Mi., 19.09.2018

Steuer-Rat Bei Firmenwagen Verbot von Privatfahrten dokumentieren

Wer einen Firmenwagen ausschließlich für berufliche Zwecke nutzt, sollte das dem Finanzamt belegen können.

Für Firmeninhaber, die auch Geschäftsführer ihrer Firma sind, gelten besondere Regeln. So müssen sie etwa nachweisen, dass sie einen Firmenwagen nur beruflich nutzen. Andernfalls zahlen sie zusätzliche Steuern. Von dpa

Di., 18.09.2018

Stiftung Warentest Worauf es bei einer Unfallversicherung ankommt

Stiftung Warentest: Worauf es bei einer Unfallversicherung ankommt

Das Angebot an Unfallversicherungen ist kaum zu überschauen. Wer auf der Suche nach einem guten Tarif ist, sollte bestimmte Kriterien berücksichtigen. Ein Überblick. Von dpa


Mo., 17.09.2018

Zweite Euro-Generation So lassen sich die neuen 100- und 200-Euro-Scheine erkennen

Neue Sicherheitsmerkmale beim 100- und 200-Euro-Schein sollen Geldfälschern die Arbeit schwerer machen.

Europas Verbraucher müssen sich bald an weitere neue Geldscheine gewöhnen. Zunächst dürfen sie den überarbeiteten 100- und 200-Euro-Schein aber nur anschauen. Von dpa


Mo., 17.09.2018

Urteil Jobcenter darf für Online-Bewerbung Cent-Betrag erstatten

Nach einem Urteil des Sozialgerichts Stuttgart dürfen Kosten für Online-Bewerbungen pauschal mit Kleinstbeträgen erstattet werden.

Das Sozialgericht Stuttgart hat entschieden: Für Online-Bewerbungen sind pauschale Cent-Beträge angemessen. Im vorliegenden Fall hatte ein Mann geklagt. Aus seiner Sicht seien die vom Jobcenter gezahlten 20 Cent pro Online-Bewerbung zu gering. Von dpa


Sa., 15.09.2018

Zehn Jahre Lehman-Pleite Was hat sich nach der Krise für Privatanleger geändert?

DAX im freien Fall: Vor zehn Jahren war die internationale Finanzkrise auf ihrem Höhepunkt und traf nicht nur Großinvestoren, sondern auch viele Privatanleger.

Vor rund zehn Jahren ging die US-Investmentbank Lehman Brothers pleite. Auch deutsche Privatanleger verloren damals ihr Geld. Was hat sich seitdem für Anleger geändert? Gab es Lehren aus der Pleite? Von dpa


Sa., 15.09.2018

«Focus» Ratgeber-Bestseller: Ernährungs-Docs neu in den Top 10

Eine Anleitung für gesunde Verdauung durch regelmäßige Bewegung und bewusste Ernährung bietet der Ratgeber «Die Ernährungs-Docs - Gute Verdauung».

Reizdarm und Unverträglichkeiten schränken die Lebensqualität vieler Menschen ein. Die Ernähungs-Docs erklären, wie man mit Bewegung und einer Ernährungsumstellung die Symptome lindern kann, und stürmen mit ihrem Ratgeber das Buch-Ranking. Von dpa


Fr., 14.09.2018

Verivox-Analyse Hartz-IV-Empfänger haben weiter zu wenig Geld für Strom

Laut Verivox ist der Strompreis in den vergangenen Jahren deutlich stärker gestiegen als die Hartz-IV-Sätze.

Die Strompreise sind in den vergangenen Jahren stark nach oben gegangen. Zwar wurden auch die Hartz-IV-Regelsätze aufgestockt, eine Analyse des Vergleichsportals Verivox zeigt aber, dass der Anteil für Strom oftmals lange nicht den Bedarf deckt. Von dpa


Do., 13.09.2018

BGH Patientin muss Zahnarzt-Pfusch nicht bezahlen

Eine Patientin, die unbrauchbare Zahnimplantate erhielt, muss die misslungene Behandlung nicht bezahlen. Das entschied nun der BGH.

Die Kosten für Zahnimplantate müssen Patienten in der Regel selbst tragen. Das Zahnarzt-Honorar kann sich hierfür auf mehrere Tausend Euro summieren. Doch steht Ärzten das Geld auch zu, wenn die Behandlung misslingt? Von dpa


Do., 13.09.2018

Förderung von Wohneigentum Baukindergeld kann ab dem 18. September beantragt werden

Baukindergeld ist ein staatlicher Zuschuss zum Bau oder Kauf von Wohneigentum in Höhe von 1200 Euro je Kind und pro Jahr. Er wird über 10 Jahre ausgezahlt.

Staatliche Zuschüsse für Hausbau und Wohnungskauf: Eltern können ab dem 18. September das neu eingeführte Baukindergeld beantragen. Um die Fördermittel zu beziehen, müssen aber einige Voraussetzungen erfüllt sein. Von dpa


Do., 13.09.2018

Umweltschutz Anteil der Mehrwegflaschen sinkt auf neuen Tiefstand

Im Handel gibt es Mehrweg- und Einweg-Plastikflaschen. Erstere sollten Verbraucher der Umwelt zuliebe vorziehen.

Wer der Umwelt etwas Gutes tun möchte, sollte Mehrweg- und nicht Einwegflaschen verwenden. Neue Zahlen des Umweltbundesamt zeigen jedoch, dass der Anteil der Getränke mit Pfand immer weiter sinkt. Von dpa


Mi., 12.09.2018

Studie Rentnern droht Versorgungslücke

Laut einer Studie des DIW fehlten den Erwerbstätigen zwischen 55 und 64 Jahren im Schnitt 700 Euro im Monat, wenn sie jetzt in Rente gingen.

Vielen künftigen Rentnern werden laut einer neuen Studie beim Konsum Hunderte Euro fehlen. Private Vorsorge könne die Lücke nicht schließen. Die Anbieter entsprechender Verträge machen eine andere Rechnung auf. Von dpa


Mi., 12.09.2018

Wenn Geld fehlt Erbschulden durch Grundstücksverkauf begleichen

Erben haben bei der Nachlassverwaltung eine sogenannte Mitwirkungspflicht.

Erben kann man in Deutschland nicht nur Vermögen, sondern auch Schulden. In einem Fall wollte eine Erbin ein im Erbe enthaltenes Grundstück verkaufen, um die Schulden zu begleichen. Darf sie von den Miterben verlangen, an dem Verkauf mitzuwirken? Von dpa


Mi., 12.09.2018

Drei Fragen an... Wer zahlt bei Wasserschaden durch smarte Waschmaschine?

Ob die Versicherung für den Wasserschaden zahlt, hängt vom Einzelfall ab.

Die Hersteller von Hausgeräten werben mit dem Komfort, den die Vernetzung der Waschmaschine mit dem Smartphone mit sich bringt: Man kann das Gerät auch vom Büro aus steuern. Aber zahlt dann noch die Versicherung, wenn man das Gerät unbeaufsichtigt lässt? Von dpa


Mi., 12.09.2018

Börse Was bedeutet die neue Indexordnung für Anleger?

Im Herbst ändern sich die Regelungen für die Aufnahme von Unternehmen in die Indizes MDax, SDax und TecDax. Die klassische Trennung wird damit aufgehoben.

Wer einen Indexfonds auf einen der deutschen Indizes hat, muss sich bald mit neuen Regeln vertraut machen. Denn die Deutsche Börse ändert die Zusammensetzung der Indizes. Wichtige Frage für Anleger: Passt der Index noch zur eigenen Strategie? Von dpa


Mi., 12.09.2018

Gerichtsurteil Demenzkranke können Anspruch auf stationäre Reha haben

Muss die Krankenkasse bei einer Demenzerkrankung die Reha-Kosten übernehmen?

Sind bestimmte Voraussetzungen erfüllt, dann können auch Menschen mit fortgeschrittener Demenzkrankheit einen Anspruch auf eine stationäre Reha-Maßnahme haben. In diesem Fall muss die Krankenkasse die Kosten übernehmen. Von dpa


Mi., 12.09.2018

An Musterklage dranhängen Kein Steuernachteil durch Kassenbonus

Prämienzahlungen der gesetzlichen Krankenkassen werden vom Finanzamt als Beitragsrückerstattung behandelt. Aber wie sieht es mit Bonuszahlungen aus?

Beiträge zur gesetzlichen Krankenkasse wirken sich steuerlich begünstigend aus. Doch wie verhält sich mit erhaltenen Bonuszahlungen? Werden sie von den Kassenbeiträgen abgezogen? Von dpa


Mi., 12.09.2018

Mehr Netto Steuerklassenwechsel zahlt sich für Verheiratete oft aus

In der Regel haben Ehegatten Steuerklasse IV/IV, in vielen Fälle ist aber die Kombination III/V attraktiver.

Ob Hochzeit, Schwangerschaft oder Renteneintritt: Mit einer Veränderung der Lebensverhältnisse ändert sich oft auch die Steuerlast. Für Paare kann es sich dabei häufig rentieren, einen Wechsel der Steuerklasse durchzuspielen. Von dpa


Mi., 12.09.2018

Nach dem Tod kommt der Fiskus Wissenswertes zur Erbschaftsteuer

Frühzeitig Vermögen zu verschenken, kann Erben später Steuern sparen. Denn bei Schenkungen können Steuerfreibeträge alle zehn Jahre aufs Neue genutzt werden.

Wer erbt, muss darüber das Finanzamt informieren. Denn der Fiskus kann Erbschaftsteuer verlangen. Doch deren Höhe hängt von einigen Faktoren ab. Oft lässt sie sich auch ganz sparen. Aber wie? Von dpa


Di., 11.09.2018

Experten raten ab Zusatzversicherungen für Schüler sind überflüssig

Aus Sicht von Verbraucherschützern brauchen Schüler im Regelfall keine Zusatzversicherungen.

Sollten Eltern die von einigen Lehrern empfohlenen Zusatzversicherungen für Schüler abschließen? Eher nicht, meinen die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und der Bund der Versicherten. Was sind die Gründe? Von dpa


Mo., 10.09.2018

Umstellung prüfen Rentner können durch Pflege ihre Rente erhöhen

Rentner, die einen Angehörigen pflegen, erhalten später unter Umständen höhere Bezüge. Dafür müssen sie jedoch zunächst eine Umstellung beantragen.

Die Pflege eines Angehörigen erfordert meist eine Menge Entbehrungen. Kleiner Trost: Rentner können damit zumindest ihre Bezüge etwas aufbessern. Die Pflegekasse informiert. Von dpa


Fr., 07.09.2018

Cyberkriminalität Daten von 380.000 Kreditkarten bei British Airways gestohlen

Hacker haben bei British Airways zahlreiche Kreditkarten von Kunden entwendet.

Böse Überraschung für viele Kunden von British Airways: Hacker spähten die Daten vieler Passagiere aus. Was nun? Von dpa


Fr., 07.09.2018

Bei Datenschutzbedenken Bankkunden können Kontaktloses Bezahlen deaktivieren

Beim Fintech-Unternehmen Revolut lässt sich die Kontaktlos-Bezahlfunktion der Geldkarte per App deaktivieren.

Im Supermarkt oder an der Tankstelle ist es schon praktisch: Statt ihre Karte in das Bezahlterminal hineinzustecken, halten Verbraucher sie nur kurz über das Display. Doch was ist, wenn sie die Technik des kontaktlosen Bezahlens nicht haben wollen? Von dpa


Fr., 07.09.2018

Gutes Gewissen Soziale Produkte kaufen und helfen

Sebastian Stricker, Gründer des Start-up-Unternehmens Share Foods GmbH, mit einer Flasche Share-Mineralwasser.

Mit dem Kauf von Mineralwasser den Brunnenbau in Afrika unterstützen oder mit dem Konsum von Nussriegeln Flüchtlingen helfen: In Supermärkten und Drogerien haben die Kunden immer öfter die Möglichkeit, mit der Ware gleich ein gutes Gewissen zu kaufen. Von dpa


Do., 06.09.2018

Neues Register Verpackungshersteller müssen sich an Recycling beteiligen

Hersteller und Vertreiber von Verpackungen müssen sich bis zum Ende des Jahres in das neue Register eintragen und damit die Kosten für die Wiederverwertung mitfinanzieren.

In Deutschland soll mehr recycelt werden. Ein Schritt dahin ist ein neues Online-Register für alle, die Verpackungen in Umlauf bringen - es soll «schwarze Schafe», die sich um Gebühren drücken, überführen. Wie soll das gehen? Von dpa


Do., 06.09.2018

Raus aus der Schuldenfalle So wickeln Selbstständige die Insolvenz ab

Neben dem Insolvenzantrag muss ein Anhörungsbogen beim Insolvenzgericht eingereicht werden.

Der Gang in die Insolvenz ist für Selbstständige oft der letzte Ausweg aus den Schulden. Nach spätestens sechs Jahren sind sie diese dann los. Was müssen Betroffene beachten? Von dpa


1451 - 1475 von 2516 Beiträgen