Mi., 06.05.2020

Erbrechts-Tipp Können sich die Erben über das Testament hinwegsetzen?

Verfassen Ehegatten ein gemeinsames Testament, in dem die Erbfolge festgelegt ist, kann ein Ehepartner nach dem Tod des anderen keine Änderungen mehr vornehmen. Ausnahme ist ein Zuwendungsverzichtsvertrag.

Setzen Familien Testamente auf, in denen die Erbfolge klar geregelt ist, können die Verfügungen nicht einfach geändert werden. Das ist nur in ganz bestimmten Fällen möglich. Von dpa

Di., 05.05.2020

Plötzlich wertlos? Was mit Aktien bei einer Insolvenz passiert

Gerät eine Aktiengesellschaft in Schieflage, bedeutet das für Aktionäre meist Verlust. In manchen Fällen kann es aber Hoffungen auf einen Neustart geben.

Die Corona-Krise bringt Unternehmen in finanzielle Schwierigkeiten. Aktionäre von angeschlagenen Firmen müssen sich auf Verluste einstellen. Es kann aber auch Hoffnung geben. Von dpa


Mo., 04.05.2020

Zustellung in Corona-Zeiten Pakete nicht einfach abstellen

Bei einigen Paketlieferdiensten können Empfänger einen gewünschten Ablageort angeben, an dem die Paketboten die Sendung hinterlegen können.

Online-Bestellungen sind in diesen Tagen beliebt. Doch die Regelungen rund um die Corona-Pandemie hat auch die Paketzustellung verändert. Was Verbraucher wisse müssen. Von dpa


Mo., 04.05.2020

Mobilfunk Widerspruchsrecht auch bei kleinen Preiserhöhungen möglich

Auch bei kleinen Preiserhöhungen haben Mobilfunkkunden ein Widerspruchsrecht.

Verteuert sich der Mobilfunktarif, haben Kunden das Recht, Widerspruch einzulegen. Das gilt auch bei geringen Preisänderungen, wie ein Urteil zeigt. Von dpa


Mo., 04.05.2020

Coronabonus Steuerbefreiung für alle Arbeitnehmer möglich

Wer vom Arbeitgeber bis Ende 2020 einen Bonus von bis zu 1500 Euro wegen der coronabedingten Ausnahmesituation bekommt, muss die Zahlung nicht versteuern.

Die Corona-Pandemie stellt viele Arbeitnehmer vor besondere Herausforderungen. Arbeitgeber haben die Möglichkeit den Einsatz der Beschäftigten mit einem steuerfreien Bonus zu belohnen. Von dpa


Mi., 29.04.2020

Geld zurück oder Finanzhilfe Der Umgang der Clubs mit den Tickets

Geschlossene Kassenhäuschen am Stadion An der alten Försterei.

Stadion-Bratwurst, -Bier und mit Freunden in der Kurve den Lieblingsclub anfeuern: Darauf müssen Fans weiter verzichten. Was passiert mit bereits gezahltem Eintrittsgeld? Von dpa


Mi., 29.04.2020

Erbrecht Gemeinsamer Tod muss nicht zeitgleich erfolgen

Ehegatten können sich in Testamenten gegenseitig als Erben einsetzen und auch einen Schlusserben bestimmen.

Eheleute verwenden in gemeinsamen Testamenten oft die Formulierung des «gemeinsamen Todes». Was das in der Praxis bedeutet ist umstritten. Ein Urteil zeigt: Gemeinsam heißt nicht immer gleichzeitig. Von dpa


Mi., 29.04.2020

EZB stellt klar Kein erhöhtes Corona-Infektionsrisiko durch Geldscheine

Auf der porösen Oberfläche einer Banknote überträgt sich übertragen sich Viren schlechter als auf anderen Oberflächen.

Banknoten wechseln oft den Besitzer und sind deshalb ein potenzieller Überträger von Viren wie etwa dem Coronavirus. Die EZB stellt nun jedoch klar, dass von den Scheinen kein erhöhtes Ansteckungsrisiko ausgeht. Von dpa


Mi., 29.04.2020

Renten-Tipp Rentenversicherung bietet Beratung zur Altersvorsorge

Die Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung helfen Verbrauchern bei der Planung ihrer Altersvorsorge.

Für die meisten zählt die gesetzliche Rente zu den wichtigsten Einnahmequellen im Alter. Sie kann durch zusätzliche Altersvorsorge ergänzt werden. Beratung dazu gibt es auch bei der Rentenversicherung. Von dpa


Mi., 29.04.2020

Nicht nur in Corona-Zeiten Patientenverfügung klar formulieren

Patientenverfügungen lohnen sich nicht nur in der Corona-Krise. Wer eine Verfügung aufgesetzt hat, sollte jetzt prüfen, ob sie noch aktuell ist.

Kann sich ein Patient nicht mehr äußern, müssen Ärzte für ihn entscheiden. Gut, wenn Betroffene vorab ihre Wünsche zu medizinischen Maßnahmen klar formuliert haben. Von dpa


Mi., 29.04.2020

Gewinne sichern Schützt eine Stop-loss-Order vor Verlusten?

Die Corona-Krise hat die Nerven mancher Aktienanleger strapaziert. Mit einer Stopp-loss-Order kann man Verluste begrenzen.

In Krisenzeiten schwanken Börsenkurse meist stark. Auch der DAX rauschte durch die Corona-Pandemie weit nach unten - Anleger brauchen da Nervenstärke. Könnte ihnen eine Stop-loss-Order helfen? Von dpa


Di., 28.04.2020

Geschenkt ist geschenkt? Sozialhilfeträger hat Anspruch auf Erspartes für die Enkel

Viele Großeltern legen Geld zurück für die Enkel - wenn sie im Alter finanzielle Hilfe eines Sozialhilfeträgers benötigen, kann dieser das gesparte Geld aber einfordern.

Geschenkt ist geschenkt, und wiederholen ist gestohlen. Dieses Sprichwort lässt sich nicht immer anwenden. Denn in manchen Fällen müssen Beschenkte die Gaben tatsächlich wieder herausgeben. Von dpa


Di., 28.04.2020

Hausarbeit und Homeoffice Führt Corona zu höheren Stromkosten?

Während der Corona-Krise verbringen die Menschen mehr Zeit zuhause. Das könnte auch den privaten Stromverbrauch in die Höhe treiben.

Homeoffice und kaum Außer-Haus-Aktivitäten - das dürfte die privaten Stromrechnungen klettern lassen. Luft könnte der Staat den Verbrauchern bei EEG-Umlage oder Stromsteuer verschaffen. Von dpa


Di., 28.04.2020

Stille Abrechnung mit Managern Online-Hauptversammlungen: Was bedeuten sie für Aktionäre?

Wegen der Corona-Pandemie werden Dax-Unternehmen ihre Hauptversammlungen online abhalten. Der Pharmakonzern Bayer macht nun den Anfang.

Proteste vor der Halle, lautstarke Kritik von Aktionären, Sitzungsmarathon - alles das bleibt Vorständen deutscher Großkonzerne in diesem Jahr erspart. Wegen der Corona-Krise verlagern Unternehmen ihre Hauptversammlungen ins Internet. Unumstritten ist das nicht. Von dpa


Mo., 27.04.2020

Scheine unter dem Kopfkissen Menschen setzten in der Krise auf Bargeld

Zu Beginn der Corona-Krise stieg die Nachfrage nach Scheinen und Münzen.

Bargeld gilt vielen Menschen als sicherer Hafen, obwohl es keine Zinsen abwirft. Das zeigt sich auch in der Corona-Krise. Von dpa


Mo., 27.04.2020

Digitales Büro Vermieter muss Belege für Nebenkosten im Original vorlegen

Wenn Mieter die Nebenkostenabrechnung überprüfen wollen, muss der Vermieter - soweit verfügbar - die Originalbelege vorlegen.

Das Büro ohne Papier ist bei manchen schon Alltag. Allerdings kann nicht jeder komplett auf Ausdrucke verzichten. Vermieter müssen einige Dokumente im Zweifel in Papierform vorlegen können. Von dpa


Mo., 27.04.2020

Bis zu 600 Euro Arbeitgeber kann Kinderbetreuung bezuschussen

Wegen der Corona-Krise sind die Kitas geschlossen - Arbeitgeber können Eltern daher für beruflich bedingten Betreuungsbedarf finanziell unterstützen.

Die Corona-Pandemie ist für viele Familien eine Herausforderung. Denn Eltern müssen Arbeit und Kinderbetreuung oft gleichzeitig organisieren. Arbeitgeber können hier zumindest finanziell helfen. Von dpa


Mo., 27.04.2020

Desinfizieren, schneiden Was für den Friseurbesuch in der Corona-Krise gilt

In den kommenden Tagen dürfen Friseursalons wieder öffnen. Kunden müssen dann allerdings einen Mundschutz tragen.

Endlich ist es soweit: Friseursalons öffnen wieder und die Haare können in Form gebracht werden - bei Bärten sieht die Sache aber schon anders aus. Der Wiederbeginn bringt einige Änderungen mit sich. Von dpa


Mo., 27.04.2020

Ehevertrag Unromantisches Tabu oder notwendige Absicherung?

Karin Schwegler ist Fachanwältin für Familienrecht und Mitglied im Deutscher Anwaltverein.

Über einen Ehevertrag machen sich Paare vor der Trauung oft keine Gedanken. Dabei kann der Vertrag sinnvoll sein. Die gute Nachricht: Auch nach der Hochzeit lässt er sich noch aufsetzen. Von dpa


Fr., 24.04.2020

Zusätzliche Einkünfte Rentner profitieren von einem Freibetrag

Wer zusätzlich zur Rente Einkünfte hat, kann einen Steuerfreibetrag nutzen.

Auch wenn Rentner eine Steuererklärung abgeben müssen, bedeutet dies nicht automatisch, dass Steuern anfallen. Wer zum Beispiel zusätzlich zur Rente Einkünfte hat, kann einen Steuerfreibetrag nutzen. Von dpa


Fr., 24.04.2020

Corona Neuer Kurzantrag für abgesagte Reha möglich

Wegen der Corona-Krise mussten Rehabilitationen teilweise verschoben werden - jetzt können sie für einen späteren Zeitpunkt vereinfacht beantragt werden.

Berlin (dpa/tmn) - Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf medizinischen Rehabilitationen: Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, wurden Neuaufnahmen zur stationären Reha zwischenzeitlich ausgesetzt, erklärt die Deutsche Rentenversicherung Bund. Von dpa


Fr., 24.04.2020

Geldnöte in der Pandemie Immobilienfinanzierung in der Corona-Krise neu planen

Die Corona-Krise bringt Baufinanzierungen durcheinander: Wer wegen der Pandemie in Geldnot geraten ist, darf seine Kreditraten für drei Monate aussetzen.

Die Corona-Pandemie bringt die Finanzen vieler Menschen durcheinander. Wer einen Kredit für sein Eigenheim aufgenommen hat, kann Schwierigkeiten bekommen, die Raten zu zahlen. Was also tun? Von dpa


Do., 23.04.2020

Zahlungsschwierigkeiten Als Privatversicherter bei Corona-Engpässen beraten lassen

Die Corona-Pandemie sorgt bei vielen für finanzielle Engpässe - Privatversicherte haben daher oft Probleme, ihre Beiträge zu bezahlen.

Privat Krankenversicherte können Einkommenseinbußen wegen der Corona-Krise hart treffen. Denn die Beiträge werden trotzdem fällig. Es gibt aber Möglichkeiten, die Kosten zu senken. Von dpa


Mi., 22.04.2020

Teure Mahnung Schuldner sollen weniger Inkassogebühren zahlen

Inkasso-Unternehmen bitten Schuldner oft kräftig zur Kasse. Doch nach Willen der Bundesregierung soll mit den hohen Gebühren bald Schluss sein.

Darüber freut sich keiner: Post vom Inkassodienst. Wenn Gläubiger fürchten, dass sie ihr Geld anders nicht wiedersehen, beauftragen sie solche Profis. Doch die Kosten für säumige Zahler sind zu hoch, meint die Bundesregierung - und will handeln. Von dpa


Mi., 22.04.2020

Urteil Prozesskosten können sich manchmal steuermindernd auswirken

Eigentlich können Kosten für einen Rechtsstreit nicht mehr steuerlich geltend gemacht werden. Allerdings gibt es Ausnahmen.

Eigentlich können Kosten für einen Rechtsstreit nicht mehr steuerlich geltend gemacht werden. Allerdings gibt es Ausnahmen - worauf es dabei ankommt. Von dpa


51 - 75 von 2286 Beiträgen