Di., 18.02.2020

Vor dem Winterende Blühenden Narzissen aus dem Handel droht der Kältetod

Blühende Narzissen gibt es schon ab Februar im Handel. Bei Frost im Freien droht ihnen aber der Kältetod.

Sie sind die Vorboten des nahenden Frühlings: Vorgezogene, teils schon blühende Narzissen, Tulpen und Primeln im Gartenhandel. Doch man sollte sie nur bedingt ins Freie setzen. Von dpa

Fr., 14.02.2020

Begrünung in luftiger Höhe Louisianamoos braucht keine Erde

Louisianamoos braucht nur ausreichend Platz nach unten und kommt ohne Erde und Topf aus.

Sie begrünen hohe Wände und Regale: Damit sich Hängepflanzen wie das Louisianamoos voll entfalten können, benötigen sie genügend Platz nach unten. Was das Louisianamoos sonst noch braucht. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Liebesbeweis Frühblüher statt Rosen zum Valentinstag schenken

Blumensträuße sind beliebte Geschenke am Valentinstag. Frühblüher wie Tulpen, Narzissen oder Ranunkeln sind eine schöne heimische Alternative zu den sonst üblichen Rosen.

Rosen sind am Valentinstag besonders teuer. Die große Nachfrage muss zudem mit Importen aus dem Ausland bedient werden - das ist nicht umweltschonend. Dabei gibt es jetzt schon die ersten Frühblüher. Von dpa


Do., 13.02.2020

Schon jetzt loslegen So gelingt die frühen Aussaat

Da die Sämlinge anfangs dicht beieinander aus der Erde sprießen, muss man sie bald in einzelne Töpfe setzen. Pikieren nennt sich das in der Garten-Fachsprache.

Sie wollen im Sommer Gemüse aus Ihrem Garten ernten? Na dann, los geht's mit der Aufzucht! Und zwar jetzt. Die Kälte draußen ist dafür kein Hindernis. Von dpa


Do., 13.02.2020

Starthilfe fürs Obst Erdbeeren zum Winterende mit Vlies abdecken

Die Reife von Erdbeeren kann man etwas nach vorne verlagern, wenn man sie zum Winterende unter ein Vlies verpackt.

Wer die Erdbeeren im Garten früher ernten will, kann mit einem Vlies nachhelfen. Denn unter einer warmen Decke entwickeln sich die Pflanzen schneller. Von dpa


Mi., 12.02.2020

Bis Mai warten Küchenkräuter noch nicht ins Freie setzen

Kräuter im Balkonkasten sind etwas Tolles: Frischer kann man sein Essen nicht würzen.

Die Verlockung ist groß: So manches dekoratives Grün lockt schon zum Kauf für Balkon und Garten. Von Kräutern sollte man aber noch Abstand nehmen. Der Grund ist naheliegend. Von dpa


Mo., 10.02.2020

Vier Wände für Vögel Februar ist die richtige Zeit für Nistkästen

Februar ist die richtige Zeit für Nistkästen» vom 10. Februar 2020: Der Feldsperling mag eine kleine Einflugöffnung in seine vier Wände.

Im Februar muss man noch keine Nisthilfe für Vögel aufhängen? Das ist ein Irrtum. Schon jetzt beginnen die Vögel, das Nest mit Laub, Moos und Zweigen heimelig zu machen. Von dpa


Mo., 10.02.2020

Tipp für karge Wintergärten Hartriegel-Sträucher sind farbige Hingucker

Der rot-triebige Hartriegel (Cornus alba 'Sibirica') lässt im Winter den sonst farblosen Garten leuchten.

Die Hartriegel-Gehölze tragen im Frühling die schönsten Blüten - oder zumindest Blätter, die wie Blüten aussehen. Vor allem aber im kargen Winter sind sie ein Hingucker. Von dpa


Fr., 07.02.2020

Vase nicht neben Äpfel stellen Wie Tulpen länger frisch bleiben

Damit Tulpen nicht so schnell verwelken, sollte man für die Vase einen passenden Standort wählen.

Sie bringen Farbe in das Zuhause: Tulpen sind im Frühling beliebte Schnittblumen. Damit der Strauß in der Vase länger hält, ist die Wahl des Standorts entscheidend. Von dpa


Do., 06.02.2020

Vogelschutz Nabu: Mehr als 3,6 Millionen Wintervögel in Gärten gezählt

Eine Amsel pickt in einem Apfelbaum an einem Apfel.

Welche Vögel besuchen das Futterhäuschen? Welche fehlen? Mittels Beobachtungen von Laien will der Naturschutzbund seit 2011 Trends bei Vögelbeständen erkennen. Jetzt liegen die Ergebnisse aus diesem Januar vor. Von dpa


71 - 80 von 1540 Beiträgen