Holunder und Birnen
Wann beginnt der Herbst genau?

Für Meteorologen geht es am 1. September los, laut Kalender später - und Gartenfreunde haben wieder ihren ganz eigenen Herbstanfang.

Donnerstag, 12.09.2019, 12:27 Uhr aktualisiert: 12.09.2019, 12:32 Uhr
Der Holunder ist reif: Für Gartenfreunde ist das ein Zeichen für den beginnenden Herbst.
Der Holunder ist reif: Für Gartenfreunde ist das ein Zeichen für den beginnenden Herbst. Foto: Christin Klose

Neustadt/Weinstraße (dpa/tmn) - Ist denn schon Herbst? Nach dem phänologischen Kalender durchaus: Er orientiert sich am Entwicklungsstand der Pflanzen.

Der reife Holunder und die beginnende Zwetschgen- und Birnenernte etwa zeigen den Frühherbst an. Wenn sich die Blätter der Bäume wegen der kalten Nächte verfärben, ist bereits Vollherbst, erklärt die Gartenakademie Rheinland-Pfalz.

Aus Sicht der Meteorologen beginnt der Herbst jedes Jahr am 1. September - nachdem es Ende August meist abkühlt. Der kalendarische Herbstbeginn richtet sich dagegen danach, wann Tag und Nacht gleich lange dauern. Dieses Jahr fällt er auf den 23. September.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6920650?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F1114685%2F1114718%2F
Nachrichten-Ticker