Fr., 17.01.2020

Tipps für Eltern Cybergrooming nicht totschweigen

Mögliches Einfallstor Smartphone: Das sogenannte Cybergrooming kann Mädchen und Jungen gleichermaßen treffen.

Im Netz können Kinder neue Kontakte knüpfen, allerdings nicht nur zu netten Menschen. Hier sind die Eltern gefragt - denn Kindern fehlt oft noch der Weitblick, um jede Falle zu sehen. Von dpa

Fr., 17.01.2020

«Bitte, bitte nur heute!» Wie gehen Eltern mit Ausnahmen um?

Will das Kind gegen die Regeln abends noch einen Film sehen, sollten Eltern nur zustimmen, wenn die Ausnahme gerechtfertigt ist.

Länger aufbleiben als vereinbart, eine Extraportion Süßes beim Einkauf erquengeln: Manchmal kommt es in der konsequenten Erziehung zu Ausnahmen. Ist das schlimm? Es kann sogar gute Gründe dafür geben. Von dpa


Fr., 17.01.2020

Pflege-Tipp Bei Pflegedienst-Vertrag auf Kündigungsfrist achten

Vielerorts ist es schwer, einen neuen Pflegedienst aufzutun. Eine lange Kündigungsfrist kann daher ein Vorteil sein.

Ohne Hilfe geht es in der Pflege oft nicht, selbst wenn jemand zu Hause wohnt. Dann kommen ambulante Pflegedienste ins Spiel. Doch was lässt sich tun, wenn die Dienste plötzlich nicht mehr kommen? Von dpa


Fr., 17.01.2020

Antrag bis Widerspruch Was Sie über Pflegegrade wissen müssen

Welche Unterstützung man bekommt, hängt vom Pflegegrad und den Umständen der Pflege ab.

Erst der Antrag, dann kommt der Gutachter - und was gibt es dann überhaupt? Wer einen Pflegegrad beantragt, muss mit einem gewissen Maß an Papierkrieg rechnen. Doch die Mühe lohnt sich. Von dpa


Do., 16.01.2020

Ängste ernst nehmen So helfen Eltern beim Grundschulwechsel

Die Angst vor dem ersten Tag in der neuen Schule können Eltern dem Kind nehmen, in dem sie bestimmte Situationen schon mal durchspielen.

Gerade in den ersten Schuljahren kann der Wechsel auf eine andere Schule für Kinder zur Herausforderung werden: Neue Umgebung, neue Leute und die bange Frage: Können mich die anderen auch leiden? Von dpa


Mi., 15.01.2020

Geborgenheit geben Wie wird man eine Pflegefamilie?

Bei Pflegeeltern, die ein Baby aufnehmen, wird darauf geachtet, dass sie noch nicht in Rente gehen, bevor das Kind volljährig ist.

Pflegeeltern schaffen Stabilität für Kinder, die nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen können. Doch was passiert eigentlich zwischen der ersten Idee ein Kind aufzunehmen und dessen Einzug? Von dpa


Mo., 13.01.2020

Geld und Abholdienst Was Großeltern für ihre Enkel tun

Hausaufgabenhilfe: Für viele Großeltern - und ihre Enkel - sind solche Situationen Alltag.

«Heute holt dich die Oma von der Kita ab.» Fast die Hälfte der Großeltern hilft so oder so ähnlich im Familienleben mit. Doch natürlich ist das eine Frage des Alters. Von dpa


Mo., 13.01.2020

Studie Jugend-Kriminalität erledigt sich oft von allein

Wer im Jugendalter eine Straftat begeht, hat nicht unbedingt eine kriminelle Karriere vor sich. Entscheidend ist, wie Richter und Bezugspersonen auf das Vergehen reagieren.

Sofort hart durchgreifen, damit für Jugendliche nicht gilt: Einmal kriminell, immer kriminell? Forscher der Universitäten Münster und Bielefeld haben über Jahre Umfragen zu Straftaten gemacht - und sehen in harten Reaktionen den falschen Ansatz. Von dpa


Mo., 13.01.2020

Umfrage Eltern fordern mehr Schutz für Kinder im Netz

Viele Kinder stoßen im Internet auf nicht jugendfreie Inhalte. Eltern sprechen sich daher für schärfere Regeln aus.

Dauernd am Handy und mit Kettenbriefen, Mobbing oder Pornografie konfrontiert - die Mehrheit der Eltern berichtet von schlechten Erfahrungen ihrer Kids im Netz und fordert mehr gesetzlichen Schutz. Das Kinderhilfswerk macht ebenfalls Druck. Von dpa


Fr., 10.01.2020

Love-Scamming Internet-Bekanntschaften nie Geld leihen

Vorsicht, Liebesbetrüger: Sobald Opfer Vertrauen zu ihren Bekanntschaften gewonnen haben, schnappt die Falle zu.

Liebesbetrug ist in sozialen Netzwerken eine erfolgreiche Masche. Verhaltensmuster sowie ihren Namen ändern die Betrüger allerdings selten. Wer aufmerksam ist, kann die Kriminellen so entlarven. Von dpa


Fr., 10.01.2020

Richtige Vorbereitung Kliniktasche für den Notfall griffbereit haben

Eine schwangere Frau packt ihre Tasche für das Krankenhaus.

Im neunten Monat steht sie oft griffbereit im Flur: Die Kliniktasche mit allem, was im Krankenhaus so gebraucht wird. Doch nicht nur für Schwangere lohnt es sich, so einen Koffer zu packen. Von dpa


Fr., 10.01.2020

Erziehung Dürfen Eltern Kinder zur Strafe ins Zimmer einsperren?

Ein Kind einfach in sein Zimmer zu schicken, löst keine Probleme.

Das Kind hat einen Wutanfall, ist bockig oder verstößt gegen Regeln. Heißt es dann «Ab in dein Zimmer!», wollen Eltern, dass es aus der Strafe lernt. Das funktioniert aber nicht. Von dpa


Fr., 10.01.2020

Menge, Benotung, Sanktionen Für Hausaufgaben gibt es Regeln

Selten ist konkret geregelt, wie viel Hausaufgaben erlaubt sind.

Endlich Schule aus! Doch vor dem Bolzplatz oder der TV-Serie stehen noch als lästige Pflicht die Hausaufgaben an. Was Schüler interessieren dürfte: Es gibt Regeln, wie viel Heimarbeit noch okay ist. Von dpa


Do., 09.01.2020

Unruhige Nacht Mit schlaflosen Babys wieder aufstehen

Wenn Eltern das Baby nicht zum Schlafen bringen können, hilft es, gemeinsam aufzustehen.

Wenn Babys überreizt oder übermüdet sind, ist es schwierig, sie zum Schlafen zu bringen. Doch was hilft, wenn das richtige Einschlaf-Fenster verpasst wurde? Von dpa


Di., 07.01.2020

Urteil Private Pflegeversicherung zahlt nicht für Treppenlift

Eine Treppe kann mit einer Behinderung zu einer unüberwindbaren Hürde werden. Doch nicht immer ist das ein Fall für eine private Pflegeversicherung.

Hilfe im Ernstfall, damit der finanzielle Schaden nicht zu hoch ist - das versprechen private Pflegeversicherungen. Allerdings hat die Unterstützung Grenzen, wie ein Gerichtsurteil zeigt. Von dpa


Mo., 06.01.2020

Prüfungsstress und Mobbing Wenn Schulangst krank macht

Viele Schüler leiden unter Leistungsüberforderung, Prüfungsangst oder Mobbing. Das kann Folgen für die Gesundheit haben.

Zehntausende Schüler leiden unter Schulangst - und gehen oft nicht zum Unterricht. Das Phänomen hat nichts mit Schwänzen zu tun. Aber verursacht viel Leid. Von dpa


Fr., 03.01.2020

TV- und Streamingdschungel Richtige Film-Inhalte für Kinder auswählen

Im besten Fall finden sich Kinder in Kindersendungen mit ihren Wünschen und Problemen wieder.

Zu viel Auswahl, zu wenig Zeit zum Durchklicken oder Zappen: Genau die richtigen Figuren und Geschichten für Kinder im Fernsehen oder Netz zu finden, überfordert viele Eltern. Von dpa


Fr., 03.01.2020

Studie Menschen fühlen sich vor allem in der Familie wertgeschätzt

Die meisten Menschen fühlen sich in ihrer Familie wertgeschätzt. Am Arbeitsplatz ist dies nur für rund die Hälfte der Befragten gegeben.

Viele Menschen erfahren vor allem im engeren Familien- und Freundeskreis Rückhalt und Wertschätzung. Im Berufsleben ist diese Entwicklung weniger stark ausgeprägt und stärker vom individuellen Bildungs- und Sozialstatus abhängig. Von dpa


Fr., 03.01.2020

Acht Stunden auch mit 80 So gelingt guter Schlaf im Alter

Auch chronische Schmerzen oder Erkrankungen können Ursache für eine geringe Schlafqualität im Alter sein.

Wälzen statt Schlummern: Schlafstörungen sind eine Volkskrankheit, auch viele Ältere sind betroffen. Für sie wird es Zeit für einen Wechsel der Gewohnheiten - und ein Ende der Siesta. Von dpa


Fr., 03.01.2020

Rückkehr in den Job Nach Pflege-Auszeit nicht übernehmen

Pflegende Angehörige, die wieder in den Job einsteigen wollen, sollten sich nicht übernehmen.

Die Pflege eines nahestehenden Familienmitglieds ist oft eine große Belastung für Angehörige. Der Wiedereinstieg ins Berufsleben gestaltet sich für viele Pflegende anfangs als Hürde. Wozu Experte raten. Von dpa


Fr., 03.01.2020

Kindererziehung Kind will Geschwisterchen: Wie reagieren Eltern am besten?

Eltern sollten den Wunsch ihres Kindes nach einem Geschwisterchen erst nehmen und eine deutliche Haltung einnehmen.

«Ich wünsche mir so sehr ein Brüderchen. Oder Schwesterchen. Bitte, bitte, Mama! Ach, Papa, bitte!» Wenn Kinder beharrlich um ein Geschwisterchen betteln, ist die Frage: Was fehlt dem Kind? Von dpa


Do., 02.01.2020

Das (un)bewegte Kind Reicht Schulsport überhaupt noch aus?

Im Park, auf dem Spielplatz oder einfach nur toben - aktiv sollten Kinder bei jedem Wetter sein.

Kaum können sie laufen, verbringen sie den Tag oft sitzend vor einem Bildschirm. Und wie bekommt man die Kinder nun wieder in Fahrt? Denn die meisten bewegen sich im Alltag zu wenig. Von dpa


Mo., 30.12.2019

Typologie der Feiernden Silvester-Party: Gala-Geher oder Raclette-Ruhepol?

Feiernde stoßen auf der Silvesterparty am Brandenburger Tor während des Feuerwerks mit Sektgläsern an.

Huch, schon wieder Silvester! Im Wirrwarr aus Partyeinladungen, alten Traditionen und Feuerwerksnebel verliert man leicht die Orientierung, wie man den Jahreswechsel eigentlich selbst feiern möchte. Hier eine Handreichung mit typischen Silvesterfeiernden. Von dpa


Mo., 30.12.2019

Abwarten oder aktiv werden Heiratsantrag: Was tun, wenn er nicht fragt?

Der Heiratsantrag ist stark mit traditionellen Vorstellungen verknüpft - darunter fällt auch die Erwartung, dass der Mann den Antrag macht.

Bei Verlobungen gilt für viele Paare ein ungeschriebenes Gesetz: Der Heiratsantrag ist Sache des Mannes. Dabei kann es Druck nehmen, sich von traditionellen Vorstellungen rund um den Antrag zu lösen. Von dpa


Mo., 30.12.2019

Kein Greta-Hype in Sicht Emma und Ben bleiben die beliebtesten Vornamen

Der Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld zeigt zwei Lebkuchenherzen mit den Aufschriften «Ben» und «Emma», die beliebtesten Namen des Jahres 2019.

Haben gesellschaftliche Ereignisse und berühmte Menschen Einfluss auf die Wahl eines Vornamens für ein Neugeborenes? Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld wertet Geburtsmeldungen aus ganz Deutschland aus und hat Antworten auf diese Frage. Von dpa


1 - 25 von 3790 Beiträgen