Do., 10.08.2017

Urteil Nebeneinkünfte können bei Kindesunterhalt angerechnet werden

Oft gibt es Streitigkeiten in Unterhaltsfragen.

Trennen sich Eltern, ist oft ein Elternteil unterhaltspflichtig. Wie viel gezahlt werden muss, ist häufig strittig. Klar ist aber: Nicht jedes Einkommen kann angerechnet werden. Von dpa

Mi., 09.08.2017

Vorsichtsmaßnahme Raum für Raum - So erstellen Mieter ein Übergabeprotokoll

Ein Übernahmeprotokoll dient als Beweismittel dafür, ob in der Wohnung während der Mietzeit neue Schäden entstanden sind.

Viele Mieter ziehen nicht immer in eine völlig leere Wohnung ein. Deswegen dokumentieren sie manchmal zusammen mit dem Vermieter den Zustand aller Räume. Das ist nicht Pflicht, bietet aber einige Vorteile. Von dpa


Mi., 09.08.2017

Kicker als Angestellte Sozialversicherungspflicht für Fußballspieler der Oberliga

Verdient ein Fußballer mehr als 250 Euro im Monat, gilt er als Vertragsspieler. Für ihn muss der jeweilige Verein Sozialabgaben entrichten.

Sie gibt es auch in der Fußball-Oberliga: Vertragsspieler. Dieser Status sichert zwar ein Zusatzeinkommen, bringt aber auch Verpflichtungen mit sich. Das gilt auch für die Vereine. Von dpa


Mi., 09.08.2017

Schwarzarbeit mit Risiken Haushaltshilfe immer anmelden

Haushaltshilfen arbeiten oft schwarz. Das kann im Zweifel aber teuer werden - vor allem für den Arbeitgeber.

Wer zu Hause für Tätigkeiten wie Putzen und Kochen eine Haushaltshilfe beschäftigt, sollte sie anmelden. Das erspart im Ernstfall viel Ärger. Das Verfahren ist denkbar einfach. Von dpa


Mi., 09.08.2017

800 Euro als neue Grenze Abschreibung von Software: Wer wartet, kann Steuern sparen

Künftig können Computerprogramme von bis zu 800 Euro direkt im Anschaffungsjahr in der Einkommensteuererklärung vollständig angesetzt werden.

Beruflich genutzte Software lässt sich steuerlich absetzen. Dabei muss die Abschreibung bei teureren Produkten oft auf mehrere Jahre verteilt werden. Da die Grenze hierfür bald hochgesetzt wird, lohnt es sich für Verbraucher etwas abzuwarten. Von dpa


Di., 08.08.2017

Neuregelung Rückkehr in die Gesetzliche: Für Rentner künftig einfacher

Die Rückkehr in die gesetzliche Krankenversicherung ist schwierig. Für Rentner wird es künftig leichter zu wechseln.

Die Rückkehr von der privaten in die gesetzliche Krankenversicherung ist oft nicht ohne Weiteres möglich. Rentner können jedoch von einer gesetzlichen Neuregelung profitieren. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund hin. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Befreiung möglich Minijob in den Ferien: Rentenbeiträge sind keine Pflicht

Bei einem Minijob bis 450 Euro müssen monatlich bis zu 16 Euro in die Rentenkasse eingezahlt werden.

Die Ferien sind zur Erholung gedacht. Wer dennoch etwas für Gewissen und Geldbeutel tun möchte, sucht sich einen Minijob. Wer dabei von der Rentenversicherungspflicht befreit werden will, muss das schriftlich beim Arbeitgeber beantragen. Von dpa


Sa., 05.08.2017

«Focus»-Bestseller Ratgeber-Charts: Thermomix-Rezeptbuch steigt neu ein

Diese Woche neu in der Liste ist Corinna Wilds Rezeptbuch für den Thermomix.

Auch diese Woche wird die Liste von Stefanie Stahl und Alexandra Reinwarth angeführt. Doch diese Woche kann sich neben den altbewährten Anführern der Charts auch ein neues Rezeptbuch beweisen. Von dpa


Fr., 04.08.2017

Beim Onlineshopping Individualisierte Produkte: Rückgabe oft ausgeschlossen

Beim Onlineshopping : Individualisierte Produkte: Rückgabe oft ausgeschlossen

Wer im Internet personalisierte Produkte bestellt, kann diese nicht wie gewohnt zurückgeben. Es kommt hier auf die Kulanz des Verkäufers an. Er entscheidet, ob er die Ware zurücknimmt. Von dpa


Fr., 04.08.2017

Um Kulanz bitten Zollgebühren auf Geschenkpaket aus dem Ausland: Was tun?

Zollgebühren auf Geschenkpakete aus dem Ausland sind für die Empfänger ärgerlich. Sie dürfen jedoch auf Kulanz der Logistik-Dienstleister hoffen, wenn sie sich bei ihnen beschweren.

Über Geschenke freut sich jeder. Kommen sie aber per Paket aus dem Ausland, entstehen für den Empfänger ab einem bestimmten Wert Zollgebühren. Das ist ärgerlich, doch es gibt eine Möglichkeit, wie man dieses Geld spart. Von dpa


Do., 03.08.2017

Vorsicht SMS-Verlauf zum TAN-Empfang von der Bank dokumentieren

Es lohnt sich, den Versand der Transaktionsnummern festzuhalten. Denn die Banken dürfen ihn nur dann extra berechnen, wenn die Kunden die TANs auch nutzen.

Viele Banken versenden die Transaktionsnummer per SMS. Die Kosten dafür buchen sie von den Konten der jeweiligen Kunden ab. Diese Vorgänge behalten jedoch nur wenige im Blick - zu Unrecht. Von dpa


Mi., 02.08.2017

Leasingradmodelle Dienstrad günstig erworben: Vorteil muss versteuert werden

Leasingradmodelle : Dienstrad günstig erworben: Vorteil muss versteuert werden

Oftmals können Arbeitnehmer ein Dienstrad nach Ende der Leasingzeit zu einem geringeren Preis käuflich erwerben. Den dabei entstandenen Vorteil müssen sie allerdings versteuern. Zu den Details. Von dpa


Mi., 02.08.2017

Glaubhafte Schilderung Arbeitsunfall kann nach 50 Jahren noch nachgewiesen werden

Ein Arbeitsunfall lässt sich auch viele Jahre später noch feststellen, wie eine Entscheidung des Sozialgerichts Dresden deutlich macht.

Auch noch 50 Jahre nach einem Arbeitsunfall können Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung eingeklagt werden - selbst ohne schriftliche Nachweise. Was dabei wichtig ist, zeigt ein Fall beim Dresdner Sozialgericht. Von dpa


Mi., 02.08.2017

Von Notruf bis Polizei Zahlungskarten weg? - So lässt sich die Karte sperren

Es ist so ärgerlich, wenn einem das Portmonee gestohlen wird. Denn dann heißt es: Schnell die Geldkarten sperren und zur Polizei gehen.

Die Kreditkarte ist weg - und nun? Karteninhaber sollten schnell reagieren. Denn die Haftungsobergrenze ist nicht hoch. Von dpa


Mi., 02.08.2017

Es ist nie zu spät Private Altersvorsorge ab 50: Das ist zu beachten

Für das Alter vorsorgen lohnt immer. Je später man einsteigt, desto mehr kommt es auch auf die Rendite an.

Riester-Vertrag, Lebens- oder Rentenversicherung, ETF oder Banksparplan: Es gibt viele Möglichkeiten, um für den Lebensabend vorzusorgen. Auch im Alter kann sich das noch lohnen. Von dpa


Mi., 02.08.2017

Haftung begrenzen Minus statt Plus: Wenn das Erbe hoch verschuldet ist

Haftung begrenzen : Minus statt Plus: Wenn das Erbe hoch verschuldet ist

Nicht immer hat eine Erbschaft einen Vermögenszuwachs zur Folge. Auch Schulden des Verstorbenen gehen auf die Hinterbliebenen über und müssen dann von ihnen getilgt werden. Wer das nicht will, kann das Erbe ausschlagen - oder alternativ die Erbenhaftung begrenzen. Von dpa


Mi., 02.08.2017

Gebühren vom Nachlassgericht Was darf ein Erbschein kosten?

Gebühren vom Nachlassgericht : Was darf ein Erbschein kosten?

Einen Erbschein gibt es nicht umsonst. Das Nachlassgericht setzt die Kosten fest. Dabei orientiert es sich an der Höhe des Nachlasses. Allerdings können Erben die Gebühren drücken. Von dpa


Di., 01.08.2017

Werbestrategie der Anbieter Schufa-freie Kredite können in die Kostenfalle führen

Werbestrategie der Anbieter : Schufa-freie Kredite können in die Kostenfalle führen

Die Verbraucherzentrale rät zu Vorsicht bei Darlehen ohne Schufa-Prüfung. Hinter den verlockenden Angeboten verbergen sich Kostenfallen und lange Wartezeiten. Von dpa


Mo., 31.07.2017

Gerichtsurteil Kein Unfallversicherungsschutz bei Trunkenheitssturz

Ein Landessozialgericht urteilte, dass bei Unfällen, die nach dem Ende einer Gemeinschaftsveranstaltung geschehen, keine Unfallversicherung mehr greift.

Die Grenzen für einen Arbeitsunfall sind sehr eng gesteckt. Diese Erfahrung musste ein Feuerwehrmann machen. Er war zwischen Toilette und Partyrunde schwer gestürzt. Von dpa


Fr., 28.07.2017

Mehr Versicherungsabschlüsse Starkregen und Orkan: Was sagen die Versicherungen?

Es gibt heute regional stark begrenzt sehr viel mehr Katastrophe in nur sehr kurzer Zeit - vor allem wegen heftigen Starkregens, wie hier in Hessen.

Gibt es mehr verheerende Unwetter als früher? Die Versicherer sind bei ihrer Antwort zurückhaltend. Sie wissen anhand der Schäden aber: Die Intervalle zwischen Jahren mit Wetterextremen werden kürzer. Und: In extrem kurzer Zeit kann es heute extrem viele Katastrophe geben. Von dpa


Fr., 28.07.2017

Neuer Trend «Bundesrepublik Discount»: Billig boomt in Deutschland

Einkaufen im Discounter wird wieder populärer.

Ob Aldi, Lidl, KiK oder Primark: Billiganbieter sind in Deutschland zurzeit deutlich erfolgreicher als die «normale» Konkurrenz. Ein Handelsexperte bringt das auf den Punkt: «Geiz ist geiler denn je.» Von dpa


Fr., 28.07.2017

Neu im Internet Online-Rechner: So verändert der Hinzuverdienst die Rente

Neu im Internet : Online-Rechner: So verändert der Hinzuverdienst die Rente

Wer sich im Alter etwas dazuverdient, sollte überprüfen, ob sich das negativ auf die Rente auswirkt. Die Deutsche Rentenversicherung bietet dafür online den sogenannten Hinzuverdienstrechner an. Von dpa


Do., 27.07.2017

Altersvorsorge Riester-Vertrag in der Elternzeit weiterlaufen lassen

Es lohnt sich, den Riester-Vertrag in der Elternzeit weiterlaufen zu lassen. Denn dann erhält man nicht nur eine jährliche Grund-, sondern auch eine Kinderzulage.

Der Ruf der Riester-Rente ist in der Öffentlichkeit nicht unbedingt gut. In manchen Fällen bringt er jedoch viele Vorteile mit sich. Vor allem frischgebackene Eltern dürfen sich auf Zulagen freuen. Von dpa


Mi., 26.07.2017

Privatinsolvenz Schneller schuldenfrei: Das gelingt wenigen Verbrauchern

Der häufigste Grund für eine Privatinsolvenz ist Arbeitslosigkeit.

Der große Wurf ist mit der Reform des Privatinsolvenzrechts im Jahr 2014 Experten zufolge nicht gelungen. Einige Erleichterungen bringt sie dennoch. Von dpa


Mi., 26.07.2017

Investieren statt sparen? Was man bei steigender Inflation tun kann

Wer spart, verliert derzeit Geld. Denn die Inflation ist meist höher als der Zinsertrag. Sparer sollten deshalb ihre Strategie überprüfen.

Des einen Freud ist des anderen Leid: Während Kreditnehmer von einer Geldentwertung profitieren, fürchten Sparer eine steigende Inflation. Erschwerend hinzu kommt, dass die Zinsen auf dem Kapitalmarkt historisch niedrig sind. Was können Sparer also tun? Von dpa


2476 - 2500 von 2681 Beiträgen