Do., 09.11.2017

Sehr umstritten Ohne Glyphosat? - So umgehen Verbraucher das Unkrautgift

Verbraucher kommen auch im Supermarkt mit Glyphosat in Berührung - hier allerdings indirekt.

An Glyphosat gibt es viel Kritik. Einerseits ist der Unkrautvernichter sehr wirksam, andererseits steht er im Verdacht, Krebs zu erregen. Verbraucher sollten daher wissen, wo sie mit ihm in Berührung kommen. Von dpa

Do., 09.11.2017

Hilfe für rote Wangen Menschen mit Rosazea sollten Sauna und scharfes Essen meiden

Wer an Rosazea leidet, sollte die Sauna meiden.

Wer regelmäßig ein rotes Gesicht hat, leidet möglicherweise an der Krankheit Rosazea. Um die Haut nicht weiter zu strapazieren, sollten sich Betroffene einigen Dinge meiden und Wert auf Ausdauersport legen. Von dpa


Mi., 08.11.2017

Wenn Stress zu Harndrang führt Ventil der Seele: Was gegen eine nervöse Blase hilft

Es gibt Menschen, die andauernd auf die Toilette müssen. So peinlich ihnen das Problem sein mag - sie sollten unbedingt mit einem Arzt darüber sprechen.

Sie meldet sich in den unpassendsten Momenten - und Menschen mit Reizblase haben deshalb manchmal Angst, aus dem Haus zu gehen. Dabei lässt sich die nervöse Blase behandeln - mit speziellem Training, Entspannungstechniken oder Biofeedback. Von dpa


Mi., 08.11.2017

Fit im Herbst Bei leichter Erkältung ist etwas Sport erlaubt

Sollte man das regelmäßige Training auf dem Laufband wegen einer Erkältung ausfallen lassen? Nicht, wenn die Sympotome schwach sind. Doch wird zur Mäßigung geraten.

Mit dem Winter beginnt die Erkältungszeit. Viele Sportler fragen sich dann: Sollte ich mit einer Schnupfnase noch ein Workout absolvieren? Die Antwort gibt ein Experte vom Hausärzteverband. Von dpa


Mi., 08.11.2017

Gesunder Geist Wann das Bauchgefühl weiterhelfen kann

Seinem Bauchgefühl folgen sollte nur, wer auf dem betreffenden Gebiet viel Erfahrung mitbringt.

Der Bauch sagt Ja, der Kopf sagt Nein - Entscheidungen zu treffen, fällt vielen Menschen schwer. Wann man am besten seiner Intuition folgt, erklärt ein Biopsychologe von der Freien Universität Berlin. Von dpa


Mi., 08.11.2017

Sensor als Alternative Leben ohne ständige Piekser: Moderne Lösungen für Diabetiker

Nie wieder? Schon jetzt können Diabetiker dank technischer Hilfsmittel ohne den ständigen Piekser leben - ganz ohne geht es aber noch nicht.

Die Behandlung von Diabetes Typ 1 ist aufwendig: Blutzucker messen, Kohlenhydrate errechnen, Insulin spritzen. Es gibt aber schon jetzt Systeme, die Teile der Prozedur automatisch erledigen. Und schon bald soll sich der Patient noch mehr zurücklehnen können. Von dpa


Di., 07.11.2017

Von Bonbons bis Wadenwickel Erkältung: Was bei Husten und Schnupfen hilft

Da muss man durch: Richtig bekämpfen lässt sich eine Erkältung mit Medikamenten nicht. Es gibt aber Mittel, mit denen sich wenigstens die Symptome lindern lassen.

Heizungsluft trocknet die Atemwege aus. So haben Viren leichtes Spiel. Ist die Erkältung erst einmal da, hilft eigentlich nur: abwarten und Tee trinken. Gegen die unangenehmen Symptome kann man aber etwas tun. Von dpa


Di., 07.11.2017

Studie aus Bielefeld Schlafstörungen zeigen sich schon oft in früher Kindheit

Kinder mit Schlafstörungen kämpfen in vielen Fällen auch als Erwachsene mit Schwierigkeiten bei der Nachtruhe.

Die Nacht durchschlafen - das gelingt nicht allen Kindern. Manche kämpfen bereits in jungen Jahren mit Schlafstörungen. Für die Entwicklung hat das nicht selten negative Folgen. Und nicht bei allen wachsen sich die Schwierigkeiten aus. Von dpa


Di., 07.11.2017

In Bewegung bleiben Sport beugt Brustkrebs vor und hilft während der Therapie

Wer als Frau Sport treibt, kann damit das Brustkrebsrisiko senken.

Allgemein bekannt ist: Sport hält den Körper fit und stärkt das Immunsystem. Doch der Gesundheitseffekt ist sogar noch größer. Denn mit Bewegung kann auch das Brustkrebsrisiko minimiert werden. Von dpa


Mo., 06.11.2017

Vorsorge mit Risiken Datenschutzbeauftragter: Gütesiegel für Gesundheits-Apps

Wer medizinische Apps benutzt, gibt sensible Daten von sich preis. Das macht hohe Sicherheitsstandards für den Umgang mit diesen erforderlich.

Mehr als 100 000 Gesundheits-Apps gibt es inzwischen. Damit können Patienten Vorsorge betreiben und Ärzte mobil über Krankheiten verständigen. Das birgt Gefahren, warnen die Landesregierung der oberste Datenschützer von Rheinland-Pfalz. Was also tun? Von dpa


Mo., 06.11.2017

Aus der Natur-Apotheke Den Zucker natürlich zähmen - Hilfe bei Diabetes-Behandlung

Die Diabetes-Patientin Marika Ruft setzt nicht nur auf Tabletten, sondern auch auf die Wirkung von Heilpflanzen.

Sie können die Insulinproduktion und den Stoffwechsel anregen, Entzündungen hemmen, beruhigen oder einfach der Seele gut tun - Heilpflanzen unterstützen die Diabetes-Behandlung. In Gusow entstand jetzt ein Schaugarten zur Aufklärung von Betroffenen. Von dpa


Mo., 06.11.2017

Pfeifen im Ohr Verhaltenstherapie kann bei chronischem Tinnitus helfen

Chronischer Tinnitus kann für die Betroffenen sehr belastend sein. Eine kognitive Verhaltenstherapie kann helfen.

Kognitive Verhaltenstherapie kann beim Umgang mit chronischen Ohrgeräuschen helfen. Betroffene lernen, den Symptomen ihrer Krankheit weniger Beachtung zu schenken. Von dpa


Fr., 03.11.2017

Campylobacter Institut: Hähnchenfleisch birgt Risiko für Darmentzündungen

Geflügelfleisch ist eine häufige Infektionsquelle für eine Darmentzündung.

Im Wartezimmer von Ärzten sitzen immer öfter Menschen mit Bauchschmerzen und Durchfall. Das Robert-Koch-Institut ging dem Anstieg auf den Grund. Ergebnis: Das größte Risiko geht von Campylobacter-Erregern aus. Von dpa


Fr., 03.11.2017

Viel Eiweiß und Kohlenhydrate Bananen und Reis: Glutenfreie Energie für Zöliakie-Patienten

Bananen können Zöliakie-Patienten problemlos zu sich nehmen.

Menschen mit der Autoimmunerkrankung Zöliakie sind in ihrer Ernährung sehr eingeschränkt. Sie müssen auf glutenhaltige Lebensmittel verzichten. Doch glücklicherweise gibt es genug Alternativen, die viel Energie liefern. Von dpa


Fr., 03.11.2017

Für ein besseres Ergebnis Koordinationsübungen verstärken den Trainingseffekt

Für ein besseres Ergebnis: Koordinationsübungen verstärken den Trainingseffekt

Seit Monaten stemmt man Gewichte im Fitnessstudio, doch das erwünschte Resultat ist nicht zu erkennen. So geht es vielen. Wer den Trainingseffekt verbessern möchte, sollte bei der Übungswahl etwas ändern. Von dpa


Mi., 01.11.2017

Volkskrankheit Gefahr in den Adern: Wie hoch darf der Blutdruck sein?

Bluthochdruck bringt Gefahren mit sich. Es steigert das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenversagen und Demenz.

Herzinfarkt, Schlaganfall, Organschäden: Bluthochdruck birgt viele Risiken und ist eine Volkskrankheit. Aber ab wann ist er gefährlich? Und wie stark sollte er gesenkt werden? Von dpa


Mi., 01.11.2017

Gesunder Geist Schluss mit Aufschieberitis: Das hilft gegen Prokrastination

Gesunder Geist: Schluss mit Aufschieberitis: Das hilft gegen Prokrastination

Das Phänomen ist bekannt: Es stehen viele Dinge auf der To-Do-Liste, aber erstmal widmet man sich der neuen Folge der Lieblingsserie - ein klassicher Fall von Prokrastination. Doch was lässt sich dagegen eigentlich tun? Von dpa


Mi., 01.11.2017

Wenn die innere Uhr tickt Zum Gähnen: Winterschlaf bei Mensch und Tier

Igel halten bis fünf Monaten Winterschlaf.

Schlafen. Aufstehen, was essen. Wieder schlafen. Kurz aufstehen, fortpflanzen. Weiterschlafen. Was für manchen durchaus interessant klingen mag, vollziehen einige Lebewesen ganz selbstverständlich. Doch auch der Mensch sollte sich mit dem Thema Winterschlaf befassen. Von dpa


Mi., 01.11.2017

Harmlos, aber qualvoll Wenn der Juckreiz nicht enden will - Neurodermitis behandeln

Das atopische Ekzem - bekannt als Neurodermitis - tritt häufig schon im Kindesalter auf. Eine Therapie aus der richtigen Pflege und Medikamenten kann Schübe hinauszögern.

Die Haut ist gerötet, sie schuppt und juckt: Was die meisten unter Neurodermitis kennen, nennt die Medizin ein atopisches Ekzem. Patienten leiden unter wellenartigen Schüben. Die kann man zwar herauszögern, heilen lässt sich die Krankheit nicht. Von dpa


Mi., 01.11.2017

Netzhauterkrankung Nachtblind? - Meist steckt etwas anderes dahinter

Manche Menschen haben das Gefühl, nachts nicht so gut sehen zu können. Dahinter steckt aber nicht immer eine Nachtblindheit.

Manche Menschen haben das Gefühl, nachts nicht gut sehen zu können. Einfach hinnehmen müssen sie das nicht. Eine Nachtblindheit lässt sich zwar nicht behandeln - in den meisten Fällen steckt aber etwas ganz anderes dahinter. Von dpa


Mi., 01.11.2017

Raus aus dem Gefängnis im Kopf So gut ist Sport für die Psyche

Laufstrecke hinter Gefängnismauern - trotzdem verschafft der Sport einen freien Kopf.

Depressionen, Schlafstörungen, negative Gedankenkarussells - von all dem sind immer mehr Menschen in der westlichen Welt betroffen. Schützen kann ein Medikament, das kostenlos zu haben ist und nicht mal Nebenwirkungen hat: Bewegung. Von dpa


Di., 31.10.2017

Broschüre Neues Informationsheft über Lungenkrebs in leichter Sprache

Der Krebsinformationsdienst hat eine neue Broschüre über Lungenkrebs in leichter Sprache herausgegeben.

Lungenkrebs ist eine komplexe Angelegenheit. Damit sich auch erkrankte Menschen mit Lernschwierigkeiten über Krankheit, Verlauf und Behandlungsmöglichkeiten informieren können, gibt es jetzt eine neue Broschüre. Von dpa


Fr., 27.10.2017

Fit trotz Bürojob Flottes Work-out für Berufstätige

Liegestütze kennt wohl jeder. Man kann aber viel falsch machen. Personaltrainer Daniel Hofner zeigt, wie die Arm- und Brustübung richtig ausgeführt aussieht.

Wer viel im Büro arbeitet, sollte das mit Sport ausgleichen. Sonst verkürzen sich die Muskeln, was wiederum das Kreuz belasten kann. Um gegenzusteuern, braucht es nicht unbedingt stundenlanges Training - ein kurzes Work-out am Abend genügt. Von dpa


Fr., 27.10.2017

Wichtige Nährstoffe Fischallergiker brauchen ausreichend Jod und Vitamin D

Wichtige Nährstoffe: Fischallergiker brauchen ausreichend Jod und Vitamin D

Fisch ist für viele Menschen ein echter Leckerbissen. Doch es gibt auch einige, die darauf allergisch reagieren. Ihnen fehlen wichtige Nährstoffe. Diese können sie aus anderen Lebensmitteln ziehen. Von dpa


Do., 26.10.2017

Tipp vom Orthopäden Gelenke schonen: Gesundes Gewicht und der richtige Sport

Walken ist ein gelenkschonender Sport.

Gelenkverschleiß ist schmerzhaft und kann weitreichende Folgen haben. Umso wichtiger ist es, Knie oder Hüften gesund zu halten. Wie das geht, erklärte ein Experte beim Orthopädenkongress. Von dpa


1576 - 1600 von 1925 Beiträgen