Do., 21.12.2017

Antidiskriminierungsstelle Preisunterschiede: Frisör und Reinigung für Frauen teurer

Beim Frisör zahlen Frauen bei gleicher Haarlänge meist mehr als Männer.

Ist eine Damenfrisur wirklich aufwendiger als ein Herrenschnitt? Sind höhere Preise für die Reinigung einer Bluse gerechtfertigt? Zahlen Frauen bei vielen Produkten wirklich mehr Geld? Mit diesen Fragen beschäftigt sich ein Bericht des Bundes. Von dpa

Do., 21.12.2017

Einkommen und Renten Was bleibt 2018 im Portemonnaie?

2018 dürften Arbeitnehmer und Rentner laut Prognose des RWI mehr Geld zur Verfügung haben. Grund sind eine günstige Gehaltsentwicklung und steigende Rentenbezüge.

Die meisten Verbraucher dürften 2018 mehr Geld zur Verfügung haben. Arbeitnehmer profitieren von der guten Konjunktur. Auch Senioren dürfen mit einer weiteren spürbaren Rentenerhöhung rechnen. Von dpa


Do., 21.12.2017

Böse Überraschung Hausratversicherung kommt für Brände an Weihnachten auf

Wenn der Weihnachtsbaum die Wohnung in Brand setzt, kommt die Hausratsversicherung für die Schäden auf.

Es ist der Weihnachts-Alptraum jeder Familie: Gleich nach Gänsebraten und Bescherung kippt der Christbaum mit den echten Kerzen um und setzt das Wohnzimmer in Flammen. Es folgt die bange Frage: Wer ersetzt die Schäden nach einem solchen Brand? Von dpa


Do., 21.12.2017

Geldanlage Sparen für Kinder: Guthaben auf Girokonten werden verzinst

Besser als ein Sparschwein ist ein Girokonto für Kinder. Denn das Guthaben wird bis zu zwei Prozent verzinst.

Es gibt auch Girokonten für Kinder. Sie eignen sich zum Sparen, da manche Finanzinstitute auf das Guthaben Zinsen zahlen. Allerdings gilt das nur bis zu einem bestimmten Betrag. Von dpa


Mi., 20.12.2017

Testament oder Erbfolge? Antrag für Erbschein muss begründet werden können

Den Erbschein erhält man beim Nachlassgericht. Die Antragsteller müssen angeben, warum sie zu Erben geworden sind.

Ein Erbschein erleichtert Erb-Angelegenheiten. Er ist ein amtliches Dokument und muss beantragt werden. Wichtig ist dabei, ob das auf Grundlage eines Testaments oder der gesetzlichen Erbfolge geschieht. Von dpa


Mi., 20.12.2017

Urteil Jobcenterzahlungen: Kein Mietzuschlag aus religiösen Gründen

Wenn die Mietkosten zu hoch sind, muss das Jobcenter keine höhere Unterstützung leisten - wenn die Antragsteller religiöse Gründe angeben.

Das Jobcenter kann die Mietkosten übernehmen. Manche Antragsteller wünschen sich jedoch aus religiösen Gründen eine höhere Unterstützung. Doch das ist nicht rechtens, wie ein Urteil zeigt. Von dpa


Mi., 20.12.2017

Voller Briefkasten Was gegen unerwünschte Werbung hilft

Nicht jeder freut sich über Werbung und Prospekte im Briefkasten. Ein Aufkleber «Werbung verboten» hilft nicht gegen jede Wurfsendung.

Egal ob am Telefon oder im Briefkasten: Unerwünschte Werbung muss niemand hinnehmen. Die Regeln für die Firmen sind streng, bei Verstößen drohen Geldstrafen. Was Verbraucher tun können. Von dpa


Mi., 20.12.2017

Zurück in den Laden? Wann Händler Geschenke umtauschen müssen

Das Geschenk gefällt nicht? Ein Recht auf Umtausch haben Kunden in solchen Fällen nicht. In den meisten Fällen zeigen sich Händler aber kulant.

Es ist ein wiederkehrendes Ritual: Vor dem Weihnachtsfest werden massenhaft Geschenke gekauft, die nach dem Fest dann alle wieder umgetauscht werden. Das Problem: In den meisten Fällen haben Kunden kein Recht auf Umtausch. Was also tun? Von dpa


Mi., 20.12.2017

Monatspauschalen nutzen Elektro-Dienstwagen steuerfrei aufladen

Früher mussten Arbeitnehmer die Höhe der erstattungsfähigen Stromkosten nachweisen. Nun wurden Monatspauschalen eingeführt.

Manche Arbeitnehmer dürfen den Elektro-Dienstwagen auch privat nutzen. Neben diesem Vorteil haben sie zusätzlich die Möglichkeit, Ladekosten steuerfrei erstattet zu bekommen. Dafür ist nun nicht einmal ein Nachweis nötig. Von dpa


Mi., 20.12.2017

Falsch abgebucht So holen Verbraucher Lastschriften zurück

Wenn es im Lastschriftverfahren zu Fehlern kommt, können Verbraucher den falsch abgebuchten Betrag zurückholen.

Bei Lastschriften können versehentlich zu hohe Beträge abgezogen werden. Verbraucher haben zwar die Möglichkeit, dieses Geld zurückzuholen. Doch dafür gilt eine Frist. Von dpa


Di., 19.12.2017

Neue Regelungen Was sich 2018 für Verbraucher ändert

Im nächsten Jahr dürfen sich Verbraucher auf mehr Schutz beim Kartenmissbrauch freuen.

Ping-Anrufe, Kreditkartenmissbrauch oder Reisemängel: Davor sollen Verbraucher im kommenden Jahr mit neuen Regelungen besser geschützt werden. Und auch für Fans von Streaming-Diensten wie Netflix ändert sich etwas. Von dpa


Di., 19.12.2017

0589 und F2 An diesen Ziffern erkennen Käufer geprüftes Feuerwerk

Sind die Raketen auch geprüft? Ob das so ist, lässt sich an Kennziffern erkennen, die auf dem Feuerwerk abgedruckt sind.

Raketen und Böller gehören für viele zu Silvester dazu. Allerdings kann die Knallerei auch gefährlich werden. Daher sollten Verbraucher beim Kauf auf geprüfte Ware achten. Sie ist an gewissen Kennzeichen zu erkennen. Von dpa


Di., 19.12.2017

Rechtzeitig Einlösen Unbefristete Gutscheine verjähren nach drei Jahren

Gutscheine landen oft unter dem Weihnachtsbaum. Als Beschenkter sollte man auf die Frist achten.

Zu den beliebtesten Geschenkideen an Weihnachten gehören Gutscheine. Auf diese Weise überlässt man dem Beschenkten die Auswahl. Doch auf ewig einlösbar sind auch unbefristete Gutscheine nicht. Von dpa


Mo., 18.12.2017

Geld erhalten oder nicht? Bank muss ordnungsgemäßen Betrieb von Geldautomat nachweisen

Abgebucht, aber kein Geld ausgezahlt - im Zweifelsfall muss die Bank beweisen, das der Geldautomat zuverlässig funktioniert hat.

Nicht immer arbeiten Geldautomaten fehlerfrei. Ärgerlich kann es vor allem werden, wenn kein Geld ausgezahlt, das Konto aber trotzdem belastet wird. Nach Ansicht von Gerichten müssen Banken im Zweifel nachweisen, dass alles korrekt gelaufen ist. Von dpa


Mo., 18.12.2017

Lohnabrechnung prüfen Verbilligtes Essen für Arbeitnehmer: Sachbezugswerte steigen

Vergünstigtes Kantinenessen oder eine freie Unterkunft tauchen in der Lohnabrechnung als Sachbezugswerte auf. Die Werte werden regelmäßig an die Verbraucherpreise angepasst.

Die Sachbezugswerte wie Kost und Logi werden regelmäßig an die Verbraucherpreise angepasst. Auch im kommenden Jahr steigen die Werte für Verpflegung und Unterkunft. Von dpa


Fr., 15.12.2017

Gesetzesinitiative Bundesrat: Mehr Schutz vor Abzocke bei Kaffeefahrten

Bei vielen Busreisen für Senioren geht es um mehr als einen Tagesausflug. Oft werden auch überteuerte oder nutzlose Produkte angeboten.

Gerade ältere Menschen nehmen gerne mal an sogenannten Kaffeefahrten teil. Die vermeintlichen Schnäppchen, die sie dabei kaufen sollen, entpuppen sich oft als überteuerte oder nutzlose Produkte. Der Bundesrat will gegen eine solche Abzocke vorgehen. Von dpa


Fr., 15.12.2017

Und dann ist die Hand ab Experten warnen vor illegalen Knallern

Finger weg: Die Zerstörkraft von illegalen Böllern kann ungeahnte Ausmaße annehmen.

Ungeprüfte Böller, Raketen und Batterien verursachen an Silvester oft schwere Verletzungen. Deshalb warnen Experten ausdrücklich davor. Doch auch zertifizierte Ware wird bei falscher Benutzung zur Gefahr. Von dpa


Fr., 15.12.2017

Münzgeld und Kontoeröffnung Welche Bankgebühren zu hoch sind

Einige Banken verlangen für die Annahme von Münzen eine Gebühr von 7,50 Euro. Das ist laut Karlsruher Landgericht zu hoch.

Bankgebühren sind allen Verbrauchern vertraut. Manche sind akzeptabel, andere nicht. In diesen zwei Fällen halten selbst Experten die Kosten für ungerechtfertigt. Von dpa


Do., 14.12.2017

Miese Tricks Wie man nicht auf Betrüger beim Haustürgeschäft reinfällt

Bei Haustürgeschäften geht es nicht immer seriös zu. Verbraucher sollten in dem Fall von ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen.

Der Gesetzgeber schützt Verbraucher, die an der Haustür oder am Telefon von einem Verkäufer überrumpelt worden sind. Doch Betrüger wenden Tricks an, um die Rechte auszuhebeln. Experten klären auf, worauf man bei sogenannten Haustürgeschäften besonders achten muss. Von dpa


Mi., 13.12.2017

Richtig Umschulden Für wen sich eine Sonderkündigung beim Baukredit lohnt

Wer einen Kredit für eine Immobilie aufnimmt, kann diesen nach einer festgelegten Zeit kündigen.

Immobilienkredite können nach zehn Jahren gekündigt werden. Für wen sich das lohnt, rechnet ein Finanzexperte vor. Von dpa


Mi., 13.12.2017

Gesundheitstourismus Kasse übernimmt nicht alle Therapien im Ausland

Ein Landessozialgericht urteilte, dass eine gesetzliche Krankenkasse nicht für jeden Fall des Gesundheitstourismus aufkommen muss.

Behandlungen und Therapien im Ausland sind bei vielen Patienten beliebt. Meist können die Kosten über die Krankenkasse abgerechnet werden - dies ist jedoch keine Garantie, urteilte ein Landessozialgericht. Von dpa


Mi., 13.12.2017

Renovierung nach Hauskauf Hausbesitzer können Schönheitsreparaturen abschreiben

Renovierung nach Hauskauf: Hausbesitzer können Schönheitsreparaturen abschreiben

Gute Nachrichten für Hauseigentümer: Schönheitsreparaturen können in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Und so geht es: Von dpa


Mi., 13.12.2017

Bundesfinanzhof entscheidet Haushaltsersparnis gilt bei Heimkosten für beide Ehegatten

Wird der private Haushalte zwecks Unterbringung in einem Pflegeheim aufgelöst, können in der Steuererklärung nicht alle Ausgaben geltend gemacht werden.

Die Unterbringung in einem Pflegeheim kann sehr teuer werden. Das Finanzamt beteiligt sich zwar an den Kosten. Doch es können in der Steuererklärung nicht die ganzen Ausgaben geltend gemacht werden. Von dpa


Mi., 13.12.2017

Clevere Geldanlage So kommt man mit kleinen Beträgen zum Vermögen

Auch aus kleinen Beträgen kann ein Vermögen wachsen. Geringverdiener müssen frühzeitig investieren und durchhalten, wenn sie ihr Geld vermehren wollen.

Anlegen statt sparen - das empfehlen die meisten Experten. Aber lässt sich das eigene Geld wirklich vermehren, wenn man keine großen Summen investieren kann? Die Antwort: Ja. Man muss es nur richtig machen. Von dpa


Mi., 13.12.2017

DIN-Empfehlungen Normen für die Finanzberatung: Ein Vorteil für Verbraucher?

Manche Finanzberater nutzen Empfehlungen des DIN-Instituts bei der Finanzanalyse ihrer Kunden. Das macht das Ergebnis zumindest vergleichbar.

DIN-Normen kennt fast jeder. Zwar verbinden die meisten Menschen damit technische Vorgaben, doch auch in der Finanzberatung wird mit DIN-Empfehlungen bereits gearbeitet - und bald soll es eine richtige Norm in diesem Bereich geben. Was aber haben Verbraucher davon? Von dpa


1551 - 1575 von 2028 Beiträgen