Di., 06.08.2019

Immergrüne Ziergehölze Rhododendren gibt es auch für normale Gartenböden

Die meisten Rhododendren schätzen sauren Boden.

Wer Rhododendren erfolgreich in seinem Garten anpflanzen möchte, der sollte auf die Bodenbeschaffenheit achten. Nicht alle Sorten benötigen beispielsweise einen sauren Boden. Von dpa

Di., 06.08.2019

Prachtvolle Flammenblume Warum Phlox nicht überall gut gedeiht

Der Phlox kann prächtig in strahlenden Farben erblühen - die Pflanze wird daher auch Flammenblume genannt.

Blüht der Phlox im Garten weniger prächtig als beim Kauf erwartet, muss das nicht an der Pflanze oder an der Pflege durch den Hobbygärtner liegen. In manchen Regionen braucht es Spezialsorten. Von dpa


Mo., 05.08.2019

Schatten und Kühle So bleiben Sonnenblumen länger frisch

Sonnenblumen machen sich im Strauß gut zusammen mit zarten Kamillenblüten und Wiesensträuchern.

Sonnenblumen halten sich in der Vase länger, wenn es nicht zu warm ist. Pflanzenexperten geben auch einen besonderen Tipp für die Nacht. Von dpa


Mo., 05.08.2019

Tipps für Weingärtner Trauben mit Netzen vor Fressschäden schützen

Wenn Insekten die Trauben als Nahrungsquelle nutzen, fressen sie häufig die Schale der Früchte an. Das Problem daran ist: Die Trauben faulen und verderben schnell.

Wer Wein im Garten hat, der muss im Sommer oft mit ansehen, wie Insekten über die Trauben herfallen. Davor lassen sich die Früchte aber ganz einfach schützen. Von dpa


Fr., 02.08.2019

Bekämpfung nicht nötig Von Zikaden und Wanzen geht für Kräuter keine Gefahr aus

Zikaden sind zwei bis vier Millimeter groß und tragen ein gelbliches bis gräulich-grünes Fleckenmuster.

Zikaden und Wanzen befallen gerne mal Kräuter wie Basilikum oder Minze. Grund zur Sorge haben Hobbygärtner aber nicht. Wer sich trotzdem an ihnen stört, sollte zu klebrigen Gelbtafeln greifen. Von dpa


Do., 01.08.2019

Wann sind sie reif? Melonen im Garten anbauen

Wassermelonen sind reif, wenn das kleine ohrenförmige Blatt am Stielgrund sich von grün nach gelblich verfärbt.

Zucker- und Wassermelone lassen sich auch im heimischen Garten anbauen. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt zur Ernte gekommen und woran ist dies zu erkennen? Die Bayerische Gartenakademie gibt Auskunft. Von dpa


Do., 01.08.2019

Gartentipps Bitte teilen! Verjüngungskur für Stauden

Wird der Rittersporn alt, lässt er sich teilen - und so verjüngen.

Nur wenn Stauden regelmäßig geteilt werden bleiben sie vital und ihre Blütenpracht erhalten. Die Gartenprofis der Gartenakademie Rheinland-Pfalz geben Tipps für das richtige Vorgehen. Von dpa


Do., 01.08.2019

Elegant und schön Malven sind schlichte und tolerante Schönheiten

Die Blüten der Malven haben eine schlichte Schönheit und sind oft mit einem feinen Strichmuster akzentuiert.

Malven hängt der Ruf an, sie seien etwas für den Bauerngarten. Doch die teils farbenfrohen Blüten sind so elegant und schön, dass sie sich überall gut machen. Und es gibt quasi keinen Standort, für den es keine Malven-Variante gibt. Von dpa


Mi., 31.07.2019

Naturschutz Barhocker für Insekten: Steine in Vogeltränke legen

Naturschutz: Barhocker für Insekten: Steine in Vogeltränke legen

Insekten sind auf Wasser angewiesen. Vogeltränken werden gerne von ihnen angeflogen, doch bergen diese die Gefahr hineinzufallen. Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern rät daher dazu mit Naturmaterialien Barhocker zu schaffen. Von dpa


Di., 30.07.2019

Kräuter für den Garten Solitär oder Beeteinfassung

Die Königskerze (Verbascum) wird rund einen Meter hoch. Daher eignet sie sich gut als Solitär im Garten.

Kräuter müssen nicht zwangsläufig in aufwendig angelegten Spiralen und extra Beeten angesiedelt werden. Solange die Bedürfnisse der Pflanze berücksichtigt werden, kann auch am Rand von Beeten gepflanzt werden. Von dpa


11 - 20 von 1162 Beiträgen