Mo., 17.02.2020

«Finanztest» Gold ist kein Ersatz für Festgeld

Bei Gold bekommen Anleger keine Rendite. Gewinn machen sie nur über Preissteigerungen.

Beim Blick auf den steigenden Goldpreis bekommen Anleger derzeit glänzende Augen. Für ein breit aufgestelltes Depot ist das Edelmetall aber nur als Beimischung sinnvoll. Denn Rendite gibt es nicht. Von dpa

Mo., 17.02.2020

Bezahlen im Supermarkt Selbstbedienungskassen noch immer selten

Viele Verbraucher sind mit SB-Kassen noch nicht vertraut. Oft haben sie Angst, etwas verkehrt zu machen.

Die einen finden sie praktisch, andere sehen sie eher als Herausforderung - bisher sind Selbstbedienungskassen noch nicht so richtig im Alltag angekommen. Wird sich das bald ändern? Von dpa


Mo., 17.02.2020

Umstellung dauert Krankenkassenbeiträge für Betriebsrentner noch nicht gesenkt

Viele Betriebsrentner müssen auf eine Entlastung bei den Krankenkassenbeiträgen warten.

Minister Spahn versprach Millionen Betriebsrentnern eine spürbare Entlastung. Seit Beginn des Jahres gilt ein neuer Freibetrag für Beiträge. Doch bei vielen kommen die Verbesserungen noch nicht an. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Tickende Geldanlage Die Luxusuhr als Renditeobjekt

Ob eine Uhr eine gute Wertanlage ist, stellt sich meist erst nach langer Zeit heraus. Oft vergehen Jahre ehe eine Uhr zu einem Sammlerstück wird.

Sie sind leicht zu transportieren, sie passen gut ins Bankschließfach und gut sehen sie auch aus: Luxusuhren zeigen nicht nur die Zeit an, sie sind auch eine alternative Form der Geldanlage. Doch eignen sie sich dafür überhaupt? Von dpa


Fr., 14.02.2020

Besser jedes Jahr wechseln Tipps für die Energieanbieter-Suche

Wer jedes Jahr seinen Energielieferanten wechselt, kann Geld sparen und regelmäßig von Neukundenboni profitieren.

Beim Strom können Verbraucher viel Geld sparen - und zwar nicht nur, indem sie Geräte ausstellen, wenn sie nicht zu Hause sind. Sondern auch, indem sie den Anbieter regelmäßig wechseln. Tipps zur Suche. Von dpa


Fr., 14.02.2020

Werbung mit hohen Renditen Vor undurchsichtigen Goldsparplänen in Acht nehmen

Nicht alles was glänzt, ist Gold: Wer über Sparpläne in Edelmetall investiert, sollte vorsichtig sein.

Gold gilt als solide Anlage, ein Sparplan mit rentabler Rendite klingt verlockend - besonders in der aktuellen Niedrigzinsphase. Warum nicht beides kombinieren? Verbraucherschützer raten da eher ab. Von dpa


Do., 13.02.2020

«Finanztest» Bei riskanten Geldanlagen muss Jahresabschluss vorliegen

Wer riskante Geldanlagen anbietet, muss seinen Jahresbericht veröffentlichen. Laut «Finanztest» kommen viele Unternehmen dieser Verpflichtung nicht nach.

Riskante Geldanlagen locken meist mit hohen Renditen. Doch die Verluste können noch höher sein. Daher sind Anbieter verpflichtet, ihren Jahresabschluss offenzulegen. Aber geschieht das auch? Von dpa


Do., 13.02.2020

Talfahrt geht weiter Verzinsung von Lebensversicherungen sinkt auf 2,74 Prozent

Wer eine Lebensversicherung abschließt, muss mit einer geringen Verzinsung rechnen. Sie liegt derzeit bei 2,74 Prozent.

Auf Lebens- und Rentenversicherungen gibt es immer weniger Zinsen. Einer Studie zufolge streichen Sparer nur noch 2,74 Prozent ein. Altverträge können sich aber weiterhin lohnen. Von dpa


Do., 13.02.2020

Schatten des Onlinebooms Wie lässt sich die Vernichtung von Retour-Ware stoppen?

Nach Angaben des Bundesumweltministeriums nimmt die Vernichtung von Retour- und Überhangware sowohl im Online-Handel als auch im stationären Handel zu. Eine Gesetzesänderung soll diese Praxis beenden.

Abfälle vermeiden und Ressourcen schonen - das sind die Ziele eines Gesetzespakets. Die Umweltministerin will Online-Händler in die Pflicht nehmen, appelliert aber auch an die Verbraucher. Allerdings bleiben viele Fragen offen. Von dpa


Mi., 12.02.2020

Keinen Widerspruch einlegen Post von Inkasso-Betrügern am besten ignorieren

Schreiben von Betrügern: Dubiose Inkassofirmen versuchen immer wieder, Verbrauchern das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Unseriöse Inkassounternehmen arbeiten oft mit fragwürdigen Methoden. Wer eine Forderung in seinem Briefkasten findet, sollte das Schreiben gut prüfen. Betrug lässt sich leicht entlarven. Von dpa


Mi., 12.02.2020

Gutachten Mehr Schutz von Verbrauchern bei Online-Handel notwendig

Ob ungerechtfertigte Inkasso-Forderungen oder mangelhafter Kundenservice - Online-Käufer stoßen oft auf typische Probleme.

Online-Marktplätze und Vergleichsportale vermitteln immer häufiger Warenkäufe und die Buchungen von Dienstleistungen. Rein rechtlich gesehen bewegen sich die Verbraucher dabei aber oft auf wackeligem Boden. Das soll sich nach dem Willen der Verbraucherschützer ändern. Von dpa


Mi., 12.02.2020

Teures Edelmetall Gold und Goldschmuck immer mehr gefragt

Trotz des steigendes Preises bleibt Gold beliebt - nicht nur bei Anlegern, sondern auch bei Brautpaaren.

Was haben Nullzinspolitik und Hochzeitsboom gemeinsam? Beides befördert das Geschäft mit dem Gold. Das glänzende Edelmetall ist gefragt wie lange nicht mehr - ob als Krügerrand oder Verlobungsring. Von dpa


Mi., 12.02.2020

Kontogebühren Das kostenlose Girokonto ist ein Auslaufmodell

Steigen die Gebühren für das Girokonto, kann sich der Wechsel zu einer anderen Bank lohnen.

Noch gibt es sie: die kostenlosen Girokonten. Allerdings wird das Angebot immer dünner. Denn selbst große Direktbanken führen inzwischen Gebühren ein. Was also tun? Von dpa


Mi., 12.02.2020

Nachlass-Verwaltung Testamentsvollstrecker steht begrenzte Vergütung zu

Die Vergütung eines Testamentsvollstreckers aus dem Nachlass ist begrenzt. Eine sogenannte Übermaßentnahme ist ein ausreichender Entlassungsgrund.

Manche Erblasser setzen einen Testamentsvollstrecker ein. Dieser wird meist auch für seine Arbeit bezahlt. Die Höhe der Vergütung darf er nicht in jedem Fall selbst festlegen. Von dpa


Mi., 12.02.2020

Nur in Ausnahmefällen Prozesskosten für Unterhaltsstreit steuerlich absetzbar

Prozesskosten sind in Ausnahmefällen bei der Steuer absetzbar. Anerkannt werden die Kosten dann, wenn die Prozesskosten mit versteuerten Einnahmen zusammenhängen.

Kosten für einen Unterhaltsstreit kann der Unterhaltsempfänger bei der Steuer absetzen. Vorausgesetzt, er versteuert den Unterhalt als Einnahme. Von dpa


Mi., 12.02.2020

Police verkaufen Von ungeliebten Lebensversicherungen trennen

Wer mit seiner Lebensversicherung nicht mehr zufrieden ist, muss sie nicht gleich kündigen. Ein Verkauf kann auch eine Option sein.

Im Notfall lässt sich eine Lebensversicherung immer kündigen. Versicherte kommen so meist schnell an ihr Geld. Doch es gibt bessere Methoden. Worauf Sie dabei achten sollten. Von dpa


Mi., 12.02.2020

Vor Gericht Wie sich Zeugen für den Prozesstermin vorbereiten können

Als Zeuge in einem Prozess aussagen, gehört im Leben der meisten Menschen wohl eher zur Ausnahme.

Wer in einem Prozess als Zeuge geladen wird, bekommt oft ein mulmiges Gefühl. Denn vor Gericht auszusagen, gehört im Leben der meisten eher zur Ausnahme. Was Zeugen in einem Prozess erwarten kann. Von dpa


Di., 11.02.2020

Finanzen Gold als Wertanlage - lohnt sich die Investition?

Finanzen: Gold als Wertanlage - lohnt sich die Investition?

Seit vielen Jahrhunderten gehört Gold zu den international akzeptierten Zahlungsmitteln. Das Edelmetall gilt darüber hinaus als absolut krisensicher. Trotzdem wird Privatanlegern empfohlen, nur einen geringen Teil ihres Vermögens in Gold zu investieren.


Di., 11.02.2020

Einspruchsverfahren Freiwillige Abgabe der Steuererklärung ist ohne Risiko

Nicht alle Arbeitnehmer müssen eine Steuererklärung ausfüllen. In den meisten Fällen lohnt es sich aber.

Arbeitnehmer sind in der Regel nicht zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet - lohnen kann es sich trotzdem. Die Furcht vor einer eventuellen Nachzahlung ist unbegründet. Von dpa


Di., 11.02.2020

Wahl der Anlageprodukte Sparer setzen nach wie vor auf Sicherheit

Für Geld auf dem Sparbuch bekommen Bankkunden kaum noch Zinsen. Trotzdem ist es als Anlageform nach wie vor beliebt.

Das gute alte Sparbuch ist nicht klein zu kriegen. Als Anlageform bleibt es beliebt - dem schmalen Zinsertrag zum Trotz. Von dpa


Mo., 10.02.2020

Urteil Anbieter muss Anleger auf Totalverlustrisiko hinweisen

Genau durchrechnen: Bei risikoreichen Kapitalanlagen droht mitunter ein Totalverlust - darauf müssen Anbieter in der Werbung deutlich hinweisen.

Mit dem Hinweis auf die mögliche Rendite werben Anbieter gerne. Welche Risiken das Investment birgt, wird nicht immer so deutlich hervorgehoben. Dabei gibt es dafür klare Regeln. Von dpa


Do., 06.02.2020

Bundesfinanzhof stellt klar Finanzamt darf Steuerbescheid-Fehler nicht immer berichtigen

Nicht immer ist im Steuerbescheid alles richtig. Hat das Finanzamt einen Fehler gemacht, darf es diesen aber bei einem sogenannten mechanischen Versagen korrigieren.

Auch im Finanzamt passieren Fehler. Dürfen die dann nachträglich noch berichtigt werden? Die Antwort des Bundesfinanzhofs: nicht immer. Von dpa


Do., 06.02.2020

Steuern sparen Berliner Testament: Den Partner richtig absichern

Wer bekommt nach dem Tode was? Diese Frage regeln Paare oft mit einem Berliner Testament. Doch das birgt Tücken.

Paare sichern sich oft mit einem Berliner Testament gegenseitig ab. Der Vorteil: Diese Regelung ist klar und einfach. Der Nachteil: Das Finanzamt bekommt oft mehr, als es müsste. Von dpa


Do., 06.02.2020

Knappe Mehrheit dagegen Verbraucher bei Bonpflicht gespalten

Seit rund einem Monat gibt es für jedes Brötchen und jedes Bier am Kiosk einen Kassenzettel.

Quittungen für Kleckerbeträge beim Bäcker oder in der Apotheke? Viele Bundesbürger lehnen die Bonpflicht ab - vor allem aus Umweltgründen. Doch auch die Gruppe der Befürworter ist relativ groß. Und digitale Alternativen zur Papierquittung stoßen auf Skepsis. Von dpa


Mi., 05.02.2020

Paketpost Deutsche Post macht Pakete für Privatkunden wieder billiger

Die Deutsche Post wird ihre erst kürzlich erhöhten Preise für Pakete von Privatkunden wieder günstiger machen.

Um Pakete zu verschicken, muss man als Kunde bei der Post seit Jahresbeginn mehr Geld auf die Theke legen. Zu viel, findet die Bundesnetzagentur. Nun gibt die Post klein bei. Von dpa


101 - 125 von 2186 Beiträgen