Di., 02.07.2019

Rasenpflege im Sommer Rasen bei längerer Trockenheit nicht zu kurz mähen

Bei Trockenheit kann man den Rasen getrost etwas höher wachsen lassen.

Wie pflegt man einen Rasen bei dauerhafter Trockenheit? Wie oft und wann sollte man ihn wässern? Was geschieht mit frisch gesätem Rasen? Von dpa

Di., 02.07.2019

Brütende Tiere schützen Hecken aus Nadelgehölzen im Juli schneiden

Hecken aus Nadelgehölzen erhalten am besten im Juli einen Formschnitt.

Eine gut gestutzte Hecke ist der Stolz vieler Gartenfreunde. Im Sommer darf man es mit dem Beschneiden jedoch nicht übertreiben. Von dpa


Mo., 01.07.2019

Verband empfiehlt Diese Bäumen spenden auch im Kleinstgarten Schatten

Der Kugelahorn (Acer platanoides 'Globosum') bleibt recht schmal. Daher eignet er sich auch für kleine Grundstücke.

Menschen mit kleinen Gärten verzichten oft auf Bäume. Der Grund: die Pflanzen nehmen im Garten oft einfach zu viel Platz weg. Abhilfe schaffen hier kleinwüchsige Bäume. Von dpa


Fr., 28.06.2019

Grüner Daumen Wie viel Dünger benötigen Dauerblüher im Topf?

Damit Dauerblüher immer neue Blüten produzieren können, brauchen sie auch Nahrung - sie sollten daher regelmäßig gedüngt werden.

Dauerblüher sind beliebt auf jedem Balkon. Unermüdlich vom Frühjahr bis zum Frost blühen sie und spenden zuverlässig Farbe. Damit das so bleibt, sollten Hobbygärtner dafür sorgen, dass kein Mangel entsteht. Von dpa


Do., 27.06.2019

Ein Name, zwei Sommerblumen Der Gelbe und der Rote Sonnenhut

Der Sonnehut der Gattung Rudbeckia blüht in der Regel gelb. 

Die eine blüht intensiv rot, die andere strahlt im schönsten Gelb: Sonnenhut ist landläufig der Name für zwei Sommerblumen, die sich zwar ähnlich sehen, sich in der Natur aber nicht einmal begegnen würden. Von dpa


Mi., 26.06.2019

Schwammspinner-Plage Raupen im Garten händisch aufsammeln

Hobbygärtner sollten Raupen und deren Puppen gründlich ab- und aufsammeln.

Die schwarzbraunen Raupen des Schwammspinners fressen tausende Bäume kahl. Hobbygärtner sollten etwas gegen die Tiere tun, um eine Vermehrung zu verhindern. Zu Spritzmitteln müssen sie nur in Einzelfällen greifen. Von dpa


Di., 25.06.2019

Es werde Licht Beleuchtung für Gartenbeete braucht höhere IP-Zahl

Auf die sogenannte IP-Zahl kommt es an. Denn Lampen für den Garten sollten witterungs- und wasserfest sein. Daher sollte man Modelle kaufen, die mindestens die Schutzart IP 44 aufweisen.

Gartenbesitzer sollten bei ihrer Wahl der richtigen Beleuchtung die Gesetzmäßigkeiten der Natur beachten. Kälte, Nässe oder auch Hitze setzen den Lampen zu. Die IP-Zahl ist daher entscheidend. Von dpa


Mo., 24.06.2019

Öko-Standards So können auch Zierpflanzen nachhaltig gekauft werden

Eine vergleichsweise gut bekannte Orientierung für Blumen, Stauden und Ziergehölze aus Bio-Anbau bieten die Zeichen ökologischer Anbauverbände - zum Beispiel Demeter, Naturland und Bioland.

Lebensmittel gibt es natürlich mit Bio-Siegel. Aber was tun, wenn auch der Ziergarten ökologisch angelegt werden soll? Klare Regeln für den Markt fehlen - aber einige Labels helfen weiter. Von dpa


Fr., 21.06.2019

Raupen-Plage Welche Raupen können den Menschen gefährlich werden?

Schwammspinner Raupen haben die Fassade eines Hauses befallen.

Kleine Raupen treten derzeit in Regionen Deutschlands als Plagen auf: der Schwammspinner und der Eichenprozessionsspinner. Was die Vermehrung begünstigt - und was die Folgen für den Menschen sind. Von dpa


Fr., 21.06.2019

Kleine Raupen, großer Hunger Gespinstmotten mit Wasserstrahl entfernen und aufsammeln

Die Raupen der Apfelbaumgespinstmotten legen weiße Geflechte am Baum an. Hobbygärtner sollten die Nester entfernen.

In vielen Gärten sind in diesem Frühsommer seltsame Geflechte zu sehen: kahl gefressene, silbrig eingehüllte Sträucher und Bäume. Schuld ist keine Spinne, sondern die sogenannte Gespinstmotte, die sich in den Bäumen ausbreitet. Was dagegen hilft: Von dpa


21 - 30 von 1134 Beiträgen