Mi., 16.12.2020

Weihnachten im Lockdown Schnelles Geschenk: Bei Gutscheinen auf Fristen achten

Gutscheine sind unkomplizierte Geschenke, müssen aber in der Regel innerhalb von drei Jahren eingelöst werden.

Ob für Konzertbesuche, Bücher oder Kosmetik: Zu Weihnachten werden viele Gutscheine verschenkt. Unbefristet gültig sind sie aber nicht. Von dpa

Mi., 16.12.2020

Kapitalanlage Glänzt Gold in der Krise?

Wohin mit den Ersparnissen - soll ich lieber in Wertpapiere oder in Gold investieren? Diese Frage stellen sich viele Anleger.

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie leben wir in einer Dauerkrise. In solchen Zeiten flüchten viele Anleger in sichere Anlagen, zum Beispiel Gold. Aber zahlt sich das auch aus? Von dpa


Mi., 16.12.2020

Prämiensparvertrag Zinsanpassungsklauseln überprüfen lassen

In vielen langfristigen Prämiensparverträgen stecken rechtswidrige Klauseln. Sparer haben daher oft Anspruch auf eine Nachberechnung der Zinsen.

Das Sparen kann man sich sparen? Diesen Eindruck kann man zumindest bekommen, wenn man sich manche Sparprodukte anschaut: Bei alten Prämiensparverträgen gibt es Ärger um die Zinsanpassung. Was tun? Von dpa


Mi., 16.12.2020

Steuer Lassen sich Garagenkosten für Dienstwagen geltend machen?

Garagenkosten für Dienstwagen: Können Arbeitnehmer die Kosten auch steuerlich geltend machen?.

Manch ein Arbeitnehmer parkt seinen Dienstwagen in einer Garage. Doch kann man die Kosten für die Garage auch steuerlich geltend machen? Diese Frage muss jetzt der Bundesfinanzhof entscheiden. Von dpa


Mi., 16.12.2020

Antrag an Bundesbank in Mainz D-Mark zu Euro machen: Umtausch derzeit nur per Post

Wer noch alte D-Mark Bestände besitzt, kann diese jederzeit in Euro umtauschen - derzeit aber nur per Post.

Manchmal fördert das Aufräumen daheim Überraschendes zutage - zum Beispiel alte D-Mark-Restbestände. Diese sind nicht wertlos, der Umtausch in Euro funktioniert im Moment jedoch nur auf einem Weg. Von dpa


Mi., 16.12.2020

Letzter Wille Streichung des Alleinerben ist ohne Unterschrift wirksam

Auch ohne Unterschrift ist die Streichung eines Erben in einem privatschriftlichen Testament wirksam.

Über den letzten Willen von Verstorbenen wird häufig gestritten. Denn die Testamente müssen oft ausgelegt werden. Meist bedürfen Änderungen einer Unterschrift. Manchmal reicht aber auch ein Strich. Von dpa


Mi., 16.12.2020

Heiraten weit weg Was Brautpaare im Ausland beachten müssen

Heiraten in Las Vegas ist für viele ein Traum. Erfüllen lässt sich die Hochzeit im Ausland nur mit viel Vorbereitung.

Manche Brautpaare träumen davon, fernab der Heimat Ja zueinander zu sagen. Wer dies plant, sollte sich über die Voraussetzungen vor Ort genau informieren und vor allem Zeit dafür einplanen. Von dpa


Di., 15.12.2020

Urteil Bankkunden dürfen Karten mit PIN weitergeben

Bankkunden dürfen ihre Geldkarte mitsamt PIN einem Bevollmächtigten anvertrauen - das hat ein Gericht entschieden.

Wer andere seine Geldgeschäfte erledigen lässt, sollte eine Bankvollmacht erteilen. Andernfalls kann die Hilfsbereitschaft unangenehme Folgen haben. Von dpa


Di., 15.12.2020

Stille Hauptversammlungen Werden Aktionärsrechte beschnitten?

Die Lage in der Corona-Pandemie bleibt unsicher. Deshalb verlängert die Bundesregierung die Sonderregelung für virtuelle Aktionärstreffen bis Ende 2021.

Viele Aktionäre nutzen Hauptversammlungen zur Abrechnung mit dem Management. Die Pandemie ließ sie verstummen: Es gab fast nur Veranstaltungen im Internet. Aktionärsvertreter sehen das kritisch. Von dpa


Mo., 14.12.2020

Geschenke umtauschen Wann und wie Sie Waren zurückgeben können

Wenn die Socken nicht passen, sind Kunden beim Umtausch auf die Kulanz des Händlers angewiesen.

Die Corona-Pandemie macht es nötig: Viele Geschäfte müssen wieder schließen. Für Umtausch und Reklamation bedeutet das: Kunden müssen sich ein wenig gedulden. Von dpa


Mo., 14.12.2020

Neuer Lockdown Weihnachtsgeschenke im Januar umtauschen

Viele Unternehmen sind beim Thema Umtausch kulant, obwohl sie einwandfreie Ware nicht zurücknehmen müssen.

Die Corona-Pandemie macht es nötig. Viele Geschäfte müssen wieder schließen. Für Umtausch und Reklamation bedeutet das: Kunden müssen sich ein wenig gedulden. Von dpa


Fr., 11.12.2020

Finanzen Investieren Sie sicher in Kryptowährungen

Finanzen: Investieren Sie sicher in Kryptowährungen

Der Markt an Kryptowährungen wächst ständig. Jeden Monat werden höhere Volumen gehandelt  als im vorherigen. Außerdem ist der Markt der Kryptowährungen dezentralisiert und bietet dadurch viele Möglichkeiten für Investoren und Anleger.


Fr., 11.12.2020

Zahlungsmittel verloren Bankkunde haftet nicht für Karten-Missbrauch

Zahlungskarten sind verbreitet, die Funktionen werden immer komfortabler. Dabei gilt: Banken können sich von der Haftung bei Misssbrauch nach Verlust nicht einfach freisprechen.

Spätestens seit der Corona-Krise zahlen viele Menschen mit der Karte - auch kontaktlos. Das ist einfach und oft geht es ohne PIN. Stellt sich die Frage: Wer haftet, wenn die Karte abhanden kommt? Von dpa


Do., 10.12.2020

Achtung Falle Hohen Renditeversprechen sind meist ein Fake

Anlegern werden von vermeintlichen Trading-Plattformen oft hohe Renditen versprochen. Dieser Betrag vermehrt sich sehr schnell mit Hilfe von persönlichen Betreuern, die sich per Telefon intensiv um die Anleger kümmern.

Wie viel Rendite darf es sein? 10 Prozent oder gar 60 Prozent? Mit solchen Gewinnversprechen locken Betrüger derzeit verstärkt Verbraucher an. Doch am Ende steht kein Gewinn, sondern ein Verlust. Von dpa


Do., 10.12.2020

In Corona-Zeiten Gutschein-Ideen für Weihnachten

Wer keinen Gutschein kauft, sondern ihn selber bastelt und dazu ein paar persönliche Zeilen schreibt, umgeht das Insolvenzrisiko.

Gutscheine für Konzerte, ein Theaterbesuch oder für einen Wellness-Tag sind oft beliebte Geschenkideen für Weihnachten. Doch ist das derzeit überhaupt sinnvoll - und worauf sollten Verbraucher achten? Von dpa


Do., 10.12.2020

Neue Pauschale So wirkt sich das Homeoffice jetzt steuerlich aus

Ausgaben für das heimische Arbeitszimmer können jetzt besser steuerlich geltend gemacht werden - mit der neuen Homeoffice-Pauschale.

Homeoffice statt Arbeitsstätte: Die Arbeit zuhause ist für viele Beschäftigte in der Corona-Pandemie gelebte Realität. Kosten konnten in der Regel dafür nicht geltend gemacht werden - bis jetzt. Von dpa


Mi., 09.12.2020

Finanzen Sparen im Haushalt – mehr Geld für Weihnachtsgeschenke

Finanzen: Sparen im Haushalt – mehr Geld für Weihnachtsgeschenke

Das Ende des Jahres naht und viele Menschen machen sich bereits jetzt Gedanken darüber, was sie ihren Lieben zu Weihnachten schenken sollen. Den einen oder anderen beschleicht allerdings ein schlechtes Gefühl dabei, so viel Geld auf einmal auszugeben. Zumal auch die Kosten für diverse Versicherungen oftmals im Dezember oder Januar anstehen. Zeit, den Gürtel etwas enger zu schnallen.


Mi., 09.12.2020

Fondsanleger Im Januar wird die Vorabpauschale fällig

Bei manchen Fondsanlegern wird Anfang 2021 die Vorabpauschale abgebucht.

Seit 2018 gelten neue Steuerregeln für Investmentfonds. Für manche Anleger bedeutet das: Sie müssen eine Vorabpauschale zahlen. Deshalb gilt: Schnell noch den Freistellungsauftrag prüfen. Von dpa


Mi., 09.12.2020

Alles neu Das ändert sich zum 1. Januar 2021

Viele Steuerzahler können sich auf den 1.1.2021 freuen - ab dann zahlen sie keinen Soli mehr. Eine von zahlreichen Änderungen.

Darauf ist Verlass: Jedes Jahr am 1.1. treten zahlreiche neue Regelungen in Kraft. Daran ändert auch eine Corona-Pandemie nichts. Was sich für Steuerzahler 2021 ändert - ein Überblick. Von dpa


Mi., 09.12.2020

Renten-Tipp Kindererziehung sorgt für mehr Rente der Eltern

Wer sich zu Hause um die Erziehung der Kinder kümmert, tritt meist im Job kürzer. Damit sich das nicht bei der Rente nachteilig auswirkt, werden Kindererziehungszeiten berücksichtigt.

Wer erzieht, bekommen dafür in der gesetzlichen Rentenversicherung Pflichtbeiträge gutgeschrieben. Das schafft einen Ausgleich dafür, dass Mütter und Väter in den ersten Jahren oft weniger arbeiten. Von dpa


Mi., 09.12.2020

Entscheidung von Finanzgricht Abriss des Elternhauses kann zu Erbschaftsteuer führen

Wenn Kinder das an sie vererbte Haus abreißen, kann das Folgen bei der Erbschaftssteuer haben.

Erben Kinder das Haus der Eltern und bewohnen dies mindestens zehn Jahre selbst, bleibt das erbschaftsteuerfrei. Aber Achtung: Wird das Haus abgerissen, kann die Steuerbefreiung wegfallen. Von dpa


Mi., 09.12.2020

Geldanlage am Handgelenk Lohnen Luxusuhren als Investment?

Die Rolex ist ein Statussymbol - manche Modelle sind im Wert deutlich gestiegen.

Auf begehrte Klassiker müssen Käufer mehrere Jahre warten: Luxusuhren erleben einen Boom, auch wegen der Niedrigzinsen. Doch die wenigsten Modelle steigen im Wert. Vielleicht geht es um etwas anderes. Von dpa


Di., 08.12.2020

Mogelpackung Verbraucherzentrale: «Grüne» Verpackungen oft irreführend

Alle Verpackungen mit dem Grünen Punkt können wiederverwertet werden. Der Zusatz «leicht zu recyceln» ist hier überflüssig.

Eine Milchpackung, die aussieht wie Altpapier, oder eine Shampoo-Flasche mit dem Hinweis «leicht zu recyceln»: Viele Verpackungen wirken umweltfreundlich, obwohl sie es gar nicht. Verbraucherschützer kritisieren «grünes» Marketing. Von dpa


Di., 08.12.2020

Schuldenfalle Günstige Finanzierungen können teuer werden

Wer Weihnachtsgeschenke finanziert, zahlt möglicherweise drauf. Denn in manchen Verträgen verstecken sich Fallen.

Keine Frage: Weihnachtsgeschenke können ins Geld gehen. Wer dabei sein Budget strapaziert und auf Kredit kauft, sollte genau hinsehen: Manche Sofortfinanzierung wird am Ende teuer. Von dpa


Di., 08.12.2020

Aktuelle Besonderheiten Die Corona-Regeln in den einzelnen Bundesländern

In Bayern sollen ab dem 9. Dezember auch strengere Regeln in Schulen gelten: So sollen etwa ab Klassenstufe acht die Klassen überall geteilt werden und in Wechselunterricht übergehen.

Die aktuellen Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie unterscheiden sich teilweise von Bundesland zu Bundesland. Was gilt wie wo? Von dpa


176 - 200 von 2886 Beiträgen