Mo., 07.10.2019

Studie Wachsende Einkommensungleichheit sorgt für Aufregung

Eine Frau bittet auf der Einkaufsmeile Zeil um Almosen.

Sozialverbände und Politiker verlangen mehr staatliches Engagement im Kampf gegen die Armut. Trotz der guten Konjunktur und Fast-Vollbeschäftigung klafft die Schere zwischen den Wohlhabenden und den unteren Einkommensgruppen immer weiter auseinander. Von dpa

Mo., 07.10.2019

Steuerrecht Kein Steuervorteil bei verkaufter Lebensversicherung

Kapitalbildende Lebensversicherungen sind Rentenversicherungen mit Kapitalwahlrecht. Statt einer Rentenzahlung kann hier eine Einmalauszahlung gewählt werden.

Eine kapitalbildende Lebensversicherung sichert das Leben finanziell ab. Bei der Auszahlung muss nur der halbe Ertrag versteuert werden - wenn Versicherte ein paar Punkte beachten. Von dpa


Fr., 04.10.2019

Trendumkehr eingeleitet Weniger Privatinsolvenzen dank niedriger Arbeitslosigkeit

Noch ist die Zahl der Privatinsolvenzen in Deutschland rückläufig. Experten sagen jedoch eine Trendwende voraus.

Die schwächelnde Konjunktur hinterlässt noch keine Spuren am Arbeitsmarkt. Weniger Privatpersonen sind deshalb von einer Insolvenz betroffen. Laut einer Prognose wird das aber nicht so bleiben. Von dpa


Do., 03.10.2019

Zweitwohnung Befreiung von Rundfunkbeitrag rasch beantragen

Der Rundfunkbeitrag fällt für jede Wohnung an - wer eine Nebenwohnung hat, kann sich allerdings von der erneuten Zahlung befreien lassen.

Den Rundfunkbeitrag soll jeder nur einmal zahlen. Wer in mehreren Wohnungen gemeldet ist, kann sich von der Mehrfach-Zahlung befreien lassen. Dafür müssen Verbraucher aber eine Frist beachten. Von dpa


Mi., 02.10.2019

Verordnung geändert Mehr Unterhalt für Trennungskinder

Auf getrennt lebende Eltern kommen im nächsten Jahr höhere Unterhaltszahlungen zu.

Wer Unterhalt für seine Kinder zahlt, muss ab dem nächsten Jahr mit höhren Ausgaben rechnen. Um wie viel sie steigen, hängt vor allem vom Alter des Nachwuchses ab. Von dpa


Mi., 02.10.2019

Rechtswidrige Klauseln Bankkunden sollten Zinsanpassung prüfen

Wie viel Geld steht mir zu? Banken dürfen die Verzinsung für Sparverträge nicht einfach so ändern - dafür gibt es Regeln.

Schwankende Zinssätze, die Kunden nicht nachvollziehen können? Die Justiz gibt vor, was bei Sparverträgen erlaubt ist. Halten sich Banken nicht daran, bekommen Kunden eventuell viel Geld zurück. Von dpa


Mi., 02.10.2019

Deutsche werden immer reicher Vermögen in Deutschland weiter ungleich verteilt

Die Menschen in Deutschland haben in den vergangenen Jahren mehr Vermögen angehäuft, wobei der Immobilienbesitz eine besonders wichtige Rolle spielt.

Die Menschen in Deutschland werden im Schnitt immer reicher. Doch nicht jeder profitiert in gleichem Maße davon. Von dpa


Mi., 02.10.2019

Renten-Tipp Höhere Rente durch Pflege von Angehörigen

Pflegende Angehörige können von höheren monatlichen Rentenbezügen profitieren.

Wer Angehörige zu Hause pflegt, kann von höheren monatlichen Rentenbezügen profitieren. Es gibt allerdings eine Voraussetzung. Von dpa


Mi., 02.10.2019

Vorsicht, Rentenlücke Müssen Frauen anders vorsorgen?

Für Frauen gelten keine anderen Anlage-Tipps als für Männer.

Immer noch verdienen Frauen häufig weniger als Männer, leben im Durchschnitt aber länger. Ohne private Altersvorsorge geht es für sie kaum. Und es gibt noch andere finanzielle Risiken. Von dpa


Mi., 02.10.2019

Gehaltsverhandlung Jobticket manchmal besser als höherer Lohn

In vielen Fällen kann es sich lohnen, ein steuerfreies Jobticket oder einen Zuschuss zum Fahrticket auszuhandeln.

Zuschüsse des Arbeitgebers für Bus und Bahn sind seit Jahresbeginn steuerfrei. Allerdings ist zu beachten: Wer es in Anspruch nimmt, dem wird die Entfernungspauschale gekürzt. Man muss also abwägen. Von dpa


Di., 01.10.2019

Durch den Behördendschungel Nummer 115 gibt Auskunft zu Behörden

Auskunft unter dieser Nummer: Die 115 hilft bei Fragen zu Verwaltungsleistungen weiter.

Wer ist für den Bafög-Antrag zuständig und wo muss die neue Wohnung angemeldet werden? Nicht nur Studenten können Orientierung im Behördendschungel gebrauchen. Eine bundesweite Auskunft hilft. Von dpa


Mo., 30.09.2019

Vorsorge Vollmachten können Patientenverfügung ergänzen

Verbraucher sollten Patientenverfügungen regelmäßig prüfen und gegebenenfalls aktualisieren.

Kranke können in einer Patientenverfügung aufschreiben, wie sie im Notfall behandelt werden sollen. Im Zweifel muss das Dokument schnell auffindbar sein. Auch Bevollmächtigte können helfen. Von dpa


Mo., 30.09.2019

Klage zurückgewiesen Kein Ersatz nach leichtsinnigem Kreditkarteneinsatz

Wer leichtsinnig mit seinen Geldkarten und den dazugehörigen Geheimnummern umgeht, darf nicht auf Ersatz seitens seiner Bank hoffen.

Wer nicht sorgfältig mit seinen Kreditkarten und den entsprechenden PIN-Nummern umgeht, der kann nicht in jeden Fall auf die Ersatzleistungen der Banken zählen. Von dpa


Fr., 27.09.2019

Zulagen für Kinder So funktioniert Riestern in der Elternzeit

Mehr Geld pro Kind: Riester-Sparer mit Nachwuchs erhalten staatliche Kinderzulagen - wenn sie selbst noch einen Beitrag leisten.

Riester-Sparer mit Nachwuchs erhalten staatliche Kinderzulagen. Doch wie hoch fällt ihr Eigenbeitrag aus? Und wie hoch sind die jährlichen Zulagen pro Kind? Von dpa


Do., 26.09.2019

Studie Viele junge Leute haben Lücken bei Finanzbildung

Laut einer Umfrage wissen viele junge Menschen nicht, was genau sich hinter der Abkürzung DAX verbirgt.

Dax, Rendite, Inflation - für viele junge Menschen sind diese Begriffe Fremdwörter. Das legt zumindest eine Umfrage der Bank Comdirect nahe. Wie sehr mangelt es an Wissen beim Thema Finanzen? Von dpa


Do., 26.09.2019

Abzocke am Telefon Vorsicht vor falschen Lotto-Verträgen

Verbraucherschützer warnen vor Abzocke am Telefon.

Mit Tricks versuchen unseriöse Anbieter immer wieder an das Geld anderer zu kommen. Oft wird dazu das Telefon eingesetzt. Wer einen Anruf von Unbekannten bekommt, sollte daher vorsichtig sein. Von dpa


Mi., 25.09.2019

Digitale Währung Bitcoin-Kurs bricht um etwa 1000 Dollar ein

Der Bitcoin-Kurs rutschte auf der Handelsplattform Bitstamp nun unter 8440 US-Dollar. Noch im Juni lag er bei knapp 14.000 Dollar.

Der Bitcoin zeigt sich wieder einmal schwankungsanfällig. Nachdem die Digitalwährung im Juni noch ein Kurshoch verbuchte, verliert sie nun rasant an Wert. Hier die genauen Zahlen: Von dpa


Mi., 25.09.2019

Holzfasern, Silikat und Jute Welche Alternativen gibt es zur Plastik-Verpackung?

Der tschechische Verpackungs-Hersteller Tridas zeigt auf der Fachmesse FachPack 2019 einen Kaffeebecherdeckel, der zu 100 Prozent aus Papier besteht.

In der Klimaschutzdebatte steht die Verpackungsbranche besonders am Pranger. Auf ihrer Leitmesse in Nürnberg präsentiert sie Lösungsansätze, um Plastik zu reduzieren. Von dpa


Mi., 25.09.2019

Schulden im Nachlass So schlägt man das Erbe aus

Stephanie Herzog ist Rechtsanwältin für Erbrecht und Mitglied unter anderem im Geschäftsführenden Ausschuss Erbrecht der Arbeitsgemeinschaft Erbrecht im Deutschen Anwaltverein.

Eigentum verpflichtet, das gilt auch für Erben. Sie können sich aber aus der Affäre ziehen, indem sie das Erbe ausschlagen. In der Praxis ist das einfach, es gibt aber auch Fallstricke. Von dpa


Mi., 25.09.2019

Reservierungsstreit Welches Recht haben Verbraucher im Restaurant?

Wer eine Tisch-Reservierung ohne Absage platzen lässt, muss unter Umständen eine Kompensation an das Restaurant zahlen.

Gastronomen ärgern sich, wenn reservierte Tische leer bleiben - zurecht. Manche Restaurants fordern dafür allerdings Strafen. Ist das zulässig? Antworten auf Rechtsfragen rund um den Restaurantbesuch. Von dpa


Mi., 25.09.2019

Aktienmarkt Acht Regeln für Einsteiger an der Börse

An der Börse wartet die Aussicht auf Rendite, aber auch das Risiko von Verlusten: Wer auf Aktienanlagen setzt, sollte schlechte Kursphasen aussitzen können.

Börsen-Investments erscheinen im Moment als eine der wenigen Anlagemöglichkeiten mit Aussicht auf Rendite. Wer neu in die Materie einsteigt, sollte aber etwas Grundwissen mitbringen. Ein Überblick. Von dpa


Mi., 25.09.2019

Berufliche Reisekosten Dienstreise: Kosten für Ehepartner von der Steuer absetzen

Den Ehepartner mit auf Geschäftsreise zu nehmen, liegt manchmal nahe. Doch die Kosten für die Begleitung können in der Regel nicht als Betriebsausgaben geltend gemacht werden.

Der Gedanke ist naheliegend: Warum nicht den Ehepartner mitnehmen, wenn die Geschäftsreise an einen interessanten Ort geht? Die dafür anfallenden Kosten kann man mitunter steuerlich geltend machen. Von dpa


Mi., 25.09.2019

Erbrechts-Tipp Von Eheleuten im Testament festgelegter Erbe gilt

Ein gemeinsames Testament verpflichtet: Stirbt einer der Partner, kann der andere diese darin getroffene Festlegung nicht mehr ändern und einen anderen Erben bestimmen.

Gemeinsam bestimmen die Eheleute ihre Tochter zur Alleinerbin, wenn beide sterben. Nach dem Tod des Vaters kommt es zum Bruch. Die Mutter legt eine andere Erbin fest. Warum das keinen Bestand hat. Von dpa


Di., 24.09.2019

Für den Notfall Keine Muster-Patientenverfügung nutzen

Wer eine Patientenverfügung unterschreibt, muss möglichst genau beschreiben, für welche Situationen das Dokument gelten soll.

Eine Patientenverfügung sollte erstellt werden, solange man noch selbst über medizinische Maßnahmen entscheiden kann. Allerdings reichen ein paar vage Angaben in der Regel nicht aus. Von dpa


Mo., 23.09.2019

Bildung Kosten für Privatschule von der Steuer absetzen

Privatschulausgaben können Eltern steuerlich gelten machen.

Das Kind auf eine Privatschule zu schicken, kostet mitunter viel Geld. Einen Teil des Betrags können Eltern aber steuerlich geltend machen - unter bestimmten Voraussetzungen. Von dpa


76 - 100 von 1885 Beiträgen