengpässen müssen sich Menschen in Deutschland laut Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) keine Sorgen über die Medikamentenversorgung machen.

Schmerzmittel und sonstige Medikamente gibt es in Deutschland auch in der Pandemie ausreichend. Ob das so bleibt, hängt nicht nur von krisenbedingten Problemen bei der Herstellung, sondern auch vom Einkaufsverhalten der Menschen ab. Von dpa


Mi., 15.04.2020

Pickel bei Jugendlichen Akne ist ein Fall für den Arzt

Hartnäckige Pickel und Mitesser sollte man nicht ausdrücken. Besser ist es, einen Arzt um Rat zu fragen.

Schmerzende Pickel im ganzen Gesicht: Akne macht vielen Jugendlichen das Leben zur Hölle. Kein Wunder, dass manche da Heilsversprechen aus dem Netz vertrauen. Doch das ist keine gute Idee. Von dpa


Mi., 15.04.2020

Rötung vom Rotwein Das Rätsel Histamin-Unverträglichkeit

Wenn Rotwein oder Roquefort Beschwerden hervorrufen, ist oft von Histamin-Unverträglichkeit die Rede. Ein echtes Krankheitsbild ist das aber nicht.

Wenn Rotwein oder Roquefort Beschwerden verursachen, ist oft von einer «Histamin-Unverträglichkeit» die Rede. Einen Nachweis für eine solche Diagnose gibt es aber nicht. Alles Humbug also? Von dpa


Mi., 15.04.2020

Arbeit daheim Ablenkung und Struktur gegen die Dauer-Snackerei

Gerade im Homeoffice sollte man sich eine feste Tagesstruktur verordnen.

Arbeit im Homeoffice ist für manche Menschen Arbeit in gewohnter Umgebung - mit allen Gewohnheiten, auch nicht so guten. Ganz vorne dabei: Der ständige Gang zum Kühlschrank. Lässt sich der verhindern? Von dpa


Mi., 15.04.2020

Ursachenforschung Heftige Regelschmerzen sind Hinweis auf Endometriose

Wenn die Blutung immer wieder zur Qual wird, lohnt sich aber etwas Ursachenforschung. Denn dahinter steckt eventuell eine Krankheit.

Regelschmerzen kennt so gut wie jede Frau. Doch wenn die monatliche Blutung zur Qual wird und Schmerzen an verschiedenen Stellen auftreten, steckt vielleicht eine Endometriose dahinter. Von dpa


Di., 14.04.2020

Aufklären und Beruhigen Wie Hebammen Schwangere in Corona-Zeiten betreuen

Wibke Klug trägt bei der Geburt nun einen Mundschutz.

Corona wirbelt den Alltag vieler Menschen durcheinander. Das ist bei Hebammen nicht anders. Sind sie sonst nah dran an den Frauen und Babys, ist für sie nun auch Abstand angesagt. Das macht manche Situationen unwirklich - und bringt Marsmännchen in den Kreißsaal. Von dpa


Di., 14.04.2020

Auch zu Corona-Zeiten Bei Herzinfarkt-Anzeichen Rettungsdienst rufen

Krankenhäuser meldeten einen starken Rückgang der Herzinfakt-Einweisungen.

In der Corona-Pandemie versuchen viele Menschen, einen Krankenhausaufenthalt zu vermeiden. Doch bei einem Herzinfakt kommt es auf jede Minute an. Bei diesen Anzeichen ist daher schnelles Handeln gefragt: Von dpa


Di., 14.04.2020

In der Corona-Krise Blut- und Plasmaspenden sind weiter möglich - und nützlich

Bei einer Blutplasmaspende werden die Blutbestandteile in einer Maschine geteilt und das Plasma dann separiert - alles andere fließt wieder in den Körper zurück.

Blutplasma könnte helfen, die Corona-Pandemie zu bekämpfen: Forscher wollen damit unter anderem an einer Antikörpertherapie arbeiten. Wer kann Spender sein - und was müssen Interessenten noch wissen? Von dpa


Di., 14.04.2020

Gesundheit Akute und chronische Bronchitis – die Unterscheidung

Gesundheit: Akute und chronische Bronchitis – die Unterscheidung

Ein bellender, rauer Husten ist typisch für eine Bronchitis, bei der die Schleimhäute der Bronchien entzündet sind. Die Bronchien befinden sich in der Lunge und sind für den Transport der Luft zuständig. Von der Luftröhre ausgehend, verzweigen sie sich in den Lungenflügeln zu immer kleiner werdenden Ästen. Eine Bronchitis kann sowohl akut als auch chronisch auftreten. Wann liegt welche Form vor?


Di., 14.04.2020

Gesundheit Wundermittel CBD – ist der Hype gerechtfertigt?

Gesundheit: Wundermittel CBD – ist der Hype gerechtfertigt?

CBD liegt im Trend. Längst haben auch die Apotheken nachgezogen und so ist es für Kunden kein Problem mehr, CBD-Präparate in Apotheken zu erwerben. Wem der Online-Handel also zu unsicher ist, der kann diesen traditionellen Weg des Kaufs wählen. Ein Meilenstein in dieser Entwicklung war die Legalisierung spezieller CBD-Zigaretten in der Schweiz im Jahre 2017. Von Aschendorff Medien


Di., 14.04.2020

Gesundheit Coronavirus: Wie digitale Technologien Arztpraxen jetzt entlasten

Die Coronakrise versetzt Ärzte bundesweit in Dauerstress. Digitale Technologien wie Video-Sprechstunden und Online-Terminmanagement können Praxen in der Krisensituation in gewissem Umfang entlasten. Sogar, was das Infektionsrisiko betrifft.


201 - 225 von 2484 Beiträgen